Tech News

Technik & Digital

Verizon Wireless erhöht und fügt Gebühren für seine Wireless-Kunden hinzu


Verizon Wireless wird ab Juni damit beginnen, die Preise für seine Mobilfunkkunden zu erhöhen. Kunden wurden auf die bevorstehende Erhöhung aufmerksam gemacht, die erste ihrer Art seit zwei Jahren, und diese Erhöhungen gelten sowohl für Verbraucher- als auch für Geschäftsverträge.

Entsprechend Bloomberg, der Grund für die Erhöhung ist, dass Verizon Wireless seine steigenden Kosten aufgrund der Inflation abfedern kann. Verbraucher sollten eine Erhöhung der „Verwaltungsgebühren“ um 1,35 USD sehen, während Geschäftskunden eine neue „wirtschaftliche Anpassungsgebühr“ auf ihrer Rechnung erhalten. Die Anpassungen werden irgendwann im Juni für Verbraucher eintreffen und am 16. Juni für Geschäftskunden eingeführt.

Bloomberg gibt an, dass die mobilen Datenpläne von Verizon ebenfalls um 2,20 US-Dollar steigen werden, wobei die Basisdienstpläne um 98 Cent steigen werden.

Jeder neue Unternehmensvertrag ist eine neue Chance, die Gebühren zu erhöhen

Verizon Wireless war auch nicht schüchtern über seine neuen Preiserhöhungen, wie Tami Erwin, Leiterin von Verizon Business, kürzlich in einem Interview erklärte „Wir alle spüren den Druck und waren dabei, zu entscheiden, wie viel von diesem Druck wir mit unseren Kunden teilen können.“ Erwin hat das auch gesagt „Jeder neue Unternehmensvertrag ist eine neue Chance, die Gebühren zu erhöhen. Verizon wird in der Lage sein, höhere Preise für neue Servicepläne auszuhandeln, wenn die vorherigen auslaufen.“ Verizon Wireless behauptet, dass es versucht, einen besseren Service anzubieten, und wirbt für die Qualität seines eigenen 5G-Netzwerks.

Preiserhöhungen sind für Verbraucher immer hart, aber es scheint ein Trend in der Mobilfunkbranche zu sein. Erst vor ein paar Wochen hat AT&T die Preise für einige seiner älteren Mobilfunkpläne angehoben. Die Erhöhungen waren die ersten für das Unternehmen seit drei Jahren, obwohl das Unternehmen behauptete, sie seien aufgrund der Inflation notwendig gewesen. Natürlich ermutigte AT&T seine Kunden auch, auf neue Pläne umzusteigen, was die Auswirkungen der neuen Preiserhöhungen verringern könnte.

Jetzt werden alle Augen auf T-Mobile fallen, das sich einen Namen gemacht hat, Dinge zu tun, die der Norm zuwiderlaufen. Nur die Zeit wird zeigen, ob T-Mobile in der Lage sein wird, sich zu seiner Vergangenheit als „Un-Carrier“ zu bekennen, wo es sich geschworen hat, die Preisgestaltung fair und einfach zu halten.


Quelle: Bloomberg



Source link