Tech News

Technik & Digital

YouTube führt KI-gestütztes Skip Ahead ein, neue Funktionen für Live-Streamer


YouTube hat die erste Stufe davon veröffentlicht neue KI-Kapiteldas Benutzern helfen soll, zum nächstrelevanten Abschnitt eines Videos zu springen, und gleichzeitig einige neue Elemente für Live-Streamer hinzufügt, darunter HDR-Streaming.

Zunächst zu den Videokapiteln. Letzten Monat gab YouTube bekannt, dass dies der Fall ist Wir testen eine neue Möglichkeit, Benutzern dabei zu helfen, zu den besten Teilen eines Clips zu springen. Dies geschieht mithilfe eines neuen KI-gesteuerten Prozesses, der die meistgesehenen Elemente berücksichtigt und es Ihnen dann ermöglicht, zu diesen Punkten zu springen.

Der Prozess befindet sich derzeit im Live-Test und könnte besonders für diejenigen von Vorteil sein, die YouTube-Inhalte auf ihren Fernsehgeräten ansehen.

Wie Sie in diesem von Neal Mohan, CEO von YouTube, geteilten Beispiel sehen können, versucht das System, logische und beliebte Segmente in jedem Clip zu erkennen, sodass Sie zum nächstrelevantesten Segment springen können, anstatt den Vorwärtspfeil gedrückt halten zu müssen ( oder gleichwertig).

Da dies ziemlich nervig sein kann, insbesondere auf einer TV-Fernbedienung, und da immer mehr Menschen YouTube-Inhalte auf ihren Fernsehgeräten konsumieren, könnte dies ein wichtiges und wertvolles Update sein.

Mittlerweile erhalten auch Live-Streamer einige praktische Updates.

Zunächst einmal gibt es Live-Reaktionen, die es Live-Erstellern ermöglichen, über ihre Analysen Reaktionen auf ihre Sendungen und den Ort, an dem sie aufgetreten sind, anzuzeigen.

YouTube führt KI-gestütztes Skip Ahead ein, neue Funktionen für Live-Streamer

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, können Sie jetzt sehen, welche Reaktionen wann in Ihrer Sendung aufgetreten sind, und erhalten so einen besseren Einblick in die Reaktionen des Publikums.

Das könnte Ihnen sagen, was den Leuten gefällt und was nicht und was die größte Resonanz hervorgerufen hat.

Ersteller können die neue Live-Reaktionsübersicht unter „Inhalt“ > Registerkarte „Übersicht“ in YouTube Studio anzeigen (sowohl im Web als auch auf Mobilgeräten).

Live-Streamer profitieren nun auch von verbesserten Qualitätsaspekten und können in HDR streamen.

YouTube HDR-Streaming

Wie von YouTube erklärt:

„WMit HDR erhalten Sie schärfere Weißtöne, kräftigere Schwarztöne und besser aussehende Farben, die hervorstechen. Mit HDR können Sie außerdem viel mehr Details in Ihrem Stream erfassen, da feinkörnige Farbabstufungen erhalten bleiben, anstatt zu verschmieren, was zu äußerst detaillierten, äußerst realistischen Streams für Ihre Zuschauer führt.“

YouTube weist außerdem darauf hin, dass Gaming-Streamer auch Live-Streams in HDR durchführen können, wenn das Spiel, das sie spielen, ebenfalls in HDR ist.

Es ist eine eher technische Überlegung, aber für YouTuber, die die Qualität ihrer Streams verbessern möchten, stehen jetzt mehr Optionen zur Verfügung.





Source link