Tech News

Technik & Digital

Was ist die Koo-App? Alles, was Sie wissen müssen


Wenn es ein Muster gibt, das wir im letzten Jahr in Indien beobachtet haben, dann sind es die Benutzer, die von einer App zur anderen migrieren. Alles begann, als die indische Regierung TikTok verbot, was zu einem exponentiellen Wachstum und der Einführung von TikTok-ähnlichen Apps führte. Dann kam das Update der Datenschutzrichtlinie von WhatsApp, das Benutzer dazu veranlasste, von WhatsApp zu sicheren Messaging-Apps wie Telegram und Signal zu wechseln. Wenn Sie mit den neuesten Technologietrends Schritt gehalten haben, haben Sie vielleicht schon von einer neuen Twitter-ähnlichen App namens „Koo“ gehört. Heute werfen wir einen Blick auf das Angebot von Koo und diskutieren, ob Sie die Plattform ausprobieren sollten.

Alles, was Sie über die Koo-App wissen müssen

Was ist Koo?

Koo ist eine Mikroblogging-Plattform, die sich auf Indien konzentriert und einen volkssprachlichen Schub hat. Wie das Unternehmen es ausdrückt, ist Koo die „Stimme Indiens in indischen Sprachen“. Sie können Koo auf Android, iOS und im Web verwenden. Das herausragende Merkmal von Koo im Moment ist Unterstützung für indische Sprachen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist Koo in Englisch, Hindi, Kannada, Tamil, Telugu und Marathi verfügbar, weitere Sprachen sollen bald unterstützt werden. Darüber hinaus, Koo ist einer der Gewinner der Aatmanirbhar Bharat Innovate Challenge Das forderte indische Entwickler und Unternehmen auf, Apps zu entwickeln, die dazu beitragen würden, die Lücke verbotener chinesischer Apps zu schließen.

Koo-Funktionen

Wenn Sie ein Twitter-Benutzer sind, können Sie mit Sicherheit sagen, dass Sie hier fast alle Funktionen finden. Du kannst Verwenden Sie Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, um sich für Koo . anzumelden. Nachdem Sie das Konto erstellt haben, können Sie Ihre Meinung äußern, Personen folgen, Nachrichten senden und angesagte Hashtags durchsuchen.

Koo-Startseite und Benutzeroberfläche

Auf der Startseite von Koo können Sie Ihren Content-Feed im Bereich „Feed“ durchsuchen und neue Konten im Bereich „Personen“ entdecken. Der Abschnitt „Personen“ enthält eine Reihe von Filtern, mit denen Sie Konten finden können, die Ihren Interessen entsprechen könnten.

Was ist die Koo-App?  Alles, was Sie wissen müssen

Posting Koos

Im Gegensatz zu Twitter, das eine Begrenzung von 280 Zeichen hat, Mit Koo können Sie mit bis zu 400 Zeichen posten. Es gibt jedoch keine Möglichkeit, Ihren Beitrag als Thread fortzusetzen, ohne die Benutzeroberfläche zum Verfassen zu verlassen. Infolgedessen erhalten Sie hier kein tweetstorm-ähnliches Erlebnis. Um ein neues Koo zu erstellen, tippe auf die schwebende Aktionsschaltfläche oder verwenden Sie das Feld auf der Startseite.

poste ein neues koo

Sie haben auch eine Retweet-ähnliche Funktion, die Koo „re-koo“ nennt. Sie können direkt mit einem Kommentar re-koo oder re-koo. Das heißt, es scheint derzeit keine Option zu geben, alle zitierten Antworten anzuzeigen. Es könnte jedoch in kommenden Updates hinzugefügt werden.

Zitat koo

Koo bietet auch die Möglichkeit, Audio und Videos über die App zu teilen. Sowohl Audio- als auch Videobeiträge können eine maximale Dauer von 1 Minute haben. Sie können auf beide Funktionen über die Benutzeroberfläche zum Verfassen zugreifen.

Audiobeiträge

So sieht Ihr Audio-Koo aus, nachdem Sie es aufgenommen und in Ihrem Profil gepostet haben:

Audio-Koo-Post

Koos . bearbeiten

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal in Koo ist, dass du kannst koos bearbeiten. Es gibt jedoch einen Haken. Du kannst dein Koo nicht bearbeiten, wenn es ein Like, einen Kommentar oder ein erneutes Koo erhalten hat (lies: retweeten). Um Koos zu bearbeiten, bevor jemand es mag oder re-koos, kannst du Tippen Sie auf die obere rechte Ecke des Koo und wählen Sie „Koo bearbeiten“. Der bearbeitete Koo behält den ursprünglichen Zeitstempel bei und es gibt keinen visuellen Hinweis, um einen bearbeiteten Beitrag zu identifizieren.

koos in der koo-App bearbeiten

Wenn Sie versuchen, ein Koo zu bearbeiten, das bereits ein Like, einen Kommentar oder ein erneutes Koo erhalten hat, Sie sehen eine Fehlermeldung, die Sie dazu auffordert, das alte Koo zu löschen und poste es erneut. Es versteht sich von selbst, dass Sie alle vorhandenen Likes und Engagements verlieren, wenn Sie den alten Beitrag löschen. Oh, und du kannst deinen eigenen Koo nicht mögen.

koo fehlermeldung bearbeiten

Ihr Koo-Profil

In den Profileinstellungen von Koo können Sie Ihren Namen, Benutzernamen, Ihre Biografie und andere Details festlegen, die im Bild unten angezeigt werden. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre anderen sozialen Links wie Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube zu verlinken. Da ist ein schalten Sie um, um Ihre Telefonnummer, Ihr Geschlecht und Ihren Familienstand anzuzeigen oder auszublenden in Ihrem Profil.

Profileinstellungen

Warte, ist das nicht nur Twitter?

Kurze Antwort: Jawohl

Lange Antwort: Es ist kompliziert. Die Funktionen und das Wesen der Plattform bleiben dem Angebot von Twitter treu. Abgesehen von indischen Sprachen und dem Bearbeiten von Beiträgen gibt es tatsächlich nichts wirklich Neues. Das heißt, wir können aus einigen Gründen nicht vorwerfen, dass Koo nur eine Twitter-Abzocke ist. Erstens ist Koo noch etwas neu im Spiel und wie jedes Startup braucht es Zeit, um Funktionen zu entwickeln. Während die Plattform Twitter eingeholt hat, indem sie allgemeine Funktionen hinzugefügt hat, die die Benutzer kennen und lieben, müssen wir abwarten, ob Koo neue einzigartige Funktionen bietet.

Was den Inhalt und die politischen Ideologien rund um die Plattform betrifft, so argumentieren viele, dass Koo im Wesentlichen eine indische Version der Alt-Tech-Social-Media-Plattform Parler ist. Nachdem ich in den letzten Tagen Koo benutzt habe, kann ich diesen Vorwurf nicht ganz leugnen. Obwohl Koos CEO Aprameya Radhakrishna sagt, dass es sich um eine offene Plattform handelt, bleibt abzuwarten, ob Schritte unternommen werden, um Koo zu einer echten Alternative zu Twitter in Indien zu machen. Wenn die Plattform nicht von den Menschen angenommen wird, unabhängig von der Ideologie, die sie unterstützen oder an die sie glauben, wird sie zwangsläufig zu einer Echokammer. Und wenn man der Geschichte nachgeht, hat das normalerweise kein gutes Ende.

Was ist mit Datenschutz?

Möglicherweise haben Sie Schlagzeilen mit Vorwürfen gelesen, in denen gefragt wurde, ob Koo eine chinesische App ist, und Bedenken hinsichtlich des Datenlecks. Beginnen wir mit der ersten Behauptung. Koo ist das Produkt von Bombinate Technologies Private Limited. Neben Koo bietet Bombinate Technologies einen weiteren Dienst namens ‚Vokal‘. Während Shunwei Capital – ein chinesischer Investor in Vokal investiert hatte, gab Koos CEO letzte Woche bekannt, dass die Investor wird vollständig aussteigen.

Kommen wir zum Datenleck, Laut dem französischen Sicherheitsforscher Robert Baptiste, besser bekannt als Elliot Alderson, hat Koo die E-Mail-Adresse, das Geburtsdatum, den Familienstand und das Geschlecht der Benutzer mindestens bis zum 11. Februar preisgegeben. Obwohl Radhakrishna das Risiko zunächst heruntergespielt, das Unternehmen hat da die Sicherheitslücken behoben.

Soll ich Koo verwenden?

Verwenden Sie es, wenn Sie:

  • Twitter nicht mehr nutzen möchten (es macht keinen Sinn, beide Plattformen gleichzeitig zu nutzen)
  • eine Twitter-ähnliche Plattform in deiner Sprache suchen
  • sehnen sich nach einem Wohlfühlfaktor für die Unterstützung einer indischen App (wenn Sie darauf stehen)

Verwenden Sie es nicht, wenn Sie:

  • möchte keine globalen Trends verpassen
  • kann den lichtmodus nicht ausstehen
  • Ich möchte nicht die Mühe machen, eine neue Social-Media-Präsenz aufzubauen

Koo-App erklärt

Das sind also die Funktionen, die Sie erhalten, wenn Sie Koo verwenden. Wir hoffen, dies hilft Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie Koo ausprobieren möchten. Tatsächlich ist Koo nicht die erste Plattform, die darauf abzielte, eine indische Twitter-Alternative zu sein. Im November letzten Jahres war eine App namens Tooter in den Nachrichten, die behauptete, genau das zu tun. Das schien jedoch nicht zu gelingen und wir hören jetzt kaum noch davon. Es wird interessant sein zu sehen, ob Koo es schafft, den Test der Zeit zu bestehen, nachdem sich der Hype gelegt hat. Wenn Sie Koo bereits ausprobiert haben, teilen Sie uns Ihre Erfahrungen im Kommentarbereich mit.

.



Source link