Tech News

Technik & Digital

Wie lange wird AMD seine AM5-Plattform unterstützen?


Egal, ob Sie einen neuen PC zusammenbauen oder kaufen, die Langlebigkeit der Plattform ist einer der wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten. Wenn Sie Ihre Hardware ständig auf den neuesten Stand der Technik bringen, können Sie schnell viel Geld verlieren, insbesondere im sich ständig weiterentwickelnden Computerbereich. Das Zusammenbauen eines PCs kann Ihr Budget bereits überfordern, und das Letzte, was Sie wollen, ist, in naher Zukunft erneut mehr Geld für Plattform-Upgrades auszugeben.




Glücklicherweise mussten sich AMD-Benutzer darüber schon lange keine Sorgen mehr machen. Die Langlebigkeit der AM4-Plattform war einer der Hauptgründe für ihren Erfolg, was man von Intel-CPUs nicht behaupten kann. Wird die neuere AM5-Plattform also eine ähnliche Lebensdauer wie AM4 haben oder wird sie eher früher als später auf die Strecke verdrängt?

Verwandt

Die neuen Ryzen 9000 CPUs zeigen, dass AMD auf Nummer sicher geht

Granite Ridge ist fast da, aber sollten Sie über den Kauf dieser neuen Desktop-CPUs nachdenken?

AMDs AM5 bleibt bis 2027 im Markt

Das könnte besser werden als AM4

Ein AMD-Keynote-Screenshot, der die Roadmap für die AM5-Sockelunterstützung bis 2027 zeigt

Bildnachweis: AMD


In einer aktualisierten Roadmap, die im Juni letzten Jahres veröffentlicht wurde, bestätigte AMD bei der Vorstellung einiger Pläne rund um die Zen 5-Mikroarchitektur, dass seine AM5-Plattform für Motherboards die kommenden Zen 5-basierten Prozessoren unterstützen wird und dass der Sockel auch bis 2026 skalierbar sein wird. Auf der Computex 2024 erfuhren wir jedoch, dass sie den Support für AM5 bis 2027 verlängern!

Wir wissen bereits, dass die kommenden Zen 5-CPUs mit bestehenden AM5-Motherboards funktionieren werden, aber es sieht so aus, als ob auch Zen 6 (und darüber hinaus) unterstützt werden. Jetzt hängt es ganz von AMD ab, wie sie dieses Engagement aufrechterhalten werden. Die Plattformunterstützung für verschiedene Prozessorgenerationen ist nicht einfach, daher besteht die Möglichkeit, dass nur ausgewählte AM5-Motherboards mit ausgewählten Zen 6- oder späteren CPUs funktionieren. Technisch wird die AM4-Plattform weiterhin unterstützt, da AMD gerade einige umbenannte AM4-CPUs für diesen Chipsatz auf den Markt gebracht hat.


Das ist jedoch immer noch viel besser als das, was Intel uns bietet. Wenn zukünftige Zen 6-CPUs auf vorhandenen B650-Motherboards funktionieren, ist das sowohl für AMD als auch für die Verbraucher ein großer Gewinn.

Die neue Ryzen 9000-Serie bekräftigt AMDs Engagement

Sie erfüllen die Erwartungen

Vor ein paar Jahren versuchte AMD in aller Stille, die Unterstützung für die Ryzen 5000-Serie auf seinen B450- und X470-Chipsätzen zu entfernen. Ursprünglich hatten sie versprochen, dass die AM4-Plattform von 2016 bis 2020 unterstützt würde, daher erntete dieser Widerspruch natürlich viel Gegenwind. Nachdem AMD online von Fans, YouTubern und Technikjournalisten gleichermaßen beschimpft wurde, nahm das Unternehmen seine Entscheidung zurück und fügte Unterstützung für Zen 3 auf Motherboards der 400er-Serie hinzu.


Glücklicherweise haben sie aus ihren Fehlern gelernt. Auf der Computex 2024 stellte AMD die neuen Desktop-CPUs der Ryzen 9000-Serie vor. Die neuen CPUs verfügen über eine IPC-Verbesserung von 16 %, die neue Zen 5-Architektur und Unterstützung für vorhandene AM5-Motherboards. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie derzeit ein Ryzen 5 7600- und B650-Motherboard besitzen, auf die späteren Ryzen 9000X3D-Chips (die Berichten zufolge im September erscheinen) upgraden können.

Natürlich hat das jeder von vornherein erwartet, aber es ist gut zu sehen, dass AMD hier zu seinem Wort steht. Sie haben heutzutage eine großartige Markenpräsenz und diese längere Plattformunterstützung hilft der Sache nur noch weiter.


Warum die Langlebigkeit einer Plattform wichtig ist

Günstigere und einfachere Upgrades

Die Wahl einer langlebigen Plattform für Ihren PC ist entscheidend, da Sie dadurch Ihre Upgrade-Kosten erheblich senken können. Es besteht ein erheblicher Unterschied zwischen der Aktualisierung Ihres gesamten PCs alle paar Jahre und der Aktualisierung einer einzelnen Komponente wie der CPU auf dieser Plattform. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Es ist für Sie günstiger, auf derselben AM5-Plattform zu bleiben und beispielsweise nur auf einen besseren Prozessor oder ein schnelleres Speichermodul aufzurüsten, als im Namen von Upgrades das gesamte Motherboard ersetzen und entsprechend kompatible neue Teile auswählen zu müssen.


AM4 war (und ist es immer noch weitgehend) in der Community für seinen erfolgreichen Lauf von 2017 bis 2022 beliebt. In diesem Zeitraum gab es 5 Architekturen, 4 Prozessknoten und über 100 Prozessor-SKUs, und es blieb auch bis zu den Prozessoren der Ryzen 5000-Serie bestehen, bevor es im September 2022 durch die AM5-Plattform für die Ryzen 7000-Serie ersetzt wurde. Das machte es unglaublich upgrade-freundlich, da die Leute, die von einem älteren Ryzen-Prozessor auf einen Chip der Ryzen 5000-Serie upgraden wollten, diese einfach austauschen mussten, ohne größere Änderungen vornehmen zu müssen. Ja, das Motherboard würde eine BIOS-Revision benötigen, aber das war es im Grunde auch schon.


Verwandt

AMD Ryzen 7 8700G im Test: Die beste Gaming-CPU für preisbewusste Käufer

Auf Wiedersehen, diskrete Grafikkarte

AM5 scheint in dieser Hinsicht zumindest vorerst keine Ausnahme zu sein, da Benutzer mit einem Ryzen 7000-Chip und einem AM5-Motherboard mit X670 oder B650 den Prozessor einfach gegen einen neuen aus der Ryzen 9000-Serie austauschen können. Möglicherweise benötigen Sie ein Firmware-Update, müssen sich aber nicht auf die Suche nach einem neuen Satz Teile machen.

Einige abschließende Gedanken

AMD war schon immer bestrebt, im Hinblick auf die Langlebigkeit mehr zu bieten, und das zeigt sich, wenn man die Zeit zurückdreht. Es ist schwer zu sagen, wie lange AMD den AM5-Sockel genau unterstützen will, aber er wird mindestens bis 2027 verfügbar sein.

Verwandt

Beste AMD-CPUs im Jahr 2024

AMD stellt einige der besten Desktop-CPUs her, die Sie für Gaming und Produktivität kaufen können, und dies sind die besten Optionen auf dem Markt.



Source link