Tech News

Technik & Digital

Überraschung! Rabbit R1 ist lediglich eine als KI-Hardware getarnte App


KI-gestützte Geräte liegen seit Anfang dieses Jahres voll im Trend, wie der Humane AI Pin und der Rabbit R1. Ersterer wurde mehrfach wegen seines hohen Preises kritisiert, weshalb sich alle für den günstigeren Rabbit R1 entschieden. Bei näherer Betrachtung stellte sich jedoch die Frage: „Warum konnte es nicht nur eine App sein?“, da das Gerät nichts Bedeutendes ausführen konnte, was man mit dem Telefon selbst nicht tun kann.

Nun, laut einem Beitrag von Mishaal Rehman über Android Authority sieht es so aus, als wäre es zunächst nur eine App gewesen, die auf einer Android-Version lief. Die gesamte Benutzeroberfläche des Rabbit r1 scheint nur die App selbst zu sein. Dadurch konnte Mishaal das installieren und ausführen Rabbit R1 Launcher APK auf seinem Pixel 6A. Er hat die Einrichtung abgeschlossen, sogar ein „Rabbithole“-Konto erstellt und die KI selbst verwendet. Mit den Lautstärketasten konnte er durch die Rabbit R1-App navigieren und ahmte das Scrollrad des R1 nach.

Überraschung!  Rabbit R1 ist lediglich eine als KI-Hardware getarnte App
Bild mit freundlicher Genehmigung von Android Authority

Er fügte auch ein Video bei, das den Werfer in Aktion zeigt. Die Integration mit anderen Apps wie Spotify und Uber funktioniert mit der APK nicht, da hierfür Berechtigungen auf Systemebene erforderlich sind. Dies beweist jedoch, dass die eigenständige App genauso gut hätte funktionieren können.

Als die Nachricht bekannt wurde, widersprach Rabbit-Gründer und CEO Jesse Lyu den Behauptungen. Er gab eine Erklärung ab, in der er dies erwähnte Auf dem Gerät läuft eine maßgeschneiderte Version von AOSP. Sein vollständiges Statement können Sie unten lesen:

Rabbit R1 ist keine Android-App. Wir sind uns bewusst, dass es einige inoffizielle App-/Website-Emulatoren für Rabbit OS gibt. Wir verstehen die Leidenschaft der Menschen, einen Eindruck von unserer KI und unserem LAM zu bekommen, anstatt auf die Ankunft ihres R1 zu warten. Um jedoch alle Missverständnisse auszuräumen und den Sachverhalt klarzustellen: Rabbit-Betriebssystem und LAM laufen in der Cloud mit sehr maßgeschneiderten AOSP- und Firmware-Modifikationen auf niedrigerer Ebene, sodass ein lokales Bootleg-APK ohne das richtige Betriebssystem und die richtigen Cloud-Endpunkte nicht möglich ist um auf unseren Service zuzugreifen. Rabbit OS ist für r1 angepasst und wir unterstützen keine Clients von Drittanbietern. Nach dem heutigen OTA haben wir mehrere Verbesserungen der Cloud-Verifizierung implementiert, um die Geräte-/Client-Anfragen zu validieren. Wir behalten uns alle Rechte für böswillige und illegale Cybersicherheitsaktivitäten in Bezug auf unsere Dienste vor.

Es könnte sein, dass Rabbit R1 unter der Haube eine Art Linux-Distribution verwendet. Das liegt daran, dass es die Tags von Ubuntu verwendet, um Updates zu synchronisieren, die im Quellcode entdeckt wurden. All dies klingt nicht nach einer guten Nachricht für das Unternehmen und das Produkt, das bereits in der Tech-Community und bei Rezensenten Kritik hervorrief. Es wird interessant sein zu sehen, was dieses Gerät zu bieten hat.

Was denken Sie über diese Neuigkeiten? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.



Source link