Tech News

Technik & Digital

Tiefer Einblick in Windows 11: Chatten mit Microsoft Teams


Wir nähern uns schnell dem Start von Windows 11, der für den 5. Oktober angesetzt ist. Dieses neue Betriebssystem bietet im Vergleich zu Windows 10 viele Neuerungen, daher möchten wir Ihnen helfen, mehr darüber zu erfahren. Wenn Sie ein Windows-Insider sind, kennen Sie wahrscheinlich bereits die vielen Funktionen, die in der Vorschau verfügbar sind, aber für alle anderen werden wir uns diese genauer ansehen. Dieses Mal betrachten wir Chat mit Microsoft Teams, eine der großen neuen Funktionen in Windows 11 und einen meiner persönlichen Favoriten.

Microsoft Teams gibt es schon eine Weile, aber es ist erst seit kurzem ein verbraucherorientiertes Produkt. Außerdem lebt es neben Skype (zumindest vorerst) und Windows 10 beinhaltete Skype, aber nicht Teams. Die neue Chat-Funktion von Microsoft Teams zeigt, dass Microsoft seinen neuen Dienst endlich in den Mittelpunkt stellt, aber er unterscheidet sich auch deutlich von den Teams, die Sie heute kennen.

Microsoft Teams in der Windows 11-Taskleiste

Es ist schwer, die neue Chat-Funktion von Teams unter Windows 11 zu übersehen, da sie direkt in Ihrer Taskleiste vorhanden ist. Wenn Sie Windows 11 zum ersten Mal starten, sehen Sie das Chat-Symbol – eine Sprechblase mit einem Kamerasymbol darin – die Ihre Verknüpfung zu Ihren Teams-Kontakten und -Chats ist.

Dies ist die große Neuerung, die die Chat-Funktion im Vergleich zu Standard-Teams mit sich bringt. Wenn Sie unter Windows 10 Ihre Teams-Chats sehen möchten, öffnen Sie Teams. Hier können Sie auf das Chat-Symbol klicken und Sie erhalten ein kompaktes Flyout mit Ihren letzten Unterhaltungen sowie all Ihren Kontakten. Von hier aus können Sie auf einen Kontakt klicken, um die Konversation zu öffnen, oder sofort einen Anruf starten, sei es per Sprach- oder Videoanruf. Sie können auch einen neuen Gruppenchat oder ein neues Meeting mit den Links oben starten.

Tiefer Einblick in Windows 11: Chatten mit Microsoft Teams

Wenn Sie Teams noch nie verwendet haben, müssen Sie möglicherweise Ihr Profil einrichten, z. B. wie Sie angezeigt werden möchten und ob Sie Ihre Kontakte aus Skype und Outlook synchronisieren möchten. Dadurch werden alle Ihre Kontakte angezeigt, auch wenn sie noch keine Teams haben, und Sie können sie einladen, dem Dienst beizutreten. Sie können dies jederzeit in den Einstellungen der App aktivieren oder deaktivieren.

Wenn Sie einen Chat öffnen oder auf diese Weise anrufen, wird jede Konversation in einem eigenen Fenster geöffnet, sodass die Kontakt-/Chatliste keinen Platz im Fenster einnimmt. Wenn Sie die volle Team-Erfahrung wünschen, können Sie die Teams-App auch über den Chat-Bereich öffnen. Die vollständige App wird sich sehr vertraut anfühlen, ist aber gleichzeitig ziemlich anders.

Die neuen Microsoft Teams (Vorschau)

Die neue Microsoft Teams-App mag auf den ersten Blick bekannt vorkommen, aber tatsächlich tut sich hier einiges. Für den Anfang werden Sie einige UI-Optimierungen in der gesamten Benutzeroberfläche bemerken. Überall gibt es neue Symbole und kleine UI-Optimierungen, einige der Farben sind anders (mit weniger Betonung auf die charakteristische violette Farbe von Teams) und sie orientiert sich mehr an der standardmäßigen Windows 11-Designsprache als die vorherige Teams-App. Wenn man es sich nur ansieht, wird es sich jedoch immer noch sehr vertraut anfühlen.

Fenster der Microsoft Teams-Vorschau-App

Die großen Veränderungen liegen unter der Haube. Die vorherige Microsoft Teams-App basierte auf Electron, einem Framework, das entwickelt wurde, um Desktop-Apps mithilfe von Webtechnologien sowie Angular zu erstellen. Da es es einfacher macht, viele Web-Erlebnisse auf den Desktop zu bringen, ist Electron ziemlich beliebt, aber es ist auch berüchtigt für seinen Performance-Overhead. Diese neue Version von Teams basiert weiterhin auf der Web-App, verwendet jedoch Edge WebView2, und Angular wurde vollständig durch ReactJS ersetzt.

Laut Rish Tandon, einem Microsoft-Ingenieur, der an Teams arbeitet, wird diese neue Version halb so viel Speicher verwenden wie die vorherige Version, die für dasselbe Verbraucherkonto verwendet wurde. Insgesamt wird sich die Erfahrung jetzt viel glatter und schneller anfühlen.

Sie erhalten jedoch immer noch so ziemlich den vollständigen Satz der Teams-Funktionen. Sie können chatten, Dateien, Emojis und GIFs an andere Benutzer senden und an Einzel- oder Gruppenanrufen teilnehmen. Jeder Chat verfügt über Registerkarten für freigegebene Dateien und Aufgaben, sodass alle wichtigen Informationen in einem Gespräch immer verfügbar sind.

Derzeit besteht eine der bemerkenswertesten Einschränkungen darin, dass Sie jeweils nur ein Konto haben können, und es muss ein persönliches Konto sein. Natürlich ist dies eine Version von Teams für allgemeine Verbraucher, nicht für Geschäftsbenutzer, aber wenn Sie auch über ein Team-Unternehmenskonto verfügen, müssen Sie die klassische Teams-App verwenden. Dies sollte sich irgendwann ändern, aber vorerst ist dies ausschließlich für Verbraucherkonten gedacht.

Microsoft Teams-Einstellungen

Wenn Sie etwas am Verhalten von Microsoft Teams (Vorschau) ändern möchten, können Sie die Einstellungen der App aufrufen. Es gibt hier einige nützliche Optionen, also werden wir sie uns ansehen. Um auf die Teams-Einstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf das Auslassungszeichen-Symbol neben Ihrem Profilbild und wählen Sie dann Einstellungen. Es gibt vier Kategorien – Allgemein, Benachrichtigungen, Aussehen und Zugänglichkeit, und Privatsphäre.

Allgemein hat derzeit nur eine Einstellung, und Sie können auswählen, ob Teams beim Einschalten Ihres PCs automatisch gestartet werden sollen. Auf diese Weise können Sie Benachrichtigungen nahtloser erhalten, aber wenn Sie Teams nicht verwenden, können Sie durch das Deaktivieren einige Systemressourcen sparen.

Die Benachrichtigungen Die Einstellungen sind auch ziemlich einfach, da Teams-Benachrichtigungen das systemeigene Windows-Benachrichtigungssystem verwenden. Sie können jedoch auswählen, ob Benachrichtigungen eine Vorschau der Nachricht anzeigen sollen und wie jede Art von Benachrichtigung – neue Nachrichten, @Erwähnungen oder Likes – in der App angezeigt wird.

Die Aussehen und Zugänglichkeit Im Abschnitt können Sie zwischen hellen, dunklen oder kontrastreichen Themen wählen und Animationen deaktivieren, um die Leistung zu verbessern. Sie können hier auch die Anzeigesprache von Teams ändern.

Die Privatsphäre Der Abschnitt ist bemerkenswert, da Sie hier die Kontaktsynchronisierung von Ihrem Outlook-Konto und Skype aus aktivieren oder deaktivieren können. Sie können Kontakte auch von Ihrem Telefon aus synchronisieren, dies wird jedoch in der mobilen Teams-App verwaltet. Sie können die von Ihnen blockierten Benutzer verwalten und festlegen, ob Sie in Teams über Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer gefunden werden können. Sie können auch Lesebestätigungen ein- oder ausschalten.

Endlich gibt es die Über Abschnitt, in dem Sie sehen können, welche Version der App Sie haben, und nach Updates suchen.


Wie ich oben erwähnt habe, ist dies eine meiner persönlichen Lieblingsneuheiten in Windows 11, da ich Teams häufig für Videoanrufe verwende. Dies macht es einfacher denn je, auf Ihre Kontakte zuzugreifen und mit Ihnen in Kontakt zu treten, und die Leistungsverbesserungen von Windows 10 sind sehr willkommen.

Wenn Sie auch die neue App und andere neue Windows 11-Funktionen ausprobieren möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Systemanforderungen für Windows 11 erfüllen. Wir haben auch eine Liste aller PCs, die das Windows 11-Upgrade unterstützen. wenn du das überprüfen möchtest.





Source link