Tech News

Technik & Digital

So passen Sie Gboard mit Rboard Theme Creator und Patcher an


In der unendlichen anpassbaren Welt von Android sind Bastler und Modder gleichermaßen auf einer ständigen Reise, um unsere Geräte besser an unsere Persönlichkeit anzupassen. Wir optimieren gerne alles, was wir in die Finger bekommen können, sei es ein neues Hintergrundbild, das heißeste neue Symbolpaket oder ein vollständig angepasstes Design. Aus diesem Grund bevorzugen viele Benutzer Gboard als ihre Tastatur-App, da Sie die Standard-Benutzeroberfläche mit benutzerdefinierten Themen über Projekte wie Rboard Theme Manager modifizieren können.

Obwohl Google eine Fülle von Themen für Gboard standardmäßig anbietet, gibt es eine ganze Community für Homebrew-Themen und andere Mods für die Tastatur-App. Das Anpassen eines vorhandenen Themenpakets oder das Erstellen eines benutzerdefinierten Themas von Grund auf ist jedoch keine einfache Aufgabe. Um die Lücke zu füllen, haben zwei erfahrene Gboard-Designer – XDA Senior Member RKBD und XDA Member DerTyp7214 – zwei Apps entwickelt: Rboard Theme Creator und Rboard Patcher.

  • Mit Rboard Theme Creator können Sie rudimentäre Gboard-Designs erstellen.
  • Mit Rboard Patcher können Sie verschiedene Aspekte der Themen weiter bearbeiten.
  • Die benutzerdefinierten Themen können über den Rboard Theme Manager angewendet werden.

Navigieren Sie in diesem Artikel:


Interne Struktur eines Gboard-Designs

In der Gboard-Themenszene kann ein Themenpaket an seiner Erweiterung „.pack“ identifiziert werden. Im Wesentlichen ist die Datei eine Sammlung von Bildelementen, Stylesheets und Metadaten – alle in einem speziellen Containerformat komprimiert.

So passen Sie Gboard mit Rboard Theme Creator und Patcher an

Da die meisten Themenkomponenten unverschlüsselt sind, können Sie auch zusätzliche Patches schreiben, um bestimmte Teile eines Themas im Handumdrehen zu modifizieren. Die Patches werden normalerweise als ZIP-Dateien verteilt.


So erstellen Sie ein Gboard-Design mit Rboard Theme Creator

Der Rboard Theme Creator ist eine leichte Android-App, mit der jeder ein einfaches Gboard-Design direkt auf seinem Handy erstellen kann. Sie benötigen nicht einmal Zugriff auf einen PC, um das Themenpaket zusammenzustellen, da die App alles für Sie erledigt.

Gehen Sie wie folgt vor, um Ihr eigenes Gboard-Design zu entwerfen:

  1. Installieren Sie die App über den oben genannten Google Play Store-Link.
  2. Öffnen Sie die App und suchen Sie das Drehrad für die Farbauswahl.
    Rboard-Designersteller
  3. Wählen Sie als Nächstes das Farbschema (z Dunkel oder Monet) und die entsprechende UI-Komponente (zB AMOLED oder Tertiärer Akzent). Mit der App können Sie alle möglichen Kombinationen ausprobieren.
  4. Passen Sie nun die Farbwähler an, bis Sie Ihre gewünschte thematische Benutzeroberfläche im Vorschaubereich erhalten.
  5. Um Ihr benutzerdefiniertes Design zu speichern, tippen Sie auf das Teilen-Symbol in der unteren linken Ecke, wählen Sie die Dateiauswahl und speichern Sie es, nachdem Sie ihm einen geeigneten Namen und Informationen zum Autor gegeben haben.

Alternativ können Sie das neu erstellte Design direkt an Rboard Patcher (falls installiert) zur weiteren Bearbeitung übertragen. Tippen Sie dazu auf das Thema hinzufügen Schaltfläche und folgen Sie dem Assistenten.

Für alle App-Entwickler, die dies lesen, ist Rboard Theme Creator vollständig Open Source. Es steht Ihnen frei, den Code zu erkunden, neue Patches einzureichen oder die App selbst zu kompilieren.

Rboard Theme Creator GitHub-Repository

Insbesondere hostet der Entwickler auch eine Webversion der App, die für das Entwerfen von Gboard-Designs von Ihrem PC/Mac aus praktisch sein könnte.


So patchen Sie ein Gboard-Design mit Rboard Patcher

Rboard Patcher ist ein vielseitiges Tool für Gboard-Themen. Zu Beginn können Sie mit der App das Basisdesignpaket (*.pack) anpassen, das von der Rboard Theme Creator-App erstellt wurde. Darüber hinaus können Sie auch vorhandene, von der Community erstellte Themen bearbeiten und verschiedene Aspekte davon mit den öffentlich gehosteten Themenpatches modifizieren. Der Patcher muss noch Patch-Repos von Drittanbietern unterstützen, aber die Funktion wird voraussichtlich bald landen.


So können Sie jedes Rboard-kompatible Design über Rboard Patcher anpassen:

  1. Installieren Sie die App über den oben genannten Google Play Store-Link.
  2. Öffnen Sie die App und öffnen Sie eine gültige *.pack-Datei des Gboard-Designs mit der Dateiauswahl.
    • Sie können die App beispielsweise auf ein von Rboard Theme Creator erstelltes Themenpaket verweisen.
  3. Rboard Patcher ruft die öffentlich gehosteten Theme-Patches ab und listet sie kategorisch auf.
    Rboard-Patcher
  4. Tippen Sie auf die, die Sie anwenden möchten (z. B. eine Schriftart oder ein abgerundetes Symbol).
  5. Um das angepasste Design zu speichern, tippen Sie auf das Teilen-Symbol in der unteren linken Ecke, wählen Sie die Dateiauswahl und speichern Sie es, nachdem Sie ihm einen geeigneten Namen und Informationen zum Autor gegeben haben.

Falls Sie das angepasste Design sofort für das Flashen über den Rboard Theme Manager vorbereiten möchten, können Sie dies tun, indem Sie auf tippen Zum Manager hinzufügen Schaltfläche und folgen Sie dem Assistenten. Natürlich muss zuvor die Rboard Theme Manager App auf Ihrem Gerät installiert sein, sonst funktioniert die Option nicht. Außerdem benötigen Sie Root-Zugriff, um die Designs zu installieren.

Rboard Patcher ist ebenfalls Open Source, was bedeutet, dass Sie gerne mit der Codebasis herumspielen können. Falls Sie die neuesten Builds ausprobieren möchten, ohne die App selbst zu kompilieren, entscheiden Sie sich für die Continuous-Integration-Releases.

Rboard Patcher GitHub-Repository


Fazit

Das ist alles dazu. Wie Sie sehen können, ist das Erstellen benutzerdefinierter Themen für Gboard nicht so schwierig, insbesondere wenn Sie die großartigen Tools der Rboard-Community nutzen können. Wie viel Granularität Sie mit Gboard-Themen erhalten, liegt ganz bei Ihnen, aber wenn Sie mit den Angeboten von Google nicht zufrieden sind, ist es am besten, Ihr gewünschtes Thema von Grund auf neu zu erstellen.

Passen Sie Ihre Tastatur-App regelmäßig mit verschiedenen Mods an, oder ist eine solche Thematisierung für Sie nicht von Interesse? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.



Source link