Tech News

Technik & Digital

X gibt exklusiven Content-Deal mit der WWE bekannt


X hat ein neues angekündigt, Exklusiver Content-Deal mit der WWEund erweitert sein wachsendes Angebot an Shows um weitere Videoprogramme.

Der Ankündigung zufolge wird WWE ein neues, wöchentliche Show auf X, die zeitgesteuerte Matches zwischen beliebten WWE-Stars zeigt.

Das könnte viele WWE-Fans auf die App aufmerksam machen, je nachdem, welche Stars in diesem Programm enthalten sind. X hat auch notiert dass im Jahr 2023 die Konversation über Wrestling im Vergleich zum Vorjahr um 11 % zugenommen hat.

Ich meine, es ist schwierig, diese Ergebnisse genau zu quantifizieren, da X anscheinend einige seiner Maße geändert hat, aber WWE ist in der App eindeutig beliebt, mit 13,7 Millionen Followern das Haupt-WWE-Konto.

Wie bereits erwähnt, wird das neue Programm die wachsende Liste an Originalinhalten von X im Laufe der Zeit erweitern eine „Video-First-Plattform“.

Bisher hat X exklusive Video-Content-Verträge unterzeichnet mit:

  • Paris Hilton, an einem noch nicht angekündigten Projekt
  • Tucker Carlson, dessen Interviews regelmäßig Millionen Aufrufe in der App generieren
  • Don Lemon, der mit der Ausstrahlung seines neuen „Don Lemon Show“ bald
  • Tulsi Gabbard, die eine Reihe dokumentarischer Programme entwickelt, die sich auf die US-Politik konzentrieren
  • Jim Rome, der sein beliebtes mitbringt „The Jungle“-Show zur App hinzufügenfünfmal pro Woche ausgestrahlt

Darüber hinaus arbeitet X daran, Top-Online-Ersteller durch verbesserte Angebote zur Aufteilung der Werbeeinnahmen Anreize zu bieten, in der App zu posten. Dies wird derzeit mit dem YouTube-Star MrBeast getestet, der einige seiner Clips erneut auf X veröffentlicht hat.

Angesichts der Tatsache, dass MrBeast den Großteil seines Einkommens mit YouTube generiert, erwarte ich nicht, dass er ausschließlich zu Genügend Werbeeinnahmen in der App, um dann das Interesse anderer Ersteller zu wecken.

Auch der umstrittene Podcast-Moderator Joe Rogan sucht danach Teilen Sie seinen Inhalt erneut mit Xdas Videos seiner Übertragungen enthalten könnte, während es auch bemerkenswert sein könnte, dass Elon Musk Berichten zufolge an diesem Wochenende beim „UFC Apex“ in Las Vegas Gast von UFC-CEO Dana White sein wird.

Auch wenn es sich also noch nicht um eine Riesenauswahl an alternativen Videoinhalten handelt, baut X seine Liste im Laufe der Zeit aus und experimentiert gleichzeitig mit einem neuen, speziellen Video-Tab in der App, der dazu beitragen könnte, sein Programm noch stärker hervorzuheben.

X gibt exklusiven Content-Deal mit der WWE bekannt

Natürlich hat auch Twitter vor Elon denselben Ansatz ausprobiert, mit gemischten Ergebnissen.

Bereits im Jahr 2016 hat Twitter die Verbreitung von fernsehähnlichen Inhalten stark vorangetrieben. Unterzeichnung exklusiver Verträge mit der MLB, NFL und NBA um Spiele direkt in der App zu übertragen. Dies war Teil eines umfassenderen Bemühens, den Anstieg des Twitterns von Live-Events mit dem Quellmaterial in Verbindung zu bringen. Die Untersuchungen von Twitter hatten gezeigt, dass das Unternehmen die Top-Adresse für Online-Engagement rund um Live-Sportveranstaltungen und TV-Sendungen ist. Das Unternehmen war der Ansicht, dass es, wenn es beides kombinieren könnte, in der Lage wäre, ein Unterhaltungsunternehmen aufzubauen, das beide Inhalte nutzt und das Gespräch in einem Stream.

Aber es hat nicht funktioniert.

Aus irgendeinem Grund waren die Benutzer nicht besonders begeistert davon, dass Tweets und die Show nebeneinander liefen, was daran liegen könnte, dass nur eine relativ kleine Anzahl von Menschen Twitter tatsächlich nutzt, wodurch der Inhalt auf ein kleineres Publikum beschränkt wurde Durch die Einführung einer App verringerte sich das Gesamtengagement.

Seitdem haben sich die Dinge jedoch geändert.

Soziale Plattformen sind mittlerweile eigenständigere Unterhaltungsquellen und nicht nur die damit verbundene Diskussion, und angesichts der Tatsache, dass immer mehr Menschen mehr Inhalte direkt in sozialen Apps konsumieren, ist es vielleicht jetzt an der Zeit, dass X diesen neuen Vorstoß macht. was deutlich größere Werbemöglichkeiten bieten könnte.

Das Signieren kontroverser Inhalte trägt auch dazu bei, Elons Agenda zur „freien Meinungsäußerung“ in der App voranzutreiben, und es sieht so aus, als würde X durch seine Videoprogramme eine größere Rolle in der politischen Diskussion im bevorstehenden Wahlzyklus spielen wollen.

Ich denke, die Frage wird dann sein, was danach passiert, insbesondere wenn Werbetreibende sich weiterhin von der App fernhalten.

Elon vertritt seit langem die Ansicht, dass es nicht wirklich wichtig ist, was er sagt oder was andere in der App teilen, solange es Menschen anzieht, denn während Unternehmen in bestimmten Angelegenheiten bestrebt sind, prinzipientreu zu handeln, ist ihnen alles wirklich wichtig Es geht um ihr eigenes Endergebnis. Und wenn X beispielsweise eine Milliarde Nutzer erreichen kann, müssen sie in der App Werbung schalten, ob es ihnen gefällt oder nicht, denn die Zielgruppenreichweite wird einfach zu groß sein, um sie zu ignorieren, wenn Aufmerksamkeit.

Es scheint immer noch unwahrscheinlich, dass ein überzeugender Anziehungspunkt für Werbepartner.

Auch hier lassen die bisherigen Erfahrungen nichts Gutes für diese Strategie erwarten, und die Entscheidung von X, sich auf bestimmte Sender und Inhalte zu konzentrieren, könnte ihr Potenzial in beiden Fällen einschränken.

Aber das ist die Hoffnung, und die Hinzufügung eines exklusiven WWE-Programms ist sicherlich ein positiver Schritt.





Source link