Tech News

Technik & Digital

Warum Sie den VLC Media Player auf Ihrem PC verwenden sollten


Die zentralen Thesen

  • VLC ist eine Open-Source-Software, kostenlos, einfach zu installieren und unterstützt 3D- und 360-Grad-Inhalte. Es funktioniert einfach alles.
  • VLC übertrifft integrierte Tools und kann auf über zwei Jahrzehnte Entwicklungszeit mit neuen Funktionen zurückblicken. Es bietet ein großartiges, konsistentes Erlebnis.
  • VLC kann Mediendateien in verschiedene Formate konvertieren, Dateien bearbeiten, exportieren und anpassen und verfügt über Add-ons für bestimmte Funktionen. VLC ist ein leistungsstarkes Konvertierungstool.


Der VideoLAN-Client – ​​Sie kennen ihn jedoch als VLC – ist ein Medien-Client, der für Linux, macOS und Windows verfügbar ist. Dieses leistungsstarke Open-Source-Tool kann gespeicherte Medien abspielen und als Server streamen. VideoLAN entwickelt es sowohl für Desktop-Plattformen als auch für mobile Geräte. Die App ist kostenlos erhältlich und wird von Millionen Menschen als schnelles und unkompliziertes Mittel zum Öffnen von Videodateien und Abspielen von Musik genutzt. Wenn Sie nach einem Mediaplayer gesucht haben, nenne ich Ihnen einige Gründe, warum Sie VLC ausprobieren sollten.


VLC ist Open-Source-Software

VLC ist für jedermann kostenlos nutzbar. Ganz gleich, ob Sie einige Inhalte auf Ihrem Telefon oder auf dem an einen Tower-PC angeschlossenen großen Bildschirm genießen möchten, VLC kann innerhalb von Sekunden kostenlos heruntergeladen werden. Die Installation auf jeder unterstützten Plattform ist einfach und Sie sind im Handumdrehen einsatzbereit. Es sind keine zusätzlichen Add-ons erforderlich. Sie müssen keine zusätzliche Software herunterladen. Installieren und öffnen Sie einfach VLC, ziehen Sie Ihre Medien per Drag-and-Drop auf den Player und lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich. VLC unterstützt sogar 3D- und 360-Grad-Inhalte. Es funktioniert einfach alles.


Die integrierten Tools von Microsoft, Apple und anderen Anbietern sind nicht so toll. Sie sind im Vergleich zu VLC, das mehr als zwei Jahrzehnte Entwicklungszeit hinter sich hat und in dessen Hauptversionen neue Funktionen hinzugefügt wurden, nicht ausreichend. Auch wenn es sich zu einem leistungsstarken Medientool entwickelt hat, ist VLC immer noch einfach zu bedienen und Sie müssen sich nicht mit seinem umfangreichen Toolset auseinandersetzen, ohne nach einem zu suchen, sodass es für jedermann zugänglich bleibt. Die Möglichkeit, auf allen Ihren Plattformen denselben kostenlosen Mediaplayer herunterzuladen und zu installieren, bietet ein großartiges, einheitliches Erlebnis.

Warum Sie den VLC Media Player auf Ihrem PC verwenden sollten


Über VLC können Sie nicht nur Medien genießen, sondern die Software kann sogar Dateien bearbeiten. VLC kann eine Eingabedatei als einen anderen Dateityp exportieren und die Mediendatei für die Wiedergabe auf anderer unterstützter Hardware konvertieren. Sollten Sie im Besitz von Medien sein, die Sie auf bestimmten Geräten nicht genießen können, kann VLC Ihnen helfen, indem es diese in unterstützte Dateitypen konvertiert. Neben der Konvertierung von Medien hat VLC auch jede Menge Party-Tricks im Programm. Sie können Audiospuren aus einem Medienclip entfernen, VLC als grafischen Equalizer verwenden (schnappen Sie sich audiophile Kopfhörer), Podcasts und Internetradio genießen und sich sogar über von der Community bereitgestellte Skins individuell anpassen.

Wenn eine gewünschte Funktionalität in VLC nicht erreicht werden kann, stehen Add-Ons oder Erweiterungen mit bestimmten Funktionen zur Verfügung, z. B. der Suche nach Untertiteln und dem Überspringen von Intros und Credits. Es stehen Leitfäden zur Verfügung, die Sie durch verschiedene Teile von VLC führen, z. B. wie Sie extern gehostete Videos (auf Plattformen wie YouTube) streamen und die Dateien herunterladen. Der einzige Nachteil, den ich im Laufe der Jahre festgestellt habe, ist, dass das Bearbeiten von Metadaten für Musik und andere Dateien mühsam sein kann, zumindest im Vergleich zu anderen Mediaplayern.


VLC kann (fast) alles abspielen

VLC-Tools

VLC unterstützt unzählige Formate für Video und Audio. VideoLAN hat eine zusammengestellte Liste auf seiner Website und wir haben sie zur leichteren Bezugnahme hierher kopiert. Wenn das Format in der Tabelle unten aufgeführt ist, können Sie die Datei mit VLC öffnen.

Video

Audio

  • MPEG-1/2
  • DivX (1/2/3/4/5/6)
  • MPEG-4 ASP
  • XviD
  • 3ivX D4
  • H.261
  • H.263 / H.263i
  • H.264 / MPEG-4 AVC
  • Cinepak
  • Theora
  • Dirac / VC-2
  • MJPEG (A/B)
  • WMV 1/2
  • WMV 3 / WMV-9 / VC-1
  • Sorenson 1/3
  • DV
  • On2 VP3/VP5/VP6
  • Indeo Video v3 (IV32)
  • Echtes Video (1/2/3/4)
  • MPEG Layer 1/2
  • MP3 – MPEG Layer 3
  • AAC – MPEG-4 Teil3
  • Vorbis
  • AC3 – A/52
  • E-AC-3
  • MLP / TrueHD>3
  • DTS
  • WMA 1/2, WMA 3
  • FLAC
  • ALAC
  • Speex
  • Musepack / MPC
  • ATRAC 3
  • Wavpack
  • Mod
  • TrueAudio
  • AFFE
  • Echtes Audio
  • Alaw/µlaw
  • AMR (3GPP)
  • MIDI
  • LPCM
  • ADPCM
  • QCELP
  • DV-Audio
  • QDM2/QDMC
  • KEULE

Im Lieferumfang von VLC sind alle notwendigen Codes zum Abspielen der oben genannten Mediendateitypen vorinstalliert, sodass Sie außer der Installation der App nichts weiter tun müssen.

Probieren Sie VLC noch heute aus

Wenn Sie VLC noch nicht verwendet haben, empfehle ich Ihnen, den Media Player noch heute herunterzuladen und damit zu spielen. Ich verlasse mich seit über einem Jahrzehnt auf VLC als mein primäres Medienkonsum-Tool unter Linux, macOS und Windows. Vom Laden einiger Songs bis zum Genießen eines kompletten dreistündigen Films kann VLC alles bewältigen. Obwohl VLC über App-Stores erhältlich ist, empfehle ich, die App über die Website von VideoLAN herunterzuladen.


VLC kann kostenlos heruntergeladen und verwendet werden.

VLC

Der beliebteste Open-Source-Mediaplayer ist für Linux, macOS und Windows sowie für mobile Plattformen verfügbar. Es ist leistungsstark, einfach zu bedienen und wird die Art und Weise, wie Sie Ihre Medien genießen, verändern.



Source link