Tech News

Technik & Digital

Snapchat entwickelt einen neuen „Snapchat+“-Abonnementdienst, der exklusiven Zugriff auf neue Funktionen bietet


Inmitten des steigenden Umsatzdrucks, der die App im vergangenen Monat zu einer Gewinnwarnung zwang, erkundet Snapchat einen neuen potenziellen Monetarisierungsweg, über a neuer Abonnementdienst namens „Snapchat+“ die den Benutzern Zugriff auf eine Reihe neuer exklusiver und experimenteller App-Funktionen und -Tools geben würde.

Snapchat entwickelt einen neuen „Snapchat+“-Abonnementdienst, der exklusiven Zugriff auf neue Funktionen bietet

Wie Sie in diesem Beispiel sehen können, das von einem App-Forscher geteilt wurde Alessandro PaluzziSnapchat+ wird mit variablen Zahlungsstufen geliefert, mit einer kostenlosen, einwöchigen Testoption, mit der Sie testen können, was über den Dienst angeboten wird.

Derzeit umfasst dieses Angebot in dieser frühen Iteration:

  • Zugriff auf exklusive Snapchat-Symbole
  • Ein neues Profilabzeichen, um zu zeigen, dass Sie ein Snapchat+-Benutzer sind
  • Neue Dateneinblicke, einschließlich der Möglichkeit, den Standortverlauf Ihrer Freunde (in den letzten 24 Stunden) und Informationen darüber, wer Ihre Story erneut angesehen hat, anzuzeigen
  • Die Möglichkeit, einen Benutzer in der App als „Ihren besten Freund Nr. 1“ zu markieren
Snapchat+

Keine davon sind geradezu überwältigende Ergänzungen – aber auch dies ist noch früh und es könnte sich bis zu einer offiziellen Veröffentlichung viel ändern, wenn es tatsächlich so weit kommt.

Wir haben Snapchat nach Snapchat+ gefragt und es hat diese Aussage geliefert:

„Wir führen frühe interne Tests von Snapchat+ durch, einem neuen Abonnementdienst für Snapchatter. Wir freuen uns über das Potenzial, exklusive, experimentelle und vorab veröffentlichte Funktionen mit unseren Abonnenten zu teilen und mehr darüber zu erfahren, wie wir unserer Community am besten dienen können.“

Im Wesentlichen ist es wie Twitter Blue, aber stattdessen für Snapchat – aber wenn man von der aktuellen Verbreitung von Twitter Blue ausgeht, wird es wahrscheinlich kein großer Hit sein, zumindest bei der Mehrheit der Nutzer.

In seinem letzten Performance-Update berichtete Twitter, dass dies der Fall ist Die Einnahmen aus Abonnements und anderen Nicht-Werbequellen beliefen sich im 4. Quartal 21 auf insgesamt 94 Millionen US-Dollar, was im Jahresvergleich einem Rückgang von 31 % entspricht. Das deutet darauf hin Twitter-Blau gewinnt noch nicht an Zugkraft, während Twitter-CEO Parag Agrawal ebenfalls gesagt hat, dass Twitter dies getan hat „Zwischenmeilensteine, die Vertrauen schaffen“ nicht erreicht mit seinen neuen Umsatz- und Wachstumsprojekten.

Würde Snapchat+ besser abschneiden?

Ich denke, ein Teil des Grundes, warum Snap sich sicherer fühlt, ist, dass Snapchat eine eher persönlich ausgerichtete App ist, mit Benutzern, die für ihre privaten Nachrichten- und Interaktionszwecke eine starke Verbindung zur Plattform haben. Nehmen Sie zum Beispiel die Popularität von Snap Streaks, bei denen Benutzer daran arbeiten, ihre täglichen Interaktionen am Leben zu erhalten, manchmal um jeden Preis, was zeigt, dass Snap-Benutzer eine wohl überzeugendere Verbindung zu Snapchat als App ihrer Wahl haben.

Vielleicht werden dadurch mehr Benutzer bereit sein, sich anzumelden, während die zusätzlichen Daten auch ein Köder für diejenigen sein könnten, die mehr Einblick in ihre Verbindungen erhalten möchten.

Das könnte tatsächlich ein starkes Verkaufsargument sein, mehr noch als das, was Twitter Blue zu bieten hat – obwohl es noch früh ist, wahrscheinlich zu früh, um zu sagen, wie das tatsächliche Angebot am Ende aussehen wird.

Aber Snap muss neue Dinge ausprobieren.

Wie bereits erwähnt, veröffentlichte Snapchat letzten Monat a Leitlinie für die SEC die darauf hinwies, dass ihre Gesamteinnahmen würden die Ziele verfehlen, die sie in ihrem kommuniziert hat Ergebnis-Update Q1die es nur einen Monat zuvor berichtete.

Gem Schnapp:

Seit wir am 21. April 2022 unsere Prognose abgegeben haben, hat sich das makroökonomische Umfeld weiter und schneller als erwartet verschlechtert. Infolgedessen halten wir es für wahrscheinlich, dass wir Umsatzerlöse und bereinigtes EBITDA unter dem unteren Ende unserer Prognosespanne für Q2 2022 melden werden.“

Könnte ein Abonnementangebot dazu beitragen, die Einnahmen von Snap zu stützen und es mit seinen anderen Projekten – wie AR Spectacles – auf Kurs zu halten?

Es scheint dort einen gewissen Wert für Snap-Benutzer zu geben, vielleicht mehr als Twitter gesehen hat. Wir halten Sie über alle Fortschritte auf dem Laufenden.

.



Source link