Tech News

Technik & Digital

September-Update für das Windows-Subsystem für Android wird veröffentlicht


Microsoft veröffentlicht eine neue Version des Windows-Subsystems für Android über alle Windows-Insider-Kanäle. Dieses neueste September-Update konzentriert sich auf die Verbesserung der allgemeinen Benutzerfreundlichkeit der Erfahrung und erhöht die neueste Version auf 2208.40000.4.0.

Es gibt insgesamt 14 Änderungen in dieser Version, und viele davon sind klein. Die Dinge sind nicht ganz so groß wie im letzten Monat, als Microsoft das Spielerlebnis optimierte. Wie auch immer, Microsoft sagt, dass das Update die Sicherheit, Eingabeprobleme, allgemeine Zuverlässigkeit und Leistung verbessern wird. Sie werden dies an einigen Stellen bemerken. Das Scrollen in Apps wird reibungsloser, die Startleistung sollte verbessert und der Prozess zum Deinstallieren von Apps sollte verbessert werden.

Microsoft hat sogar Abstürze beim Kopieren und Einfügen großer Inhalte behoben und einige allgemeine Verbesserungen für Gamepads bei der Verwendung mehrerer Apps eingeführt. Sie können die vollständigen Details in der folgenden Liste sehen:

  • Zuverlässigkeitskorrekturen für App Not Responding (ANR)-Fehler
  • Verbesserungen an Eingangskompatibilitäts-Shims
  • Verbesserungen beim Scrollen (Glätte) in Apps
  • Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit des Windows-Subsystems für die App „Android-Einstellungen“.
  • Verbesserungen der Startleistung
  • Abstürze beim Kopieren und Einfügen extrem großer Inhalte behoben
    UX-Verbesserungen für den Spielsteuerungsdialog
  • Verbesserungen bei der Vernetzung
  • Allgemeine Grafikverbesserungen
  • Verbesserungen für das Gamepad bei Verwendung mehrerer Apps
  • Verbesserte Leistung beim Deinstallieren von Apps
  • Problem mit der Videowiedergabe für Apps behoben
  • Aktualisiert auf Chromium WebView 104
  • Sicherheitsupdates für den Linux-Kernel

Beachten Sie, dass das Windows-Subsystem für Android nach wie vor sowohl in den USA als auch in Japan exklusiv ist. Dies ist auch eine Veröffentlichung nur für Windows-Insider, daher möchte Microsoft Feedback sammeln, bevor es für alle anderen bereitgestellt wird. Wie immer können Sie dieses Feedback direkt über den Feedback-Hub in Windows 11 senden, wenn Sie auf Probleme stoßen. Microsoft hat bisher keine gemeldet, aber das kann sich ändern, wenn Feedback eintrifft.

Quelle: Microsoft



Source link