Tech News

Technik & Digital

Was sind die größten Einschlagskrater der Erde?



In ihrer 4,5-Milliarden-jährigen Existenz wurde die Erde von Hunderten großer Asteroiden, die in ihre Oberfläche einschlugen, geschlagen und zertrümmert. Mindestens 190 dieser Kollisionen haben kolossale Narben hinterlassen, die noch heute sichtbar sind. Aber nicht jeder Weltraumfelsen, der in die Atmosphäre unseres Planeten schießt, schafft es bis zum Boden. Was braucht es also für eine Asteroid um eine Delle in die Erde zu schlagen, und welche bekannten Einschlagsereignisse haben die größten Krater hinterlassen?

Die meisten Weltraumgesteine, die in die Erdatmosphäre stürzen, sind überhaupt keine Riesen. Sie sind sehr klein – ungefähr 1 Meter breit, laut NASA. Das ist gut für Erdlinge, da jeder Weltraumfelsen mit einem Durchmesser von weniger als 25 m normalerweise nicht an der Erdatmosphäre vorbeikommt. Das berichtete die Nasa. Die superhohen Geschwindigkeiten des Weltraumgesteins erhitzen die Gase in der Atmosphäre, die das Weltraumgestein (das technisch gesehen zu einem Meteor wird, sobald es auf die Atmosphäre trifft) beim Durchgang wegbrennen. In den meisten Fällen verursacht jeder Weltraumgesteinsrest, der es durch die Atmosphäre schafft, wenig oder keinen Schaden, wenn er den Boden erreicht.



Source link