Tech News

Technik & Digital

Studie legt nahe, dass ein gewaltiges Erdbeben vor 2.500 Jahren den Ganges umgeleitet hat


Ein gewaltiges Erdbeben, das vor 2.500 Jahren Südasien erschütterte, veränderte den Lauf des Ganges abrupt, wie neue Forschungsergebnisse nahelegen.

Das Erdbeben war der Wissenschaft bisher unbekannt, doch Forscher entdeckten Hinweise auf seine enorme Kraft in der Landschaft nahe Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs. Das Team veröffentlichte seine Ergebnisse in einer Studie, die am Montag (17. Juni) in der Zeitschrift veröffentlicht wurde NaturkommunikationDas Beben erreichte wahrscheinlich eine Stärke von 7,5 oder 8 und war so heftig, dass es den Hauptarm des Ganges umleitete – obwohl der verschobene Flussabschnitt mehr als 180 Kilometer vom Epizentrum des Bebens entfernt war.



Source link