Tech News

Technik & Digital

Veröffentlichungsdatum, Funktionen, kompatible Macs und mehr


Auf der WWDC 2022 kündigte Apple einige wichtige Änderungen am Betriebssystem seiner Produkte an. Das Unternehmen stellte die neuen Software-Updates für iOS 16, iPadOS 16, watchOS 9 und macOS 13 Ventura vor. Wir haben bereits Artikel zu iOS 16, iPadOS 16 und watchOS 9 auf Pocketnow, und in diesem Artikel werden wir uns alles ansehen, was mit macOS 13 Ventura auf den Mac kommt.


macOS 13 Ventura: Veröffentlichungsdatum

Apple hat macOS 13 Ventura am 24. Oktober 2022 veröffentlicht und ist jetzt für berechtigte Geräte verfügbar. Wir haben eine Liste der unterstützten Mac-Desktops und -Laptops, einschließlich aller iMac-Computer, die 2017 und höher hergestellt wurden, MacBook Air 2018 und höher, MacBook Pro 2017 und höher, Mac Pro 2019 und höher, Mac Studio, Mac mini 2018 und höher sowie sowie das MacBook 2017 und spätere Modelle.

POCKETNOW VIDEO DES TAGES

So installieren Sie macOS Ventura auf Ihrem Mac

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um das neue Update für macOS Ventura zu installieren:

  • Offen Systemeinstellungen auf Ihrem kompatiblen Computer
  • Gehe zu Software-Update
  • Klicke auf Jetzt upgradenoder warten Sie, bis es im Fenster angezeigt wird

Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen, alle wichtigen Dateien zu sichern, bevor Sie versuchen, sie zu aktualisieren.

macOS 13 Ventura: Kompatible Macs

Hier ist die Liste der Apple Macs, die später in diesem Herbst das macOS Ventura-Update erhalten werden:

  • iMac 2017 und höher
  • iMac Pro 2017
  • MacBook Air 2018 und höher
  • MacBook Pro 2017 und höher
  • Mac Pro 2019 und höher
  • Mac Studio 2022
  • Mac mini 2018 und höher
  • MacBook 2017 und höher

macOS 13 Ventura: Funktionen

Bühnenmanager

Stage Manager ist das neue Multitasking-Erlebnis, das Apple auf den Mac (und einige iPads) bringt. Apple sagt, dass Stage Manager ein völlig neues Multitasking-Erlebnis ist, das das Organisieren von Apps, das Wechseln zwischen Aufgaben und das Verwalten von Fenstern zu einem flüssigen Erlebnis macht. Der Stage Manager kann über das Control Center aktiviert werden.

Wenn Sie auf die Schaltfläche „Stage Manager“ klicken, ordnet macOS Apps intelligent links neben dem Display an und zeigt die App, an der Sie gerade arbeiten, vorne und in der Mitte an. Wenn in einer App mehrere Fenster geöffnet sind – sagen wir, Sie haben verschiedene Microsoft Word-Dokumente nebeneinander geöffnet – können Sie sie dennoch über Miniaturansichten durchlaufen, die auf der linken Seite angezeigt werden. Sie können auch bestimmte Apps im Stage Manager gruppieren. Beispielsweise können Sie die Fotos-App mit einer App wie Adobe Photoshop koppeln, wenn Ihre Arbeit die Fotobearbeitung umfasst.

Neu gestaltete Systemeinstellungen

Die Systemeinstellungen sind seit der Veröffentlichung der ersten Version von macOS (fast) gleich geblieben. Apple hat die Systemeinstellungen in macOS 13 Ventura endlich neu gestaltet, und die App ist jetzt viel schlanker. Es wurde umbenannt in Systemeinstellungen und hat ein iPadOS-ähnliches Design mit einer Seitenleiste, die auf der linken Seite verschiedene Einstellungen anordnet, anstatt das Multi-Icon-Layout, das zuvor in früheren macOS-Versionen verwendet wurde.

Es ist jetzt viel einfacher, zwischen verschiedenen Einstellungen zu navigieren, da sie nach Kategorien wie Darstellung, Kontrollzentrum und Desktop organisiert sind. Das neue Suchsymbol befindet sich oben in der linken Seitenleiste und erleichtert das Auffinden einer bestimmten Einstellung erheblich. Insgesamt sehen die neuen Systemeinstellungen sehr sauber aus und werden die Dinge viel einfacher machen, insbesondere für neue macOS-Benutzer.

Kontinuitätskamera

Eines der wichtigsten Highlights des neuen macOS 13 Ventura ist die Möglichkeit, Ihr iPhone als Webcam für Videoanrufe zu verwenden. Apple nennt diese Funktion Continuity Camera, und die Funktion wird automatisch aktiviert, wenn ein iPhone in die Nähe des Mac gebracht wird. Diese Funktion kann Ihnen helfen, besser auszusehen, wenn Sie sich über die Qualität der Webcam auf Ihrem Mac ärgern.

Abgesehen davon, dass sie als normale Videokamera dient, hat Apple der Continuity Camera eine Reihe raffinierter Funktionen hinzugefügt, die sie besser als eine Standard-Webcam machen. Das Unternehmen hat Funktionen wie Studio Light (das den Hintergrund künstlich dimmt und Ihr Gesicht beleuchtet), Desk View (das die Ultra-Wide-Kamera Ihres iPhones verwendet, um die Einrichtung Ihres Schreibtischs zu präsentieren) und sogar Center Stage hinzugefügt. Damit die Durchgangskamera funktioniert, benötigen Sie ein iPhone (XR oder höher) mit iOS 16, und Sie sollten auch sicherstellen, dass auf Ihrem Mac das neueste macOS 13 Ventura läuft.

Wo wir gerade beim Thema Videoanrufe sind, Apple macht es auch einfacher, während eines FaceTime-Anrufs zwischen Geräten zu wechseln. Sie können jetzt einen FaceTime-Anruf mit Handoff von einem Apple-Gerät auf ein anderes Apple-Gerät übertragen. Immer wenn Sie ein Apple-Gerät abheben, während Sie einen FaceTime-Anruf auf einem anderen führen, wird eine Option zum Umschalten des Anrufs auf dieses bestimmte Gerät angezeigt. Sie können dann einfach auf die Schaltfläche „Wechseln“ tippen, um den Anruf an dieses bestimmte Gerät weiterzuleiten.

Safari

Apple hat seinem Erstanbieter-Webbrowser Safari in macOS 13 Ventura eine Reihe von Funktionen hinzugefügt. Das Unternehmen behauptet, dass Safari auf macOS Venture der schnellste Webbrowser auf dem Markt sein wird. Neben Geschwindigkeitsverbesserungen hat das Unternehmen dem Webbrowser auch einige Funktionen hinzugefügt. Während macOS Monterey die Registerkartengruppenfunktion brachte, bringt macOS 13 die neue Funktion „geteilte Registerkartengruppen“. Mit der neuen Funktion für freigegebene Registerkartengruppen können Sie eine bestimmte Gruppe von Registerkarten für eine bestimmte Gruppe von Personen freigeben. Jeder in der Gruppe kann die Registerkarten einer freigegebenen Registerkartengruppe hinzufügen, anzeigen und aktualisieren.

Hauptschlüssel

Vielleicht eine der größten Funktionen, die Apple später in diesem Jahr zu Safari hinzufügen wird, ist Passkey. Das Ziel von Apples Passkey ist es, letztendlich Passwörter bei der Anmeldung auf einer Website oder einer App zu ersetzen. Mit Passkey können Sie sich mit geräteinternen Authentifizierungsmethoden wie Face ID oder Touch ID auf einer Website anmelden, ohne Ihr Passwort eingeben zu müssen. Apple sagt, dass Passkey viel sicherer ist als Passwörter, und das Unternehmen arbeitet mit anderen Mitgliedern der FIDO-Allianz wie Google und Microsoft zusammen, um sicherzustellen, dass Passkeys auch auf Nicht-Apple-Geräten verwendet werden können. Passkeys werden zwischen allen iCloud-fähigen Geräten synchronisiert, sodass Sie keine separaten Anmeldeinformationen auf Ihrem anderen Gerät speichern müssen. Passkeys sind Ende-zu-Ende verschlüsselt und weniger anfällig für Angriffe als Passwörter, da sie offline und nicht auf einem Webserver gespeichert werden.

Post

Mail hat in macOS 13 Ventura ein riesiges Update erhalten. Sie können jetzt eine E-Mail innerhalb von 10 Sekunden zurückziehen, wenn Sie einen Fehler machen. Es gibt auch Optionen zum Planen von E-Mails. Das Unternehmen hat auch eine neue Option „Erinnere mich“ hinzugefügt, die Sie daran erinnert, auf eine E-Mail zu antworten, wenn Sie nicht sofort eine Antwortnachricht senden können. Die Suche funktioniert jetzt besser als zuvor und kann sogar vorwegnehmen, was Sie zu suchen versuchen, noch bevor Sie mit der Eingabe beginnen.

Mitteilungen

Wie iPadOS 16 und iOS 16 hat auch Messages auf macOS 13 ein riesiges Update erhalten. Genau wie auf iPhone und iPad können Sie jetzt eine gesendete Nachricht bearbeiten und sogar eine Nachricht zurückziehen. Es gibt jedoch ein Zeitlimit von 15 Minuten, um das Senden und Bearbeiten einer Nachricht rückgängig zu machen. Zusätzlich zu diesen Funktionen können Sie SharePlay jetzt direkt aus Nachrichten heraus verwenden, ohne auf einen FaceTime-Anruf zu hoffen.

Scheinwerfer

Spotlight ist mit macOS Ventura noch leistungsfähiger geworden. Sie können jetzt Quick Look Quick Actions mit den Spotlight-Suchergebnissen verwenden. Die Suche bietet jetzt auch reichhaltigere Ergebnisse zu Kontakten, Schauspielern, Musikern, Filmen, Fernsehsendungen, Unternehmen und Sport. Darüber hinaus kann Spotlight jetzt „in Fotos, Nachrichten, Notizen und im Finder anhand von Suchparametern wie Orten, Szenen oder dem Inhalt von Bildern, einschließlich Text, Personen, Haustieren und anderen Fotomotiven, nach Bildern suchen“.

Neue Anwendungen

Apple hat dem Mac mit macOS Ventura neue Uhr- und Wetter-Apps hinzugefügt. Die Uhr-App basiert auf der gleichen App, die schon seit geraumer Zeit auf dem iPadOS verfügbar ist. Sie können die Zeit verschiedener Zeitzonen überprüfen, Timer mit Siri starten und so ziemlich alles tun, was Sie jetzt auf einem iPhone und iPad tun können. Die Wetter-App hat mit macOS 13 auch ihren Weg auf den Mac gefunden. Sie bietet die gleichen animierten Wetterhintergründe, die sich je nach Wetter an Ihrem Standort, Wettervorhersage, Luftqualitätsindex, Windgeschwindigkeit, Niederschlagsvorhersage und mehr ändern.

Besseres Spielerlebnis

Apple bringt eine neue Version von Metal, Metal 3, mit macOS 13 Ventura auf den Markt. Die neue Gaming-Engine befähigt die Macs mit Apple Silicon-Chips, AAA-Titel auszuführen. Zu den kommenden AAA-Titeln, die auf Macs mit Apple Silicon verfügbar sein werden, gehören GRID Legends von EA und Resident Evil Village von Capcom. Während wir abwarten müssen, was Entwickler mit Metal 3 anfangen können, macht Apple große Behauptungen, dass Benutzer Spiele auf dem Mac spielen können, und das Unternehmen hat bereits einige aufregende neue Spiele vorgestellt, die auf Metal 3 basieren werden und wird auf Apple Silicon Macs starten.



Source link