Tech News

Technik & Digital

TikTok kündigt neue, exklusive Content-Deals mit der NHL und anderen Medienunternehmen an


Das hat TikTok angekündigt eine neue Partnerschaft mit der National Hockey League (NHL) und der National Hockey League Players‘ Association (NHLPA), in deren Rahmen die NHL Originalinhalte und „einzigartige Erfahrungen“ in der App teilt und so dazu beiträgt, TikToks breiteren Content-Push zu unterstützen.

TikTok kündigt neue, exklusive Content-Deals mit der NHL und anderen Medienunternehmen an

Wie von TikTok erklärt:

„Wir wissen, dass die TikTok-Community Sport liebt – sei es Fußball, Rugbyoder Autorennen – wir definieren unterhaltsame Sportinhalte neu. Mit 12,3 Milliarden Aufrufen weltweit ist das unbestreitbar #Eishockey gewinnt an Fahrt. Die @NHL auf TikTok ist sein Konto stetig auf 1,7 Millionen Follower gewachsen, Teamkonten auf der Plattform haben mehr als 546 Millionen Aufrufe auf der ganzen Welt angehäuft. Inhalte wie Trickaufnahmen, Aktivitäten hinter den Kulissen und Aktivitäten abseits der Eisbahn sowie alles, was mit Sport und Haustieren zu tun hat, sind die Favoriten der Community.“

Die neue Partnerschaft wird dazu führen, dass die NHL mehr als nur Highlights veröffentlicht, mit zusätzlichen Interviews zur Spielermode und anderen Programmen, die darauf ausgelegt sind, sich an TikTok-Trends zu lehnen und ihr In-App-Publikum anzusprechen.

Für TikTok ergeben sich auch neue Werbevorteile, darunter In-Ice-Branding und die Einführung einer neuen „TikTok Tailgate Stage“ bei bevorstehenden Festzelt-Outdoor-NHL-Events. Die NHL wird auch mit TikTok an musikalischen Verbindungen und Partnerschaften für ihre Veranstaltungen arbeiten.

Die Ankündigung kommt, während TikTok daran arbeitet, seine Inhaltsangebote zu erweitern und den Erstellern mehr Anreize zu bieten, weiterhin in seiner App zu posten. Die Herausforderung bei Kurzform-Videoinhalten ist die effektive Monetarisierung – denn Sie können keine Pre- und Mid-Roll-Werbung in einen 30-Sekunden-Clip einfügen. TikTok hat versucht, dem mit seinem Creator Fund entgegenzuwirken, während es auch an In-App-Tipps und anderen Monetarisierungstools arbeitet, aber einige seiner Top-Ersteller haben begonnen, Fragen zum Ansatz der Plattform und dem Ungleichgewicht bei der Umsatzbeteiligung für ihre Bemühungen zu stellen .

Das könnte zu einem größeren Knackpunkt für seine Topstars werden, die schließlich dazu führen könnten, dass sie stattdessen zu YouTube und Instagram wechseln. Aber wenn TikTok durch Initiativen wie neue Partnerschaften mit großen Marken mehr direkte Veröffentlichungsanreize bieten kann, könnte dies eine weitere Möglichkeit für TikTok darstellen, Ersteller in diese Deals einzubinden und mehr Wege zum Publikumswachstum und zur Monetarisierung zu erleichtern.

Weshalb TikTok auch mit etablierten exklusiven Inhalten umgeht Vogue und GQ, die sich auf ein weiteres wichtiges Interessengebiet für TikTok-Benutzer konzentrieren, und durch diese neuen Partnerschaften wird TikTok versuchen, das sofortige Engagement zu maximieren und gleichzeitig mehr Möglichkeiten für seine Topstars zu bieten.

Wird es funktionieren? Es ist schwer zu sagen – derzeit können beliebte YouTuber viel mehr Geld auf YouTube verdienen, während das Wachstum von YouTube Shorts auch den Wert von TikTok als einzigartiges Angebot in gewisser Weise verringert.

Aber TikTok hat die Aufmerksamkeit des Publikums immer noch fest im Griff, mit Prognosen, dass es in diesem Jahr 1,5 Milliarden Nutzer erreichen wird.

Wenn Entwickler dorthin gehen wollen, wo das Publikum ist, werden sie weiter zu TikTok gehen – aber wenn das Rumpeln um die Umsatzbeteiligung weiter zunimmt, könnte das schließlich dazu führen, dass mehr von ihnen stattdessen woanders posten und wahrscheinlich ihr Publikum mitnehmen.

.



Source link