Tech News

Technik & Digital

Zukünftige Meta VR-Headsets werden diese aufregenden neuen Funktionen haben


Meta-VR-Headset-Prototyp
Meta Holocake 2 Prototyp
Quelle: Pocketnow, Meta

Meta, die Muttergesellschaft von Facebook, Instagram und WhatsApp, investiert Milliarden in Forschung und Entwicklung, um fortschrittlichere Virtual-Reality-Headsets zu entwickeln. Die Plattform hat bereits angekündigt, dass ihre Metaverse-Plattform namens Horizon Worlds mehr als 300.000 Benutzer erreicht hat, und das Unternehmen hat gerade einige Prototypen gezeigt, die sehr aufregend aussehen.

Mark Zuckerberg, der CEO von Meta, zeigte gerade ein paar Prototypen in einem neu hochgeladenen Facebook-Video. In dem Video zeigt Zuckerberg mehrere Prototypen, darunter einen namens „Butterscotch“ (via GMW3). Dieser Prototyp sieht aus wie eine modifizierte Oculus Rift und wurde entwickelt, um die Auflösung der Bildqualität zu verbessern. Es hat 60 Pixel pro Grad und lässt den Benutzer die „kleinsten Buchstaben auf einer Sehtafel“ lesen, was für sich alleine schon beeindruckend klingt.

POCKETNOW VIDEO DES TAGES
Meta-Butterscotch-Prototyp
Meta-Butterscotch-Prototyp
Quelle: Meta

Das Headset verfügt nicht über ein verbessertes Anzeigefeld; Stattdessen hat das Team das Sichtfeld auf etwa die Hälfte des Meta Quest 2-Headsets verkleinert und ein Objektiv entwickelt, mit dem das Bild in höherer Auflösung angezeigt werden kann, wodurch das Gesamterlebnis und das immersive Gefühl verbessert werden.

Halbkuppel

Die zweitwichtigste Sache in VR ist die Tiefenschärfe. Das „Half Dome“-Headset ermöglicht es dem Benutzer, sich mühelos auf entfernte und nahe Objekte zu konzentrieren. Es verwendet Eye-Tracking und Gleitsichtoptik, um es natürlich erscheinen zu lassen, was ein größeres Gefühl von Tiefe vermittelt.

Sternenexplosion

Meta-Starburst-Prototyp
Meta-Starburst-Prototyp
Quelle: Meta

„Starburst“ ist ein weiterer Prototyp, der Unterstützung für HDR in die VR-Welt bringt. Es ist das erste Gerät, das diese Technologie unterstützt, obwohl man bedenken sollte, dass es sich immer noch nur um einen Prototyp handelt. Das Ziel von Meta ist es, 10.000 Nits Helligkeit zu erreichen, aber die höchste Helligkeit, die derzeit auf modernen Fernsehern verfügbar ist, liegt bei nur 2.000 Nits. Das Meta Quest 2 erreicht auch nur 100 Nits.

Der „Starburst“-Prototyp enthält eine helle Lampe hinter den LCD-Panels, wodurch das Headset beeindruckende 20.000 Nits erreichen kann. Wie zu erwarten, ist der aktuelle Prototyp groß und erzeugt wahrscheinlich viel Wärme, wenn man auf die Lüfter oben schaut, aber er zeigt, was möglich ist und was noch kommen wird.

Holokuchen 2

Forschungsprototyp von Meta Holocake 2
Forschungsprototyp von Meta Holocake 2
Quelle: Meta

Das Ziel von Meta ist es, all diese Technologien in ein neues Gerät zu packen, das „leichter und dünner ist als alles, was derzeit existiert“. Holocake 2 ist der neueste Prototyp des Unternehmens und ein „funktionierendes experimentelles Gerät“, das bereits PC-VR-Spiele spielen kann. Es verwendet eine holografische Linse und ist beeindruckend dünn und unauffällig. Man fragt sich, wie sich das Gerät unter Last schlägt – wobei wir davon ausgehen, dass es derzeit zu Forschungszwecken auf ein Kabel angewiesen ist, bis die Technik weiter voranschreitet.

Von diesen neuen Prototypen gibt es viel zu lernen, und es ist wichtig zu bedenken, dass es mehrere Jahre dauern wird, bis ein Prototyp zu sehen ist, der all diese einzigartigen und aufregenden Technologien in einem einzigen kompakten, dünnen und leichten VR-Headset zusammenfassen kann. Meta wird viele Probleme lösen müssen, einschließlich des Formfaktors, der Wärme, der Stromversorgung und der Bildqualität, die alle zu vielen Herausforderungen beitragen werden.

Die Metaverse- und AR/VR-Headsets sind äußerst beliebt, dank des großen Werbebudgets, das diese Unternehmen ausgeben, um die Technologie zu hypen, und der Milliarden, die sie in Forschung und Entwicklung stecken, um die VR-Plattformen auf den Weg zu bringen. Wir werden in Zukunft wahrscheinlich noch mehr über diese Geräte hören, wenn Meta seinen Zielen näher kommt, und wir erwarten auch, dass Apple Anfang nächsten Jahres ein AR/VR-Headset herausbringen wird.

Meine Gedanken zu den neuen Prototypen

Ich finde es spannend, diese Technologien in funktionierenden Prototypen zu sehen, und es ist noch interessanter, ein echtes Konzept von Metas Vision zu sehen. Wir sind zwar noch ein paar Jahre davon entfernt, dass sich eine dieser Technologien in einem einzigen, kompakten Headset verwirklicht, aber es gibt uns eine Vorstellung davon, was uns in naher Zukunft erwartet, und es sieht gut aus – Wortspiel beabsichtigt. VR-Objektive und -Displays werden heller und schärfer sein, und Eye-Tracking wird eine ganz neue Welt eröffnen, die es uns ermöglicht, in virtuelle Räume einzudringen und etwas zu erleben, das wir noch nie zuvor gesehen haben.

Als ein Bereit Spieler Eins Fan, ich freue mich sehr darauf, meine Lieblingsspiele auf leichten und kompakten Headsets zu spielen, und ich kann es kaum erwarten, Simulationsspiele zu erleben, ohne dass mir ständig übel wird. Die neue VR-Technologie wird eine völlig neue Ebene der bereits bestehenden Unterhaltungsindustrie eröffnen, und ich vermute, dass auch die Bildungs- und Designindustrie von diesen Fortschritten profitieren werden, da sie einfachere und immersivere Trainings- und Arbeitsumgebungen ermöglichen werden.





Source link