Tech News

Technik & Digital

So beheben Sie das Problem: Windows kann keine Festplattenüberprüfung durchführen, da diese schreibgeschützt ist


Die Eingabeaufforderungs-App ist ein integriertes Windows-Tool, mit dem Sie Befehle ausführen und erweiterte Verwaltungsfunktionen ausführen können. Die Verwendung des Befehls CHKDSK ist ein sehr nützliches Dienstprogramm zum Scannen des Geräts auf Fehler und zum Erkennen fehlerhafter Sektoren auf einem Laufwerk. Während es normalerweise wie erwartet funktioniert, ist bei vielen Benutzern die Fehlermeldung „Windows kann auf diesem Volume keine Festplattenprüfung durchführen, da es schreibgeschützt ist.„Wenn Sie dazu gehören, nutzen Sie die folgenden Tricks, um das Problem auf Ihrem Laptop zu beheben.


Mehrere Faktoren können zu solch ärgerlichen Fehlern beim Ausführen des CHKDSK-Befehls führen. Das Problem kann auf ein beschädigtes Laufwerk oder, wie der Fehler vermuten lässt, auf eine geschützte Festplatte zurückzuführen sein. Bevor wir uns mit fortgeschrittenen Tricks befassen, gehen wir zunächst einige grundlegende Schritte durch.

Verwandt

So reparieren Sie Windows 11

Das Betriebssystem ist die wichtigste Software auf Ihrem PC. Daher ist es wichtig, alle betriebssystembezogenen Fehler zu beheben, sobald Sie sie entdecken.

Warum Windows beim Überprüfen des Datenträgers möglicherweise auf einen Fehler stößt

CHKDSK verfügt über einen wichtigen Befehl, um die Master File Table (MFT) zu reparieren, die Festplatte auf Dateisystemfehler zu überprüfen, falsch ausgerichtete Zeitstempel zu erkennen und Dateigrößeninformationen zu bestimmten Dateien zu überprüfen. Sie benötigen Administratorrechte, um den Befehl auszuführen. Wenn das System auf einem Volume keine Festplattenprüfung durchführt, kann dies an folgenden Faktoren liegen:


  • Das Attribut des Laufwerks ist als schreibgeschützt ausgewählt
  • Falscher Wert des Windows-Registrierungsschlüssels
  • Das USB-Laufwerk verfügt über einen physischen Nur-Lese-Schalter, der aktiviert ist
  • Ein beschädigtes Dateisystem aufgrund beschädigter Dateien und Hardwarefehler
  • Ein aktiver Schreibschutz auf einer Festplatte

Um Ihnen bei der Behebung des Problems behilflich zu sein, werde ich die Schritte durchgehen, die Sie zur Behebung des Fehlers unternehmen können. Ich beginne zunächst mit der einfachsten Lösung (in der Hoffnung, dass es sich dabei um die Lösung handelt, die für Sie funktioniert)!

1. Entfernen Sie den Schreibschutz auf der Festplatte

In diesem Fall können Sie einfach den Schreibschutz auf der Festplatte deaktivieren und es erneut versuchen.

  1. Laufen Eingabeaufforderung als Administrator.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    diskpart
    Diskpart-Befehl

  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Werfen Sie einen Blick auf die Liste der angeschlossenen Festplatten.
    list disk
    Befehl „Datenträger auflisten“ unter Windows

  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste. Ersetzen 0 mit der zugehörigen Nummer, unter der Ihr Laufwerk aufgeführt ist.
    select disk 0
    Wählen Sie Ihre Festplatte in der Eingabeaufforderung aus

  5. Fügen Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    attributes disk clear readonly
    Datenträger über die Eingabeaufforderung löschen


Dadurch sollte der Schreibschutz auf einer Festplatte entfernt werden. Sie sollten nun in der Lage sein, das Dienstprogramm zur Festplattenprüfung erfolgreich auszuführen.

2. Festplattenfehler entfernen

Sie können Festplattenfehler und Beschädigungen entfernen, indem Sie die Befehlszeilenparameter CHKDSK ausführen.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste, suchen Sie nach „Eingabeaufforderung“ und führen Sie sie als Administrator aus.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    chkdsk C:/f/r/x
    Entfernen Sie Festplattenfehler unter Windows

Sie können C durch den Laufwerksbuchstaben Ihrer Wahl ersetzen. Im obigen Befehl: /F scannt die Festplatte und versucht, Fehler zu beheben, /R erkennt fehlerhafte Sektoren und versucht, Informationen wiederherzustellen /X Hebt die Bereitstellung der Festplatte auf und macht Dateihandles bei Bedarf ungültig.

3. Scannen Sie Ihr Laufwerk

Mithilfe der Laufwerkseigenschaften können Sie nach Dateisystemfehlern suchen. Befolgen Sie einfach diese Schritte:

  1. Drücken Sie die Tasten Windows + E, um den Datei-Explorer zu öffnen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Laufwerk und wählen Sie es aus Eigenschaften.
    Öffnen Sie die Laufwerkseigenschaften

  3. Schieben Sie zum Werkzeuge Menü aufrufen und auswählen Überprüfen unter Fehlerüberprüfung.
    Überprüfen Sie Fehler für ein Laufwerk

  4. Scannen Sie das Laufwerk im folgenden Menü und erfahren Sie mehr über das Problem, um es zu beheben.


4. Passen Sie die schreibgeschützten Einstellungen im Registrierungseditor an

Wenn die oben genannten Tricks zum Entfernen des Schreibschutzes nicht funktioniert haben, verwenden Sie den Registrierungseditor, um die Aufgabe zu erledigen.

  1. Drücken Sie die Tasten Windows + R, um das Menü „Ausführen“ zu öffnen. Typ Regedit und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie durch den untenstehenden Pfad.
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich und wählen Sie aus Neu > Schlüssel. Benennen Sie den Schlüssel um in StorageDevicePolicies.
    Erstellen Sie einen neuen Schlüssel in der Windows-Registrierung

  4. Wählen Sie es aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das rechte Feld und wählen Sie aus DWORD (32-Bit).
    Erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert in der Registrierung

  5. Nennen Sie es Schreibschutz und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um es auszuwählen Ändern. Stellen Sie den Wert auf ein 0.
    Ändern Sie eine Registrierung

Starten Sie Ihren Computer neu, um die Änderungen zu speichern, und prüfen Sie dann, ob das Problem dadurch behoben wurde.


5. Verwenden Sie die Datenträgerverwaltung, um das Volume zu formatieren

Wenn keiner dieser Tricks funktioniert, ist es an der Zeit, das Volume über das Datenträgerverwaltungstool zu formatieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass dadurch alle Dateien und Ordner vom Laufwerk entfernt werden (dh Ihr Computer gelöscht wird).

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Windows-Taste und öffnen Sie das Datenträgerverwaltungstool.
  2. Wählen Sie das Ziellaufwerk aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Klicken Format aus dem Kontextmenü.
    Formatieren Sie ein Laufwerk unter Windows

  3. Geben Sie die Datenträgerbezeichnung ein, wählen Sie das Dateisystem und die Größe der Zuordnungseinheit aus und klicken Sie OK.
    Formatoptionen unter Windows

    ​​​​​​​

Eine Warnmeldung wird angezeigt. Bestätigen Sie Ihre Entscheidung und lassen Sie den Vorgang ablaufen.

Funktioniert Ihr PC- oder Laptop-Laufwerk nach der Neuformatierung der Festplatte immer noch? Dann haben Sie es wahrscheinlich mit einem Hardwareproblem zu tun. Es ist an der Zeit, einen Fachmann um Hilfe zu bitten oder einen Ersatz zu besorgen.


Führen Sie das Dienstprogramm CHKDSK ohne Fehler aus

Das Dienstprogramm CHKDSK ist praktisch, wenn Sie Festplatten auf Fehler überprüfen und reparieren. Wenn das System den Befehl nicht ausführt, kann das verwirrend sein. Bevor Sie das Laufwerk formatieren und den Zugriff auf alle Ihre Dateien verlieren, probieren Sie die anderen oben genannten Tricks aus, um das Problem zu beheben. Neben CHKDSK gibt es auch andere nützliche Windows-Befehlszeilen-Eingabeaufforderungen. Weitere Informationen finden Sie in unserem speziellen Leitfaden.



Source link