Tech News

Technik & Digital

Snapchat führt den Snapchat+-Dienst in Indien zu einem deutlich niedrigeren Preis ein


Dies ist eine Möglichkeit, Ihre Statistiken zum „durchschnittlichen Umsatz pro Benutzer“ zu verbessern.

Einen Monat nach der Einführung seines neuen Snapchat+-Abonnementangebots für Benutzer in überwiegend westlichen Märkten stellt Snap die Option nun auch in Indien zur Verfügung – allerdings zu einem viel niedrigeren Preis als beim ursprünglichen Push.

Snapchat führt den Snapchat+-Dienst in Indien zu einem deutlich niedrigeren Preis ein

Snapchat+, das exklusiven Zugriff auf neue und experimentelle Funktionen bietet, darunter alternative Symbole, Profilabzeichen, zusätzliche Analysen und auch eine Desktop-Version der App, steht Benutzern im zur Verfügung USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Australien, Neuseeland, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate für 3,99 US-Dollar pro Monat (oder den entsprechenden Betrag in der Landeswährung).

Aber in Indien wird Snapchat+ zu einem Startpreis von eingeführt 49 – was umgerechnet etwa 0,62 US-Dollar entspricht.

Das scheint ein ziemlich großer Rabatt zu sein, und Berichten zufolge wird Snapchat+ in Indien Zugriff auf dieselben Funktionen und Tools bieten wie das allgemeine Angebot.

Warum also so günstig?

Nun, zum einen ist es ein anderer Markt, und Snap muss seine Angebote an die lokale Wirtschaft anpassen. Die Produktion von Snapchat+ kostet Snap als solches auch nichts, da keine Produktionskosten eingebaut sind (außer der Systemwartung), sodass es die Flexibilität bietet, variable Preispunkte anzubieten, wenn es dies wünscht.

Und wie bereits erwähnt, könnte dies eine entscheidende Möglichkeit für Snap sein, seine Statistiken zum Umsatz pro Benutzer zu verbessern, die derzeit seine starke Abhängigkeit vom nordamerikanischen Markt für Einnahmen widerspiegeln.

Snapchat Q2 2022

Wenn Snap das ausgleichen und zeigen kann, wie es zu einer wichtigeren, wertvolleren Plattform in anderen Märkten werden und mit seiner Präsenz Geld verdienen kann, könnte das dazu beitragen, seine Marktstellung zu verbessern und gleichzeitig zusätzliche Einnahmen zu erzielen – was auch der Fall wäre Einnahmen, die nicht von Werbeausgaben abhängig sind. Und wie bei allen sozialen Apps haben die Werbeeinnahmen von Snap aufgrund des ATT-Updates von Apple einen Schlag erlitten.

Es scheint ein logischer und vernünftiger Ansatz zu sein, der dazu beiträgt, die App bei indischen Benutzern fester zu machen und im Idealfall die Akzeptanz und die Einnahmen in einer anderen Schlüsselregion zu steigern.

Snap hat in Indien seit dem Upgrade seiner Android-App im Jahr 2019 ein deutliches Wachstum verzeichnet. Android ist bei weitem das beliebteste Betriebssystem auf dem indischen Markt, und da sich lokale Konnektivität und Technologie weiterentwickeln, hat dies auch Snapchat die Tür geöffnet, sich zu etablieren größere lokale Präsenz, während das Verbot von TikTok im Jahr 2020 indische Nutzer dazu veranlasste, Alternativen zu finden, was die Attraktivität von Snap weiter steigerte.

Tatsächlich ist Snapchat Berichten zufolge jetzt auf dem indischen Markt täglich bis zu 144 Millionen aktiv und überholt damit die USA (108 Millionen) als Top-Land nach Benutzerakzeptanz – obwohl es nicht die Region mit den höchsten Einnahmen für das Unternehmen ist, ist es jetzt wohl die am wichtigsten, weshalb die Erweiterung von Snapchat+ sinnvoll ist.

Und während westliche Benutzer sich darüber ärgern mögen, dass sie für diese Funktionen mehr bezahlen müssen, könnte es sich um einen cleveren Vorstoß von Snap handeln, der sich am Ende für die App auszahlen könnte.



Source link