Tech News

Technik & Digital

Twitter fügt neue Möglichkeiten hinzu, um die Nutzung von Spaces zu fördern, da es versucht, die Audioakzeptanz zu maximieren


Twitter fügt einige neue Möglichkeiten hinzu Förderung der Spaces-Nutzungmit neuen Spaces-Schaltflächen innerhalb des Tweet-Komponisten und des Retweet-Flows, mit denen mehr Benutzer aktuelle Diskussionen in der App starten könnten.

Twitter fügt neue Möglichkeiten hinzu, um die Nutzung von Spaces zu fördern, da es versucht, die Audioakzeptanz zu maximieren

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, ermöglicht Ihnen die neue Spaces-Schaltfläche im Tweet-Composer, eine Spaces-Sendung zu starten, anstatt Ihre Gedanken zu twittern.

„Tippen Sie einfach auf das Spaces-Symbol unten links, um einen neuen Space zu starten.“

Sie können jetzt auch einen Space über das Retweet-Menü starten, wodurch der übliche Einrichtungsprozess übersprungen und Sie sofort live geschaltet werden, wobei der Tweet automatisch oben im Space angeheftet wird.

Twitter Spaces-Update

Twitter testet auch eine neue Möglichkeit für Hosts und Sprecher, Tweets in einem Space über das Retweet-Menü zu teilen, was eine weitere Möglichkeit bietet, Ihren Audio-Chats Kontext hinzuzufügen.

Twitter Spaces-Update

Die Optionen bieten optimierte Zugänge zu Audio-Chats, die mehr Menschen dazu bringen könnten, zumindest in Erwägung zu ziehen, ihre eigenen Diskussionen zu starten.

Oder nicht. Es ist schwer zu sagen, ob sie sich tatsächlich durchsetzen werden – was wirklich auch für Spaces im weiteren Sinne als Funktion innerhalb der App gilt.

Es scheint so lange her zu sein, als die Leute lautstark nach Clubhouse-Einladungen verlangten und sich jeder normale Trottel aus der Schleife ausgeschlossen fühlte, als Prominente ihre exklusiven Audio-Sessions in der App übertragen.

Der Social-Audio-Boom war kurzlebig, aber stark, da viele Investoren und Technikbegeisterte das Medium als „Game Changer“ für die digitale Interaktion unterstützten.

Natürlich war dies, wie bei den meisten „spielverändernden“ Funktionen, nicht der Fall, und als mehr Menschen Zugriff erhielten und mehr Apps ähnliche Audioraumfunktionen hinzufügten, sank die Gesamtqualität des Erlebnisses, was es schwieriger machte, gute Audioräume zu finden.

Dann hörten die Leute auf zuzuhören, und obwohl es immer noch leidenschaftliche Social-Audio-Fans und großartige Broadcaster auf Clubhouse und in Twitter Spaces (und in den Audiorooms von Facebook und Reddit Talk) gibt, sind die meisten jetzt zum nächsten Ding übergegangen.

Was nichts Gutes für Twitter Spaces verheißt, die sich nur wirklich an das hintere Ende des Clubhouse-geführten Wahnsinns zu klammern schienen. Jetzt ist es schwierig, „große“ Spaces-Sendungen mit vielen Zuhörern und Engagement zu finden. Es sind meistens nur NFT-Akolythen und Krypto-Betrüger – und für die meisten Benutzer gibt es die meiste Zeit nichts wirklich Wertvolles.

Oder Twitter ist nicht gut darin, relevante Sendungen basierend auf den Interessen der einzelnen Benutzer hervorzuheben. Wie auch immer, es scheint nicht so, als ob Spaces auf dem richtigen Weg ist, ein Ding in der App zu werden, worauf Twitter selbst in seinen öffentlichen Erklärungen angespielt hat.

Warum also diese Updates hinzufügen, als würden sie eine große Rolle dabei spielen, Spaces relevanter zu machen?

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, ob Twitter noch einen Haufen anderer Tricks im Ärmel hat, um das Engagement zu verbessern, und angesichts der Echtzeit-Natur der Diskussion in der App sollte Spaces passen, es sollte eine gute Ergänzung zur trendigen Tweet-Interaktion sein.

Es sollte funktionieren, aber Twitter braucht mehr Leute, die senden – und vielleicht kann das immer noch passieren, indem man es zu einer vorgezogeneren Option innerhalb des Tweet-Prozesses macht, und Spaces kann immer noch ein größerer Teil der Erfahrung werden.

Aber ich vermute, Twitter nähert sich dem Ende seiner Roadmap für die Spaces-Integration, und Ergänzungen wie diese sind ein letzter Würfelwurf, um dies zu erreichen.

Das bedeutet nicht, dass Twitter die Option zurückziehen wird, wenn dies die Akzeptanz nicht steigert, aber ich denke, dass die Spaces-Entwicklung in naher Zukunft ruhig werden könnte, bevor der Spaces-Tab irgendwann im nächsten Jahr entfernt wird.

.



Source link