Tech News

Technik & Digital

Wie ich einen schönen, minimalistischen Windows-Desktop erstellt habe und Sie das auch können


Direktlinks

  • Lernen Sie die Macht der Tastatur kennen
  • Verwenden Sie eine transparente Taskleiste

Computer sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltagslebens und viele von uns verbringen täglich viele Stunden damit, sie zu benutzen (glauben Sie mir, ich weiß das). Das bedeutet, dass man leicht abgestumpft wird, und die Anpassung Ihres Windows-PCs ist eine ziemlich gute Möglichkeit, dies zu verhindern.


Jeder hat einen anderen Geschmack, aber ich bin ein großer Fan von Minimalismus, wenn es um meinen Desktop geht. Ich mag es, wenn er sauber aussieht, denn dann kann ich nicht nur mein Hintergrundbild vollständig sehen, sondern es wirkt auch viel organisierter. Ich habe viel zu viele Desktops gesehen, die mit allen möglichen Symbolen gefüllt sind, und das ist irgendwie beunruhigend. Hier ist also, was ich getan habe, um mein perfektes Desktop-Setup unter Windows 11 zu erstellen.


Auswählen eines Hintergrundbilds

Du willst etwas Schönes und Positives

Das Wichtigste zuerst: Ein schöner Desktop bedeutet, dass man auch ein tolles Hintergrundbild hat. Dies ist wahrscheinlich einer der subjektivsten Punkte dieses Artikels, da jeder unterschiedliche Ästhetik und Themen mag. Bei mir basieren die meisten meiner Desktop-Hintergründe auf Nintendo-Spielen, aber Sie können auch tolle Hintergrundbilder auf Websites wie Wallpaper Abyss finden. Ich habe bereits die besten Orte für Windows-Hintergrundbilder zusammengestellt, also schauen Sie dort vorbei, wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen.


Wenn Sie jedoch etwas Einzigartigeres möchten, ist Lively Wallpaper mein persönlicher Favorit. Dies ist eine kostenlose App, die eine Handvoll animierter Hintergrundbilder bietet, die auf das reagieren, was Sie auf Ihrem PC tun. Mein Favorit ist wahrscheinlich das Tintenspritzer-Hintergrundbild, aber wenn Sie etwas Minimalistisches möchten, ist das Hintergrundbild mit dem Periodensystem meiner Meinung nach eine gute Wahl.

Eine weitere tolle Option ist Windows Spotlight, das dafür sorgt, dass Ihnen Ihr Hintergrundbild nie langweilig wird. Windows Spotlight ändert Ihren Hintergrund jeden Tag zu einem anderen schönen Bild aus der ganzen Welt und ist meiner Meinung nach eine der besten Windows-Funktionen der jüngeren Geschichte.

Verwandt

So aktivieren Sie das Windows Spotlight-Hintergrundbild unter Windows 11

Windows 11 hat kürzlich die Möglichkeit hinzugefügt, ein Windows Spotlight-Hintergrundbild zu aktivieren, sodass Sie jeden Tag ein neues Bild erhalten. So verwenden Sie es.

Wählen Sie eine passende Farbe

Ein einheitlicher Look ist immer gut

Screenshot der Seite „Farben“ in den Windows 11-Einstellungen


Wenn Sie Ihr Hintergrundbild ausgewählt haben, ist es eine gute Idee, jetzt eine passende Designfarbe auszuwählen. Öffnen Sie dazu die App „Einstellungen“ und gehen Sie zu Personalisierung und dann Farben. Hier können Sie eine der verfügbaren Farben auswählen oder sogar einen erweiterten Farbwähler verwenden, in dem Sie praktisch jede vorhandene Farbe auswählen und sogar HEX-, RGB- oder HSV-Werte eingeben können, um die perfekte Farbe auszuwählen.

Wenn Sie es aber wirklich einfacher haben möchten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü neben Akzentfarbe und wähle Automatisch. Auf diese Weise wählt Windows die dominante Farbe Ihres Hintergrundbilds aus und macht diese zur Akzentfarbe.

Normalerweise wird diese Akzentfarbe nur bei Dingen wie Links, Schaltflächen und Benutzeroberflächenelementen wie der Benachrichtigungsglocke in der unteren rechten Ecke verwendet. Wenn Sie es jedoch etwas bunter mögen, stehen Ihnen am Ende dieser Seite zwei Optionen zur Verfügung: Akzentfarbe im Startmenü und in der Taskleiste anzeigen Und Akzentfarbe auf Titelleisten und Fensterrändern anzeigen. Sie können eine oder beide dieser Optionen für etwas mehr Farbe aktivieren, ich persönlich lasse sie jedoch deaktiviert.


Desktopsymbole ausblenden

Niemand mag Unordnung

Screenshot eines Windows 11-Desktops mit allen ausgeblendeten Desktopsymbolen

Normalerweise fühle ich mich damit sehr allein, aber eine Menge Symbole auf dem Desktop zu sehen, ist für mich ein großer Abtörner. Ich weiß, dass die Vorstellung, dass Symbole auf dem Desktop Ihren PC langsamer machen, heutzutage nicht wirklich stimmt, aber es sieht einfach unordentlich aus. Es ist wie ein unordentliches Haus. Es scheint vielleicht nicht so wichtig zu sein, aber es ist irgendwie ein Spiegelbild Ihrer Gedanken, also mag ich es auf jeden Fall, die Dinge organisiert zu halten.

Glücklicherweise ist es ganz einfach, einen sauberen Desktop zu haben. Sie können alle Symbole und Dateien auf dem Desktop löschen, indem Sie sie auswählen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und Löschen.

Wenn Sie jedoch wichtige Dinge dort haben, können Sie Ihre Desktopsymbole jederzeit einfach ausblenden. Klicken Sie dazu einfach mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich des Desktops und gehen Sie zu Sicht und deaktivieren Sie die Option namens Zeige Desktop Icons und fertig, Sie haben jetzt einen perfekt sauberen Desktop. Sie können dies jederzeit rückgängig machen, wenn Sie auf diese Dateien zugreifen müssen, aber Sie können auch über den Datei-Explorer auf Ihre Desktopdateien zugreifen, daher möchten Sie sie vielleicht einfach ausgeblendet lassen.


Alternative: Zäune verwenden

Wenn Sie Geld übrig haben und Ihren Desktop flexibler organisieren möchten, sollten Sie Fences von Stardock in Betracht ziehen. Ich habe diese App vor einiger Zeit getestet und sie ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Desktop übersichtlicher und aufgeräumter zu gestalten. Sie können Symbole nicht nur in bestimmte Bereiche gruppieren, um sie übersichtlicher zu gestalten, sondern mit Fences können Sie Ihre Desktopsymbole auch im Handumdrehen ein- oder ausblenden, sodass Sie nicht auf den schnellen Zugriff auf Ihre Apps verzichten müssen, um Ihren Desktop minimalistisch und aufgeräumt zu halten.

3:17

Verwandt

Fences 5 im Test: So wird der Windows 11-Desktop zu einem leistungsstarken Tool

Fences 5 von Stardock ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Desktop zu organisieren, aber seine wahre Stärke liegt darin, wie es Ihre Produktivität unter Windows 11 steigern kann.

Lernen Sie die Macht der Tastatur kennen

Windows Search findet trotzdem, was Sie brauchen

Windows-Startmenü auf dem Desktop bei der Suche nach Einstellungen


Das Ausblenden von Desktopsymbolen mag hinderlich erscheinen, wenn Sie schnell auf Ihre Dateien zugreifen möchten, aber heutzutage ist die schnellste Möglichkeit, Ihre Apps und Dateien zu öffnen, einfach die Windows-Suche. Diese verwende ich heutzutage, um die meisten meiner Apps und Dateien zu öffnen. Ich muss nur die Windows-Taste auf der Tastatur drücken und den Namen der Datei oder App eingeben, die ich öffnen möchte, und in den meisten Fällen ist sie sofort da und kann geöffnet werden. Solange Sie Ihren Dateien keine zufälligen Namen geben, sollte es auf diese Weise ziemlich einfach sein, das zu finden, was Sie brauchen. Sie können Ihre Suchindexierungseinstellungen jederzeit ändern, wenn bestimmte Dateien nicht so leicht gefunden werden, wie sie sollten.

Erfahrene User werden sicherlich bestätigen, dass sich bestimmte Dinge mit einer Tastatur viel schneller erledigen lassen als mit einer Maus, und für mich trifft das auf jeden Fall zu.

Oder Sie verwenden Start11


Da ich häufig den Computer wechsle, mache ich mir nicht immer die Mühe, Anpassungs-Apps zu installieren. Wenn Sie jedoch ein organisiertes Setup wünschen, das nicht so stark auf die Verwendung der Windows-Suche angewiesen ist, können Sie Start11 ausprobieren, eine weitere Stardock-App. Auch wenn ich sie nicht immer einrichte, ist diese App äußerst nützlich, da Sie fast alles, was Sie auf Ihrem Desktop haben, in Ihr Startmenü legen können und Funktionen wie das Erstellen von Gruppen, Ordnern, Registerkarten und Seiten erhalten, um alles zu organisieren. Es hilft wirklich dabei, alle Ihre Apps und Dateien in Reichweite zu bringen, ohne Ihren Desktop zu überladen. Es kostet 5 $ für eine lebenslange Lizenz, es ist also eine ziemlich kleine Investition.

Verwandt

Start11 v2-Testbericht: So wird das Windows 11-Startmenü tatsächlich nützlich

Mit unzähligen Konfigurationsoptionen für Aussehen und Organisation macht Start11 das Startmenü und die Taskleiste so viel reicher

Taskleistensymbole entfernen

Diese Standard-Windows-Symbole sind größtenteils nutzlos

Screenshot des Windows 11-Desktops mit entfernten Taskleistensymbolen in der App „Einstellungen“

Wenn Sie einen sauberen und minimalistischen Desktop wünschen, müssen Sie auch nutzlose Symbole aus der Taskleiste entfernen. Sowohl Windows 11 als auch 10 verfügen über einige Symbole in der Taskleiste, die Sie wahrscheinlich nie verwenden, z. B. Widgets, die Suchleiste und die Aufgabenansicht. Es gibt dort auch einige angeheftete Apps, die Sie wahrscheinlich nicht benötigen. Um angeheftete Apps zu entfernen, können Sie einfach mit der rechten Maustaste auf deren Symbole klicken und wählen Von Taskleiste lösen.


Die Windows-Symbole erfordern etwas mehr Arbeit, aber es ist immer noch sehr einfach. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich der Taskleiste und wählen Sie Taskleisteneinstellungen. Sie werden auf die Seite weitergeleitet, auf der Sie die Schaltflächen deaktivieren können, die Sie nicht benötigen. Für die Suchleiste gibt es ein Dropdown-Menü. Wählen Sie einfach Verstecken. Ich persönlich lasse das Widget-Symbol lieber auf dem Bildschirm, aber Sie können auswählen, was Sie entfernen möchten.

Verwenden Sie eine transparente Taskleiste

Genießen Sie Ihr Hintergrundbild ohne Unterbrechung

Screenshot von Windows 11 mit einer transparenten Taskleiste und einem TranslucentTB-Farbwähler

Eines der verblüffendsten Dinge an Windows ist heutzutage, dass es Ihrem Hintergrundbild immer noch so im Weg steht. Ich meine, Sie sind wahrscheinlich inzwischen daran gewöhnt und denken nicht einmal darüber nach, aber es wäre nicht schön, wenn Sie sehen könnten alle von deiner Tapete?


Glücklicherweise gibt es auch hierfür Lösungen. Die beste (hauptsächlich, weil sie kostenlos ist) ist TranslucentTB, eine im Microsoft Store erhältliche App, die ausschließlich dazu dient, Ihnen eine transparente Taskleiste zu bieten. Tatsächlich kann sie noch ein bisschen mehr. Sie können die Farbe der Taskleiste, die Art des gewünschten Unschärfeeffekts (falls vorhanden) und den Grad der Transparenz ändern. Sie können diese Einstellungen sogar für bestimmte Szenarien ändern, sodass beispielsweise die Taskleiste bei sichtbarem Desktop vollständig transparent ist, aber bei einer maximierten App sichtbar werden kann, da Ihr Hintergrundbild am unteren Bildschirmrand optisch störend sein könnte.

Andere kostenpflichtige Apps bieten etwas Ähnliches, darunter das bereits erwähnte Start11, aber wenn Sie kostenlose Lösungen bevorzugen, ist TranslucentTB großartig.

TranslucentTB-Logo

Sorgen Sie für eine ruhige Atmosphäre auf dem Schreibtisch

Die meiste Zeit, die ich an meinem Computer verbringe, ist stressig, daher wirkt ein minimalistischer und sauberer Desktop wie eine Art Abkühlung, etwas, das ich einfach nur anschauen und nichts tun kann. Aus diesem Grund möchte ich ihn so sauber wie möglich haben, und die oben genannten Schritte haben mir dabei wirklich geholfen. Wenn Sie jemand sind, der das Aussehen Ihres Desktops aufräumen möchte, werden diese Tipps hoffentlich auch für Sie von Nutzen sein.




Source link