Tech News

Technik & Digital

Twitter führt Langform-Blogging-Option „Notizen“ ein, die an Tweets angehängt wird


Es wird seit einiger Zeit getestet, und heute hat Twitter endlich sein neues veröffentlicht Option „Notizen“. auf ausgewählten Benutzerprofilen, was eine einfache, integrierte Möglichkeit bietet, längere Textelemente an Ihre Tweets anzuhängen.

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, ist die Notes-Benutzeroberfläche ziemlich einfach, mit allen regulären Elementen eines Blog-Post-Composer, einschließlich der Möglichkeit, Header-Bilder einzufügen, Bilder und Links in den Text einzufügen, und eine optimierte Option zum Hinzufügen Tweets.

Nach der Veröffentlichung erscheint Notes als Twitter-Karte und verlinkt die Benutzer zum vollständigen Beitrag – hier ist ein Beispiel geteilt von Matt Navarra:

Twitter führt Langform-Blogging-Option „Notizen“ ein, die an Tweets angehängt wird

Tippen Sie sich durch und Sie gelangen zum vollständigen Text:

Betaversion von Twitter-Notizen

Notiztitel sind auf 100 begrenzt Zeichen, und der Text einer Notiz kann bis zu 2.500 Wörter umfassen, wodurch Sie viel mehr Platz für Ihre längeren Inhalte in der App haben.

Und im Gegensatz zu Tweets können Verfasser von Notizen ihre Notizen nach der Veröffentlichung bearbeiten, wobei am oberen Rand der Notiz das Label „Bearbeitet“ hinzugefügt wird.

Was so einfach erscheint – ein „bearbeitetes“ Etikett. Stellen Sie sich das auf echten Tweets vor.

Schließlich werden Notizen auch eindeutige URLs haben, zu denen Benutzer von außerhalb der Twitter-Plattform navigieren können, „unabhängig davon, ob sie bei Twitter angemeldet sind oder nicht, und selbst wenn sie kein Twitter-Konto haben“. Das wird breitere Sharing-Aktivitäten erleichtern und könnte es zu einer wertvolleren Long-Form-Option machen.

Möglicherweise.

Twitter hat versucht, seine eigene bloggingartige Plattform zu integrieren seit Jahren, um Benutzern gerecht zu werden, die am Ende entweder lange Tweet-Threads twittern oder Screenshots von Text zu ihren Tweets hinzufügen.

Tatsächlich, damals im Jahr 2016, als der damalige Twitter-CEO Jack Dorsey erklärt dass dieses Unternehmen nach möglichen Optionen suchte, um längere Posts in Tweets zu ermöglichen (was schließlich dazu führte, dass die Erweiterung der Tweetlänge auf 280 Zeichen) verwendete er einen Screenshot des Textes, um seine Logik zu kommunizieren.

Hinzufügen seiner native Threads-Option zusätzliche Kapazität an dieser Front bereitgestellt, während Twitter auch gekaufte Newsletter-Plattform Revue vergangenes Jahrdie Benutzer nun zum Ausprobieren auffordert, wenn sie längere Textaktualisierungen veröffentlichen möchten.

Notes wird darauf aufbauen – aber es bleibt abzuwarten, ob Benutzer wirklich längere Inhalte dieser Art direkt auf Twitter selbst posten wollen oder müssen, oder ob sie besser dran sind, Benutzer auf ihre eigenen Websites und WordPress umzuleiten Blogs, in denen sie Besucherdaten sammeln, Anzeigen schalten und mehr können, innerhalb eines Elements, das sie kontrollieren.

Ich meine, klar, es besteht manchmal Bedarf an längeren Inhaltsoptionen auf Twitter – aber werden Autoren wirklich direkt auf Twitter veröffentlichen wollen, da die meisten ihr Publikum wahrscheinlich bereits über andere Tools aufgebaut haben?

Das ATT-Update von Apple hat auch mehr Menschen dazu veranlasst, First-Party-Daten und den Wert des Aufbaus einer direkten Verbindung unabhängig von sozialen Plattformen und digitalen Anbietern in Betracht zu ziehen, und in diesem Sinne scheint Twitter Notes ein wenig veraltet oder unzeitgemäß zu sein.

Aber dennoch könnte es neue Werbemöglichkeiten bieten – und es wird auch interessant sein zu sehen, ob Twitter-Nutzer selbst daran interessiert sind, längere Form, native Tweet-Blog-Posts zu lesen, was am Ende die wahre Geschichte sein wird.

Im Moment sagt Twitter jedoch, dass Notes keinen algorithmischen Boost erfahren und keine Priorität gegenüber regulären Tweets erhalten wird. Der Wert scheint also nicht riesig zu sein, aber Twitter wird hoffentlich bald Nutzungsdaten teilen.

Die Notizen-Option von Twitter wird zunächst einer ausgewählten Gruppe von Autoren zur Verfügung gestellt, die von Twitter ausgewählt werden.

.



Source link