Tech News

Technik & Digital

TikTok ermöglicht Unternehmen die Erstellung eigener virtueller Charaktere


Die nächste Stufe des digitalen Marketings erreicht TikTok: Die neue Marketing-Management-Plattform „Symphony“ der Plattform enthält eine neue Option, die es Marken ermöglicht, virtuelle Influencer einzusetzen, die ihre Produkte für sie in der App verkaufen.

TikTok ermöglicht Unternehmen die Erstellung eigener virtueller Charaktere

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, geht TikTok nun zur nächsten Phase seines Programms für virtuelle Influencer über, das es Marken ermöglicht, aus einer Reihe digitaler Charaktere auszuwählen, die ihre Produkte im Wesentlichen rund um die Uhr über TikTok-Livestreams für sie verkaufen können.

Wie von TikTok erklärt:

Um Entwicklern und Marken zu helfen, ein globales Publikum zu fesseln und wirkungsvolle Botschaften auf eine eindringliche und authentische Weise zu vermitteln, freuen wir uns, bekannt zu geben Symphonie Digitale Avatare. Digitale Avatare helfen dabei, Markeninhalten mit generativen KI-Avataren echter Menschen Leben einzuhauchen, was neue Möglichkeiten zur Skalierung kreativer Strategien auf TikTok ermöglicht.“

Die digitalen Avatare von TikTok werden in zwei Formaten verfügbar sein:

  • Stock-Avatare – Vorgefertigte Charaktere, die mit bezahlten Schauspielern erstellt wurden und über eine Lizenz für die kommerzielle Nutzung verfügen
  • Benutzerdefinierte Avatare – Entwickler und/oder Markensprecher können außerdem eigene Avatare erstellen, die ihnen ähnlich sind und über mehrere Sprachen verfügen.

Das klingt doch komisch, oder? Es klingt, als ob Sie am Ende diese lächerlichen Roboter-Avatare bekommen, die eindeutig gefälscht sind und als digitale Verkäufer in der App absolut nicht überzeugen.

Doch wie bei allen Innovationen von TikTok ist das Konzept eigentlich schon gut ausgereift: In der chinesischen Version der App namens „Douyin“ sind dieselben digitalen Avatare bereits zu brauchbaren, wertvollen Optionen geworden.

TikTok-KI-Hosts

Tatsächlich erfreuen sich KI-Moderatoren wie die oben abgebildeten auf dem chinesischen Markt großer Beliebtheit. Diese simulierten Charaktere können rund um die Uhr streamen und verkaufen manchmal täglich Waren im Wert von mehreren Tausend Dollar.

Und sie werden auch zunehmend kostengünstiger.

Wie das MIT Technology Review berichtete:

Seit 2022 bieten zahlreiche chinesische Startups und große Technologieunternehmen den Service an, Deepfake-Avatare für E-Commerce-Livestreaming zu erstellen. Mit nur wenigen Minuten Beispielvideo und Kosten von 1.000 US-Dollar können Marken einen menschlichen Streamer klonen, der rund um die Uhr arbeitet.

Diese KI-Klone sind darauf ausgelegt, die Wörter im Skript des Werbetreibenden zu imitieren, wobei die Unternehmen KI ebenfalls zur Generierung der Skripte verwenden.

„Jetzt müssen die menschlichen Mitarbeiter nur noch grundlegende Informationen wie den Namen und den Preis des zu verkaufenden Produkts eingeben, das generierte Skript Korrektur lesen und zusehen, wie der digitale Influencer live geht. Eine fortgeschrittenere Version der Technologie kann Live-Kommentare erkennen und in ihrer Datenbank passende Antworten finden, um in Echtzeit zu antworten, sodass es so aussieht, als würde der KI-Streamer aktiv mit dem Publikum kommunizieren. Er kann seine Marketingstrategie sogar basierend auf der Anzahl der Zuschauer anpassen..”

Und jetzt kommen sie zu TikTok, mit vereinfachten Erstellungsoptionen, die Marken neue Möglichkeiten bieten, ihre Waren der TikTok-Community sowohl in Anzeigen als auch in Live-Streams vorzustellen.

Ist das der Weg der Zukunft und können wir davon ausgehen, dass wir ihn in Zukunft häufiger in allen Apps sehen werden?

Ich meine, Instagram experimentiert bereits mit Ähnlichem und ermöglicht es Entwicklern, ihre eigenen KI-Chatbots nach ihrem Vorbild zu erstellen.

Und da virtuelle Charaktere in China bereits Produkte verkaufen, scheint dies tatsächlich eine große Veränderung zu sein. Vielleicht nicht sofort umwälzend, aber es könnte der Weg der Zukunft sein, da die KI-Technologie immer weiter fortschreitet und Bot-Optionen wie diese realistischer werden.

Hey, erinnern Sie sich an die TikTok-NPC-Streams, in denen echte Menschen vorgaben, digitale Charaktere zu sein?

Offensichtlich waren sie aussagekräftiger als sie schienen.





Source link