Tech News

Technik & Digital

YouTube führt ein verbessertes Erlebnis beim Ansehen von Kurzfilmen für Connected TVs ein


Das Ansehen von Connected TV (CTV) – oder das Ansehen auf Ihrem Heimfernsehgerät – war die am schnellsten wachsende Nutzungskategorie für YouTube, während Shorts das am schnellsten wachsende Inhaltsformat war.

Es ist daher sinnvoll, dass YouTube beide kombiniert, indem YouTube ein neues Shorts-Erlebnis für Ihren Heimfernseher einführt, das Shorts in einem interaktiven Vollbildformat auf Ihrem größeren Anzeigegerät präsentiert.

YouTube führt ein verbessertes Erlebnis beim Ansehen von Kurzfilmen für Connected TVs ein

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, zeigt die neue Shorts-Anzeige ein kleineres Anzeigefenster in der Mitte des Bildschirms, während Benutzer mit Shorts-Clips über ihre TV-Fernbedienung interagieren können, indem sie durchspringen, Themen-Tags auswählen, und mehr.

YouTube sagt, dass es verschiedene Benutzertests durchgeführt hat, um das beste Präsentationsformat für Shorts auf dem größeren Bildschirm zu ermitteln, mit der Absicht, ein Erlebnis zu schaffen, das die Essenz von Shorts auf eine neue Art bewahrt.

Laut YouTube:

Es war wichtig, dass das Shorts-Erlebnis im Fernsehen mit dem übereinstimmt, was die Community auf dem Handy sieht, und auch auf dem größeren Bildschirm natürlich wirkt.“

Der Vorteil der Anzeige von Shorts-Inhalten auf einem größeren Bildschirm besteht darin, dass sich mehr Menschen gleichzeitig einschalten können, was den Prozess ändert und dazu beitragen könnte, noch mehr Nutzer über die alternativen TV-Optionen von YouTube besser einzubeziehen.

Der Anstieg der CTV-Anzeige ist ein wichtiger Trend für Vermarkter, da er im Wesentlichen TV-ähnliche Anzeigen ohne den hohen Preis traditioneller TV-Kampagnen und mit Targeting-Optionen für digitale Plattformen ermöglicht, um Ihre Reichweite besser zu verfeinern.

Und da YouTube auch Anzeigen in Shorts hinzufügt, könnte dies Marken neue Möglichkeiten eröffnen, engagierte Zielgruppen über den CTV-Prozess von YouTube zu erreichen.

Der Aufstieg von VOD-Diensten im weiteren Sinne war eine entscheidende Veränderung – und tatsächlich sehen die meisten jüngeren Zuschauer überhaupt keine traditionellen Fernsehkanäle mehr, wobei die meisten viel mehr auf YouTube und die Ersteller von Inhalten in Apps ausgerichtet sind, zusammen mit Netflix, Disney+ usw .

Vor diesem Hintergrund sollten alle Vermarkter zur Kenntnis nehmen, und die Hinzufügung von Shorts auf YouTube CTV ist eine weitere bedeutende Entwicklung an dieser Front.



Source link