Tech News

Technik & Digital

Xbox plant weitere Entlassungen nach Studioschließungen: Bericht


Anfang dieser Woche löste Microsoft Schockwellen in der Gaming-Community aus, als das Xbox-Team bekannt gab, dass es drei produktive Studios schließen würde, darunter Arkane Austin, Tango Gameworks und Alpha Dog Studio. Die Gaming-Community war zu Recht verärgert, nachdem die Nachricht ans Licht kam. Allerdings scheint dies nur die Spitze des Eisbergs zu sein, da Microsoft im Rahmen der laufenden Umstrukturierungsbemühungen bei Xbox weitere Entlassungen plant.

Laut Jason Schrier von Bloomberg sind die Kostensenkungsmaßnahmen von Xbox noch nicht abgeschlossen. Diese Woche hat Xbox angeboten freiwillige Aufhebungsvereinbarungen mit Produzenten, QS-Testern, und andere ZeniMax-Mitarbeiter. Darüber hinaus wurden andere darüber informiert, dass bei Xbox weitere Entlassungen geplant sind. Dies ist eine ziemlich verwirrende Situation, da Xbox im Jahr 2020 bereits ZeniMax, die Muttergesellschaft, die für die Entwicklung von Starfield, Fallout, Dishonored und mehr verantwortlich ist, für 7,5 Milliarden US-Dollar übernommen hat.

Darüber hinaus tauchten weitere Nachrichten über die Schließung von drei Studios unter ZeniMax auf. Bei einer Bürgerversammlung sprach Xbox-Präsident Matt Booty über die Abschaltung. Er führte an, dass die drei Studios, die geschlossen wurden, unterbesetzt seien, was dazu führte, dass die Führung die unglückliche Entscheidung traf, Ressourcen für andere Projekte freizugeben.

Diese Entscheidungen standen nicht im Zusammenhang mit den Verkäufen von Hi-Fi Rush oder dem kommerziellen Flop Redfall (Rezension). Jill Braff, Leiterin der ZeniMax Studios, behauptete, diese Neuorganisation werde ZeniMax dabei helfen, sich besser auf weniger Projekte zu konzentrieren.

Laut Schreiers internen Quellen waren Arkane Austin und Tango Gameworks auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Sie stellten ihre Spielideen auch den Vorgesetzten vor. Arkane Austin hat sich speziell für einen immersiven Einzelspieler-Simulationstitel beworben. Wenn das wahr ist, wird die Nachricht von den Entlassungen noch trauriger.

Abgesehen von meinen persönlichen Gefühlen ergibt es keinen Sinn, egal wie man diese Nachrichten betrachtet. Einerseits haben Xbox-Führungskräfte das getan lobte Hi-Fi Rush überglücklich und erwähnten sogar ihr Engagement für Redfall. Andererseits mussten wir letzte Woche Studioschließungen beobachten, obwohl sie versuchten, neue Leute einzustellen und für ihr nächstes Projekt zu werben; Etwas, worüber sich Xbox-Führungskräfte freuen sollten.

War der Kauf von ZeniMax und seinen Studios nicht der Sinn und Zweck, die Gaming-Abteilung von Xbox zu fördern und den Spielern unvergessliche Erlebnisse zu bieten? Wer profitiert also von den Entlassungen und drei Studioschließungen? Leider kann nur Xbox diese Fragen beantworten. Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.

Xbox plant weitere Entlassungen nach Studioschließungen: Bericht

Sampad Banerjee

Sampad ist der ansässige Videospielliebhaber und Autor von Beebom. Vor zwei Jahren begann er, freiberuflich für verschiedene Publikationen zu arbeiten und schrieb weiterhin über die Spiele, die er spielt. Während seiner Arbeitszeit schreibt er über aktuelle Gaming-Neuigkeiten, Anleitungen und gelegentliche Meinungsrezensionen. In seiner Freizeit probiert er wahrscheinlich die zufälligsten Builds in einem Rollenspiel aus oder plant sein nächstes Cosplay.




Source link