Tech News

Technik & Digital

TikTok führt Beschränkungen für auf Teenager ausgerichtete Werbung und neue Offenlegungspflichten für KI ein


TikTok hat einige neue Beschränkungen für auf Teenager ausgerichtete Werbung in der App eingeführt und gleichzeitig weitere Datenkontrollen und aktualisierte Offenlegungselemente hinzugefügt, um die Transparenz im Anzeigen-Targeting-Prozess zu verbessern.

Die größte Änderung ist eine Aktualisierung der Anzeigen-Targeting-Optionen für Teenager. Werbetreibende können Teenager in den USA jetzt nicht mehr mithilfe personalisierter Zielgruppenausrichtung und Kampagnenauswahl erreichen.

Laut TikTok:

„Werbetreibende können Jugendliche jetzt nur noch mithilfe einiger allgemeiner Targeting-Optionen erreichen, wie etwa Standort, Sprache und gerätebezogene Informationen.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Daten jugendlicher Nutzer nicht von Werbetreibenden missbraucht werden, die diese Daten nutzen könnten, um deren Denken zu beeinflussen.

Meta hat dasselbe bereits vor mehreren Jahren implementiert, um sicherzustellen, dass nicht gezielt jugendliche Benutzer angesprochen werden, und gleichzeitig die Verwendung der persönlichen Daten junger Benutzer einzuschränken.

Nun zieht auch TikTok in diese Reihe, allerdings könnten die Auswirkungen hier noch gravierender sein, da etwa 25 % seiner Zuschauer unter 20 Jahre alt sind.

Ich meine, Sie können diese Benutzer immer noch auf der Grundlage breiterer Trends erreichen, was in jedem Fall ein wichtiger Treiber für das allgemeine Engagement von Teenagern ist. Aber es ist eine weitere Überlegung in Ihrem TikTok-Marketingprozess.

TikTok gibt den Benutzern außerdem mehr Kontrolle über ihre in der App angemeldeten Interessen, die sich auf die ihnen angezeigten Werbeinhalte beziehen.

„Benutzer können beispielsweise wählen, ob sie mehr oder weniger Anzeigen sehen möchten, die mit ihren Interessen in den Bereichen „Outdoor-Sport“ oder „Rennspiele“ zusammenhängen. Sie können die Anzeigenthemen anzeigen und anpassen, die TikTok als für Ihre Interessen relevant identifiziert hat.”

Außerdem wurde die neue Funktion „Werbetreibende trennen“ hinzugefügt, mit der Benutzer verhindern können, dass in Zukunft von bestimmten Werbetreibenden freigegebene Daten außerhalb von TikTok dazu verwendet werden, ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen.

TikTok hat jetzt außerdem die Funktion „Clear My Activity“ vollständig eingeführt, mit der Benutzer alle von Werbepartnern geteilten Aktivitätsdaten außerhalb von TikTok, die mit ihrem Konto verknüpft sind, trennen können.

Und schließlich fügt TikTok auch neue Offenlegungspflichten für KI für Werbepartner hinzu:

Wir ermöglichen es Werbetreibenden nun, einen Selbstauskunftsschalter im TikTok Ads Manager zu verwenden, um eine Anzeige als KI-generiert zu deklarieren. TikTok-App-Benutzer können solche kommerziellen Inhalte (bezahlte Anzeigen) durch einen AIGC-Label auf die Anzeige gesetzt.“

TikTok führt Beschränkungen für auf Teenager ausgerichtete Werbung und neue Offenlegungspflichten für KI ein

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, müssen Anzeigen, die KI nutzen, jetzt auch als solche gekennzeichnet werden, um den neuen Anzeigenregeln von TikTok zu entsprechen.

Dies ist wichtig, wenn man bedenkt, dass TikTok Marken auch die Möglichkeit geben möchte, eigene virtuelle Influencer zu erstellen, um ihre Produkte in der App zu verkaufen.

TikTok-Avatare

Diese KI-Avatare, die auf dem chinesischen Markt große Erfolge feiern, müssen nun als solche gekennzeichnet werden. Damit wird sichergestellt, dass den Benutzern bewusst ist, dass sie es mit einer digitalen Persona und nicht mit einem echten Menschen zu tun haben.

Und nach ihrem Erfolg in China hofft TikTok, dass diese neuen KI-Charaktere einen Weg bieten, die Einkaufsaktivität in der App anzukurbeln. Allerdings lassen sich nicht alle asiatischen Markttrends übertragen, und es wird interessant sein zu sehen, wie westliche Verbraucher im Stream darauf reagieren.

Ich meine, wir haben bereits gesehen, dass echte Menschen, die sich wie Roboter verhalten, in der App enorm an Popularität gewinnen. Wird es echten Robotern genauso gut gehen?

Die neuen Updates zur Datenkontrolle und Werbebeschränkung von TikTok traten am 1. Juli in Kraft.





Source link