Tech News

Technik & Digital

Twitter debütierte mit dem allerersten bearbeiteten Tweet der Plattform


Es fühlt sich an, als hätten Twitter-Nutzer schon seit Ewigkeiten nach einer Möglichkeit gefragt, Tweets zu bearbeiten. Während es viele Gerüchte und Insider-Berichte gab, ist der Bearbeiten-Button noch nicht in offizieller Funktion aufgetaucht. Erst im April dieses Jahres erhielten wir endlich die Bestätigung, dass das Unternehmen daran arbeitet, was den Benutzern Hoffnung gab, dass es bald eintreffen würde. Nun, die Zeit könnte endlich nah sein, da der Twitter Blue-Account gerade den allerersten bearbeiteten Tweet der Plattform getwittert hat.

Obwohl dies aufregend ist, gibt es uns keine wirklichen Antworten darauf, wann das Feature kommen wird. Aber es gibt uns eine gute Vorstellung davon, wie die Funktion in einem Live-Szenario funktionieren wird. Wir haben in der Vergangenheit darüber berichtet, wie Twitter mehrere visuelle Hinweise implementiert, um Benutzern anzuzeigen, wenn ein Tweet bearbeitet wurde. Wir können im Tweet sehen, dass eine „zuletzt bearbeitete“ Nachricht angezeigt wird. Die Nachricht zeigt an, wann ein Benutzer zuletzt einen Tweet mit Datum und Uhrzeit bearbeitet hat. Durch Klicken auf die Nachricht können Benutzer weitere Details erhalten und sehen, wie der Tweet bearbeitet wurde.

Twitter hat bereits erklärt, dass das Feature, wenn es live geht, exklusiv für Abonnenten von Twitter Blue sein wird. Twitter Blue ist ein Premium-Abonnementdienst, der Benutzern Zugriff auf zusätzliche Vorteile wie benutzerdefinierte App-Symbole, die Möglichkeit gibt, Tweets rückgängig zu machen, werbefreie Artikel, Lesezeichenordner und mehr. Blue-Abonnenten erhalten auch Zugriff auf den Labs-Bereich, der experimentelle Funktionen bietet, die sich von Zeit zu Zeit ändern können. Vor kurzem hat Twitter sein Audioangebot durch Labs erweitert und einen neuen Spaces-Tab mit Podcasts und anderen Audioinhalten eingeführt.

Das Unternehmen hat sogar damit begonnen, die Anzahl der Videos auf seiner Plattform zu verdoppeln, seinen Inhalt zu überarbeiten und TikTok mit einem immersiven Vollbild-Erlebnis nachzuahmen. Natürlich ist nicht abzusehen, wie sich diese Ergänzungen auf lange Sicht schlagen werden, aber es ist gut zu sehen, dass die Plattform so viel wie möglich tut, um die Dinge frisch zu halten. Bei Interesse an Twitter Blue kostet der Service 4,99 $ pro Monat und ist in Australien, den Vereinigten Staaten und Neuseeland verfügbar.


Quelle: Twitter





Source link