Tech News

Technik & Digital

Sie können den Standard-Datei-Explorer in Windows tatsächlich ändern – so geht's


Der Datei-Explorer von Microsoft ist bei weitem keine perfekte Lösung für die Verwaltung Ihrer Dateien unter Windows 11, aber Sie sind irgendwie darauf angewiesen. Obwohl es viele Alternativen zum Datei-Explorer gibt, darunter einige, die wir uns hier auf XDA angesehen haben, bietet Microsoft keine einfache Möglichkeit, den Standardhandler für die Dateiverwaltung zu ersetzen.




Nur weil es nicht einfach ist, heißt das jedoch nicht, dass es nicht möglich ist. Indem Sie die Windows-Registrierung hacken, können Sie Windows zwingen, Ordner und Laufwerke in einer anderen App zu öffnen. Es ist keine perfekte Lösung, aber es funktioniert größtenteils.

Verwandt

4 Gründe, warum Microsoft Ihnen erlauben sollte, den Standard-Datei-Explorer in Windows zu ändern

Die Verwaltung Ihrer Dateien könnte viel besser sein, wenn Windows 11 Ihnen mehr Optionen bieten würde

Bevor Sie beginnen

Screenshot der erweiterten Einstellungen von OneCommander mit aktivierter Option zum Ersetzen des Datei-Explorers


Bevor Sie die hier genannten Änderungen vornehmen, müssen Sie einige wichtige Dinge beachten. Zunächst einmal bieten einige Dateimanager wie OneCommander und TotalCommander bereits integrierte Optionen zum Ersetzen des Datei-Explorers. Im Wesentlichen erledigen diese Apps die Registry-Hacks für Sie, sodass der Vorgang auf diese Weise viel reibungsloser abläuft. Darüber hinaus kann jede App zusätzliche Argumente für eine natürlichere Handhabung der Dateiverwaltung unterstützen. Sie können beispielsweise sicherstellen, dass neue Ordner in einem vorhandenen Fenster geöffnet werden, anstatt jedes Mal ein neues zu öffnen. Wenn möglich, sollten Sie daher versuchen, in der App, die Sie gerade verwenden, nach der Option zum Ersetzen des Datei-Explorers zu suchen. Die folgenden Schritte sind für Apps gedacht, die Ihnen diese Option nicht bieten, oder wenn Sie einfach eine allgemeinere Lösung wünschen, die für jede App funktioniert.


Verwandt

Dateien-Überprüfung: Eine modernere Alternative zum Windows 11-Datei-Explorer

Die App „Dateien“ entspricht meinem Wunsch nach dem Datei-Explorer von Windows 11, ist aber nicht ganz perfekt. Außerdem ist sie in gewisser Weise durch Windows eingeschränkt.

Es gibt bei diesem Hack noch einige Einschränkungen, insbesondere Dialoge wie Speichern unter oder Öffnen verwenden weiterhin das Datei-Explorer-Design. Das lässt sich nicht umgehen.

Sie müssen diese Änderungen an der Registrierung manuell rückgängig machen, wenn Sie die von Ihnen verwendete Dateimanager-App deinstallieren. Andernfalls können Sie keine Ordner mehr öffnen.

Hacken Sie die Windows-Registrierung, um Ihren Standarddateimanager zu ändern

Nach dieser Einführung ist es an der Zeit, Änderungen an der Windows-Registrierung vorzunehmen, wenn Sie Ihren Standard-Dateimanager ändern möchten. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Suchen Sie den Speicherort der App, die Sie als Dateimanager verwenden möchten. Für dieses Beispiel verwenden wir OneCommander, das in C:\Programme\OneCommander standardmäßig. Dies kann jedoch je nach verwendetem Programm variieren. Bei den meisten Apps finden Sie diese Informationen am besten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop oder die Verknüpfung im Startmenü klicken und Öffnen Sie den Dateispeicherort.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die EXE-Datei für die App und wählen Sie Als Pfad kopieren.
    Screenshot des Datei-Explorers mit einem Kontextmenü, in dem die Option „Als Pfad kopieren“ hervorgehoben ist

  3. Öffnen Sie nun das Startmenü oder die Windows-Suche und suchen Sie nach regedit Wählen Sie dann die erste Option (oder drücken Sie Eingeben).
  4. Navigieren Sie im Registrierungseditor über die linke Leiste (oder kopieren Sie den unten stehenden Text und fügen Sie ihn ein) zu:
    HKEY_CLASSES_ROOT\Drive\shell
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Hülse und wählen Sie Neu > Schlüssel.
    Screenshot des Registrierungs-Editors, der die Option zum Erstellen eines neuen Schlüssels innerhalb des Shell-Schlüssels zeigt

  1. Benennen Sie den neuen Schlüssel offen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf offen und wählen Sie erneut Neu > Schlüssel. Nennen Sie dieses BefehlDie Struktur sollte folgendermaßen aussehen:
    Screenshot des Registrierungs-Editors, der die Ordnerstruktur nach dem Erstellen der erforderlichen Schlüssel zum Ersetzen des Datei-Explorers zeigt

  3. Im neuen Befehl doppelklicken Sie auf den (Standard) Wert, um seine Daten zu ändern.
  4. Geben Sie den Pfad ein, den Sie in Schritt 2 eingegeben haben, gefolgt von „%1“. Für unser Beispiel mit OneCommander sieht das so aus:
    "C:\Program Files\OneCommander\OneCommander.exe" "%1"
    Screenshot des Registrierungseditors mit einem Wert, der so eingestellt ist, dass beim Öffnen eines Ordners OneCommander geöffnet wird

  5. Klicken OK.
  6. Navigieren Sie nun im Registrierungseditor zu diesem Ordner:
    HKEY_CLASSES_ROOT\Directory\shell
  7. Wiederholen Sie die Schritte 5 bis 10, um die gleiche Ordnerstruktur mit den gleichen Befehlen zu erstellen.
    Screenshot des Registrierungs-Editors, der den Inhalt des Verzeichnisordners zeigt, nachdem er so konfiguriert wurde, dass OneCommander anstelle des Datei-Explorers geöffnet wird


Mit diesen Änderungen kann das Programm Ihrer Wahl nun jedes Laufwerk oder Verzeichnis öffnen, statt dem Datei-Explorer. Wenn Sie jedoch versuchen, den Datei-Explorer direkt über eine Verknüpfung oder durch Drücken von zu öffnen Windows + E auf Ihrer Tastatur, wird trotzdem der Datei-Explorer geöffnet. Wenn Sie jedoch im Datei-Explorer auf einen Ordner klicken, wird dieser in der von Ihnen gewählten App geöffnet.

Änderungen rückgängig machen

Wenn Sie Ihre Meinung ändern und wieder Ordner im Datei-Explorer öffnen möchten, löschen Sie einfach die offen Ordner, die Sie im Registrierungseditor erstellt haben. Löschen Sie sie unbedingt aus beiden Verzeichnis Und Fahren übergeordnete Ordner.

Verwandt

FreeCommander zum Anfassen: Ein Datei-Explorer-Ersatz mit Potenzial (und ein paar Problemen)

Dieser Datei-Explorer-Ersatz ist nichts für mich


Leiten Sie die Tastenkombination Windows + E um

Wenn Sie den ganzen Weg gehen und auch die App ersetzen möchten, die sich öffnet, wenn Sie die Windows-Taste + E auf Ihrer Tastatur, können Sie das auch tun. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber die einfachste ist die Verwendung von AutoHotKey. So funktioniert es:

  1. Laden Sie AutoHotKey von der offiziellen Website herunter und installieren Sie es.
  2. Öffnen Sie Notepad und geben Sie den folgenden Text ein. Ersetzen Sie dabei „C:\Programme\OneCommander\OneCommander.exe“ durch den Pfad des Programms, das Sie verwenden möchten:
    #e::Run C:\Program Files\OneCommander\OneCommander.exe"

    ​​​​​​​

    Screenshot von Notepad, der ein Skript für AutoHotkey anzeigt

  3. Klicken Datei > Speichern unter.
  4. Legen Sie die Speichern unter Einstellung auf Alle Dateien (*.*) und benennen Sie die Datei etwa wie folgt FileManager.ahk (Sie können den Namen ändern, müssen aber .ahk Am Ende).
    Screenshot eines Dialogfelds „Speichern unter“ mit dem Dateityp „Alle Typen“ und einem Dateinamen mit der Endung .ahk.

  5. Sie können nun auf die erstellte Datei doppelklicken, um das Skript auszuführen. Sie werden zwar eine entsprechende Meldung sehen, aber Sie möchten wahrscheinlich, dass es ständig ausgeführt wird, damit die Verknüpfung immer funktioniert. Gehen Sie dazu zu dem Speicherort, an dem Sie die AHK-Datei gespeichert haben, und Kopiere es.
  6. Navigieren Sie in Ihrem Dateimanager zu diesem Ordner:
    %AppData%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup
  7. Fügen Sie die Datei an diesem Speicherort ein.
    Screenshots des Datei-Explorers, die ein im Startordner gespeichertes AutoHotkey-Skript zeigen

Jetzt wird das Skript ausgeführt, wenn Ihr Computer startet. Wenn Sie also Windows + Ewerden Sie zum Dateimanager Ihrer Wahl weitergeleitet.


Es ist nicht perfekt, aber es hilft

Mit all diesen Schritten können Sie jetzt den Dateimanager Ihrer Wahl als Standard-Datei-Explorer in Windows 11 (oder auch früheren Versionen) verwenden. Es ist keine perfekte Lösung, da einige Dialoge immer noch auf der Benutzeroberfläche des Datei-Explorers basieren, aber dies trägt bereits wesentlich dazu bei, das Erlebnis zu verbessern. Hoffentlich führt Microsoft irgendwann eine Möglichkeit ein, den Standard-Dateimanager in Windows zu ändern.



Source link