Tech News

Technik & Digital

Surface Pro 9 zeigt, dass Windows on Arm endlich bereit ist


Das Surface Pro 9 wurde zwar erst letzte Woche angekündigt, aber es hat mich bereits in eine Zeit aus der Vergangenheit von Microsoft zurückversetzt. Es war 2012 und Microsoft veröffentlichte das Surface RT, ein schickes neues 2-in-1-Tablet, das unsere Vorstellung von Laptop-PCs neu erfand. Aber es gab eine Sache, die Microsoft auch einbezog, die letztendlich der Hauptgrund dafür war, dass das Gerät ausfiel: Windows.


Wie es bei Microsoft oft so ist, geschah es einige Jahre später im Jahr 2019 mit dem Surface Pro X erneut. Es brachte eine mutige und neu gestaltete Version des Surface Pro, das hauptsächlich ein Rinse-and-Repeat-Design hatte, aber Windows 10 war es eindeutig nicht für das Tablet geeignet.

Sie sehen, das Surface RT wurde von einer gesperrten, auf Arm spezialisierten Version von Windows 8, bekannt als Windows RT, angetrieben, die einen sehr schlechten App Store hatte und keine klassischen Win32-Apps ausführen konnte. Das Surface Pro X führte zwar ausgewählte Win32-Apps in Windows 10 aus, litt aber auch unter Leistungsproblemen aufgrund dessen, was Enthusiasten wie ich als „Windows on Arm“ kennen.

Das Surface Pro 9 bringt jedoch zum ersten Mal einen Arm-basierten Chip auf einen der Haupt-PCs von Microsoft – und kein Breakout-Produkt wie das Surface Pro X. Damit zeigt Microsoft, dass es aus der Vergangenheit von Windows und Surface gelernt hat, und hat Windows on Arm endgültig fit für den Mainstream gemacht.


Alles über diese App-Emulation

Die Hauptgründe für das Scheitern des Surface RT hatten viel mit seiner Unfähigkeit zu tun, klassische Win32-Windows-Apps und Webbrowser wie Mozilla Firefox auszuführen. Jahre später versuchte Microsoft, diese Fehler mit dem Surface Pro X zu beheben, indem sichergestellt wurde, dass das Gerät durch Emulation mit einer kleineren Bibliothek von Win32-Apps kompatibel war.

Auf dem Surface Pro X liefen viele Apps, die nicht von Entwicklern so codiert wurden, dass sie nativ für die Windows-on-Arm-Architektur sind, unter 32-Bit-Emulation. So gut es auch klang, diese Emulationsleistung blieb immer noch hinter den Erwartungen zurück. Dies lag daran, dass viele Entwickler ihre Apps zu dieser Zeit bereits in 64-Bit-Formate verschoben, die nicht mit der Emulationsschicht von Windows on Arm kompatibel waren.

Einen leistungsstarken ARM-basierten Chip auf einem Surface Pro 9 gegen Intel einzusetzen, zeigt, dass Windows on Arm bereit ist.

Fragen Sie einfach alle Tech-Rezensenten, die versucht haben, Google Chrome auszuführen, nur damit es abstürzt oder nicht richtig läuft. Verdammt, sogar ich habe das Surface Pro X als „das Surface, das ich lieben wollte, aber am Ende gehasst habe“ abgetan.

Nun, 2022 hat sich das nun geändert. Dank Windows 11 auf dem Surface Pro 9 können Sie jetzt problemlos 64-Bit-Apps auf Windows on Arm ausführen. So wie die 32-Bit-App-Emulation in Windows 10 auf Arm integriert war, enthält Windows 11 jetzt die 64-Bit-App-Emulation auf Arm-basierten Systemen. Ja, es ist wahr, dass einige Apps und Spiele auch mit dieser Emulationsebene immer noch nicht richtig funktionieren, aber dies setzt immer noch die Vorteile einer besseren Leistung frei, sodass Apps mehr Speicher auf Windows on Arm-Systemen ziehen können.

Apropos Leistung. Der letzte Punkt, den ich erwähnen möchte, bringt mich zur Leistung des Chips im Surface Pro 9. Ich habe noch keinen ausprobiert, aber ich weiß, dass er auf dem neuen Qualcomm Snapdragon 8cX Gen 3 im ThinkPad X13s basiert. Die Qualcomm Snapdragon 8cX-Chips der vorherigen Generation waren in Bezug auf die Leistung sehr überwältigend. Zwischen den 8cX-Generationen erhalten Sie eine um 85 % schnellere CPU-Leistung und eine um 60 % schnellere GPU-Leistung.

Das ist nicht annähernd so gut wie das, was Apple mit einem MacBook M1 gemacht hat, aber es ist ein großer Schritt nach vorne. Ich habe festgestellt, dass die Leistung sogar so gut ist wie bei einer älteren Intel Core i5-CPU der 10. Generation. Wenn Sie diesen leistungsstarken ARM-basierten Chip auf einem Surface Pro 9 direkt mit Intel vergleichen, zeigt sich, dass Windows on Arm bereit ist. Microsoft möchte, dass Sie es ausprobieren und es genießen. Und ich hoffe, es hilft dem Surface Pro 9, eines der besten Surface-Geräte zu werden, das das Unternehmen je hergestellt hat.

Microsoft zeigt, dass es sich um Windows on Arm kümmert

Als das Surface Pro X veröffentlicht wurde, war es eine seltsame Zeit für Microsoft. Das Windows-Team und das Surface-Team waren getrennt. 2022 ist Panos Panay nun für beide verantwortlich. Er hat sowohl für Windows als auch für Hardware großartige Software vorangetrieben, und das zeigt sich in einigen verschiedenen Schritten, die Microsoft in den letzten Monaten unternommen hat. Dies ist ein weiterer Grund, warum das Surface Pro 9 zeigt, dass Windows on Arm bereit ist.

Wenn Project Volterra nicht zeigt, dass Windows on Arm ernst wird, dann weiß ich nicht, was es sonst tun wird.

Sie sehen, anders als damals, als es das Surface Pro X gab, zeigt Microsoft den Entwicklern, dass es Windows on Arm endlich ernst nimmt. Visual Studio, das Entwickler zum Codieren von Apps verwenden, ist jetzt nativ für Windows 11 ohne Emulation codiert. Der Microsoft Edge-Browser funktioniert ohne Emulation, und sogar die Kamera-App auf dem Surface Pro 9 ist jetzt für Arm optimiert, mit leistungsstarken visuellen Effekten von Windows Studio, die Ihren Hintergrund verwischen können. Andere Apps wie Microsoft Teams sind ebenfalls optimiert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die grundlegenden Apps, die Menschen täglich auf einem Surface Pro 9 verwenden, für Windows on Arm optimiert und bereit sind.

Microsoft arbeitet sogar an Project Volterra, einem Arm-basierten Mini-PC, den Entwickler nur zum Programmieren von Apps verwenden können. Wenn das nicht zeigt, dass Windows on Arm ernst wird, dann weiß ich nicht, was es sonst tun wird. Abgelegene Apps wie Photoshop funktionieren unter Windows on Arm möglicherweise nicht optimal, aber für die Produktivität ist Windows on Arm bereit. Microsoft hat seinen Teil dazu beigetragen, und jetzt liegt es an den Entwicklern, auf die Plattform zu springen.

Abschließende Gedanken: Microsoft hört zu und die Zukunft ist rosig

Zum Schluss möchte ich etwas erwähnen, worüber sich viele Leute in der Vergangenheit beschwert haben. Microsoft hört jetzt eindeutig auf Feedback, wenn es um Windows on Arm geht. Es ist nicht mehr nur etwas, das sich wie ein nachträglicher Einfall anfühlt. Microsoft möchte, dass Windows on Arm Ihren Anforderungen entspricht. Es brauchte nur die richtige Flaggschiff-Software.

Was ist die beste Darstellung davon? Es ist die jüngste Ankunft einer Arm-nativen Xbox-App. Dies war eines der fehlenden Teile für diejenigen, die vielleicht auf Windows on Arm spielen möchten, und es ist endlich da. Auch hier hat Microsoft eine Weile gebraucht, um das richtig zu machen, aber jetzt ist es da. Und wenn das behoben wurde, bin ich sicher, dass die anderen Dinge, über die sich Windows-Insider beschwert haben, dies auch tun werden. Ich glaube an Microsoft, und von jetzt an kann es nur noch besser werden.

Surface Pro 9 (Wi-Fi-Modell)
Das Surface Pro 9 ist ein erstklassiges Windows-Tablet mit Intel- oder Qualcomm-Prozessoren und erstmals in mehreren Farben erhältlich.
Surface Pro 9 (Wi-Fi-Modell)

Das Surface Pro 9 ist ein erstklassiges Windows-Tablet mit Intel- oder Qualcomm-Prozessoren und erstmals in mehreren Farben erhältlich.

Surface Pro 9 5G
Das Surface Pro 9 mit 5G wird mit dem neuen Microsoft SQ3-Chipsatz betrieben und verfügt über ein 120-Hz-Display.
Surface Pro 9 5G

Das Surface Pro 9 mit 5G wird mit dem neuen Microsoft SQ3-Chipsatz betrieben und verfügt über ein 120-Hz-Display.



Source link