Tech News

Technik & Digital

YouTube führt neue Funktion für kritische Warnungen ein und testet aktualisiertes Format für die Kanalnavigation


YouTube möchte den Erstellern helfen, ihre Analysen besser zu verstehen, mit einem neuen Prozess für kritische Warnungen, der die Ersteller darüber informiert, wenn die Leistung ihres Kanals in irgendeiner Weise abfällt.

YouTube führt neue Funktion für kritische Warnungen ein und testet aktualisiertes Format für die Kanalnavigation

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, fügt YouTube neue Benachrichtigungen hinzu, die die Ersteller über die Auswirkungen auf die Zielgruppe informieren und sie dann auf Infoseiten verweisen, in denen erklärt wird, wie wichtige Elemente angegangen werden können.

Laut YouTube:

Es stehen Unmengen von Metriken zur Verfügung, und wir wissen, dass es manchmal komplex erscheinen kann und manchmal schwer zusammenzufügen. Wir führen ein Experiment durch, bei dem wir einige YouTuber zeigen eine mobile Data Story Card, wenn ihre Zuschauerzahlen sinken, und Möglichkeiten zur Verbesserung.“

Die Idee ist, dass dies den Kanalanalyseprozess vereinfacht, sodass Sie sich nicht in den Daten verzetteln, aber dennoch auf alle wichtigen Bedenken aufmerksam gemacht werden, die sich auf die Kanalleistung auswirken könnten.

Es könnte eine gute Möglichkeit sein, mehr Ersteller auf Kurs zu halten, was auch zu einer wichtigen Erinnerung werden könnte, auf die sich Ersteller verlassen können, um bei solchen Problemen auf dem Laufenden zu bleiben.

Auf einer anderen Seite führt YouTube auch ein Experiment durch, bei dem die Kanalnavigationsleiste vom oberen Bildschirmrand unter die Kopfzeile des Kanals in der mobilen App verschoben wird.

Navigationstest für YouTube-Kanäle

Wie Sie in diesen Beispielen sehen können, verschiebt das aktualisierte Format (links) die Navigationsregisterkarten unter das Hauptbild des Kanals, wodurch die Profilkopfzeile auf dem Bildschirm bleibt, wenn Sie zwischen den verschiedenen Registerkarten wechseln.

YouTube sagt, dass dies den Zuschauern helfen wird, „besser im Kontext des Kanals zu bleiben“, und gleichzeitig einen einfacheren Zugriff auf Abonnement- und Store-Optionen bietet.

Dies könnten einige nützliche Updates sein, die für sich genommen klein erscheinen mögen, aber einen großen praktischen Einfluss auf die Kanalverwaltung und das Engagement haben könnten.

Schließlich berichtet YouTube auch, dass einige Benutzer Fehler damit erhalten haben Cross-Channel-Live-Redirect-Option, die im letzten Monat eingeführt wurde.

Die kanalübergreifende Live-Umleitung ermöglicht es Erstellern, ihr Live-Publikum auf andere Kanäle umzuleiten, aber laut YouTube funktionieren die Umleitungen in einigen Einstellungen nicht immer so, wie sie sollten. Vor diesem Hintergrund entfernt YouTube die Option vorerst, da an einer Lösung gearbeitet wird.

Sie können sich das Neueste auf dem YouTube Creator Insider-Kanal ansehen.

.



Source link