Tech News

Technik & Digital

T-Mobile-Kunden haben Samsungs Galaxy Note anscheinend wirklich geliebt


Der Chief Financial Officer (CFO) von T-Mobile hat Samsung kürzlich dafür kritisiert, dass es den Mangel an Smartphones nicht effektiv bewältigt, und drückte gleichzeitig seine Enttäuschung darüber aus, dass das Unternehmen sein Galaxy Note-Modell in diesem Jahr einstellt.

„Samsung ist in Bezug auf die globale Lieferkettenfrage im Vergleich zu anderen OEMs wirklich hinter die acht Kugeln zurückgefallen“, sagte Peter Osvaldik, CFO und Executive Vice President von T-Mobile, kürzlich auf einer Investorenveranstaltung von BofA Securities (via Heftiges WLAN).

„Viele unserer Kunden[s] sind auch sehr bedeutende Samsung-Liebhaber“, sagte Osvldik und fügte hinzu, dass Samsungs Galaxy Note-Serie etwas war, das T-Mobile-Benutzer „einfach geliebt haben“. Er enthüllte auch, dass die Smartphones der S-Serie „sehr knapp“ seien.

Samsungs High-End- und Mittelklasse-Handys sind bei T-Mobile-Kunden generell sehr gefragt, daher scheinen sich das knappe Angebot an Handys der Galaxy S-Serie, die Einstellung des diesjährigen Galaxy Note-Modells und die Verzögerung des Galaxy S21 FE negativ ausgewirkt zu haben das Geschäft von T-Mobile beeinträchtigt. T-Mobile sagt, dass die Angebotsknappheit die Prognose für den Postpaid-Nettozuwachs für das laufende Geschäftsjahr nicht beeinflusst, aber das Unternehmen beobachtet die Situation genau.

Samsung hat im Juli offiziell bestätigt, dass es beschlossen hat, die Veröffentlichung des Galaxy Note „diesmal“ zu überspringen. Obwohl es Gerüchte gab, dass Samsung mit der Galaxy-Note-Reihe endgültig fertig ist, hat Samsung die Möglichkeit eines 2022-Galaxy-Note-Modells offen gehalten. Bereits im März bestätigte Samsungs Mobile-Chef DJ Koh, dass „wir nächstes Jahr ein Note-Modell veröffentlichen wollen“.

Auch Samsungs günstiges Flaggschiff Galaxy S21 FE hat sich verzögert. Es war ursprünglich geplant, im August zusammen mit dem Galaxy Z Fold 3 und Flip 3 auf den Markt zu kommen, aber der anhaltende globale Chipmangel zwang den südkoreanischen Elektronikriesen Berichten zufolge, den Start zu verschieben. Laut dem jüngsten Bericht sollte das Galaxy S21 FE irgendwann im September in die Massenproduktion gehen, obwohl wir noch nicht wissen, wann es auf den Markt kommt.


Ausgewähltes Bild: Galaxy Note 20 Ultra



Source link