Tech News

Technik & Digital

X fügt eine neue Registerkarte „Monetarisierung“ hinzu, um Entwicklern dabei zu helfen, den Überblick über ausstehende Auszahlungen zu behalten


X hat ein neues hinzugefügt Registerkarte „Monetarisierung“. für X Premium-Abonnenten, um es denjenigen, die mit der App Geld verdienen möchten, einfacher zu machen, den Überblick über ihre Leistung in Bezug auf die sich entwickelnden Einkommenselemente von X zu behalten.

X fügt eine neue Registerkarte „Monetarisierung“ hinzu, um Entwicklern dabei zu helfen, den Überblick über ausstehende Auszahlungen zu behalten

Wie Sie darin sehen können dieses Beispielgeteilt von X Nachrichten täglichX Premium-Mitglieder können jetzt auf ein neues „Monetarisierungs“-Element in ihrer In-App-Menüanzeige zugreifen. Wenn Sie darauf tippen, gelangen Sie zu einer Liste der verschiedenen Monetarisierungswege von X, wo Sie auch eine Schätzung Ihrer ausstehenden Auszahlung im aktuellen Zeitraum erhalten können.

X-Monetarisierung

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, bietet die Auflistung auch Zugriff auf weitere Informationen zu den Monetarisierungsprogrammen von X, auf denen das Unternehmen im Laufe der Zeit aufbauen möchte.

Dies könnte eine praktische Möglichkeit sein, Ihre X-Auszahlungen im Auge zu behalten und eventuelle Probleme bereits vor dem Auszahlungsdatum zu lösen.

Das könnte besonders hilfreich sein, wenn man bedenkt, dass sich viele YouTuber gefunden haben in letzter Zeit gegen die Monetarisierungsregeln von X verstoßenDies führt dazu, dass vor allem immer mehr kleinere Entwickler nicht in der Lage sind, von den X-Programmen zu profitieren.

Ein Teil der Herausforderung, mit der einige X-Ersteller konfrontiert sind, besteht darin, dass sie die Monetarisierung ihrer Inhalte verlieren, wenn sie von der Community zur Kenntnis genommen werden, und anscheinend verwenden einige Community Notes als Tool, um andere daran zu hindern, Auszahlungen in der App zu erhalten. Was theoretisch nicht einfach ist, da Community Notes den Konsens von Personen mit unterschiedlichen politischen Ansichten erfordern, damit sie in der App angezeigt werden. Doch während X den Notes-Prozess weiter verfeinert, konnten einige Berichten zufolge das System für verschiedene Zwecke zu einer Waffe machen.

Und dann gibt es noch andere Fälle, in denen YouTuber scheinbar ohne Grund ihren Monetarisierungszugang verlieren.

Die Revenue-Sharing-Programme für Creator von Beiträge.

Das ist etwas, das in der Vergangenheit nie verfügbar war. Obwohl es nicht perfekt ist, bietet X mehr Möglichkeiten, was mehr Entwickler zur App locken könnte.

Und während X seinen Fokus insbesondere auf Videoinhalte weiter verfeinert, wird es auch versuchen, den Deal für namhafte Videokünstler zu versüßen. In diesem Zusammenhang hat X kürzlich auch seine Premium-Inhaltsplatzierungsoption „Amplify“ erweitert, um namhaften YouTubern eine weitere Möglichkeit zu bieten, ihre Uploads in der App zu monetarisieren.

In Kombination bietet X mehr Möglichkeiten, und diese neue Tracking-Option wird Entwicklern dabei helfen, ihre X-Auszahlungen sowohl zu überwachen als auch zu maximieren.





Source link