Tech News

Technik & Digital

Sehen Sie sich ein echtes Video von der Marslandung von Perseverance an


So sieht es aus, auf dem Mars zu landen.

Der Perseverance-Rover der NASA nahm dieses Video am 18. Februar auf, als ein Jetpack es auf die Oberfläche des Roten Planeten absenkte.

„Es gibt mir jedes Mal Gänsehaut, wenn ich es sehe“, sagte der Ingenieur David Gruel vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien, bei einer Pressekonferenz am 22. Februar.

Der Film beginnt damit, dass sich der Fallschirm des Rovers darüber öffnet, während der Rover und sein Fahrwerk in die Marsatmosphäre eintreten. Sekunden später zeigt eine Kamera an der Unterseite des Rovers, wie der Hitzeschild zu Boden fällt. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie sehen, dass sich eine der Federn, die den Hitzeschild vom Rover gedrückt haben, gelöst hat, sagte der NASA-Ingenieur Allen Chen, der Einstiegs-, Sink- und Landeleiter des Rovers.

Der Perseverance-Rover der NASA nahm mit einer Reihe von Kameras auf der Rückseite des Einstiegsfahrzeugs, des Himmelskrans und des Rovers selbst ein Video seiner eigenen Landung auf.

„Hier besteht keine Gefahr für die Raumsonde, aber wir hätten damit nicht gerechnet und hätten es ohne die Videos nicht gesehen“, sagte er.

Der Rover filmte den Boden, der immer näher kam, und erhielt Einblicke in ein Flussdelta, Krater, Wellen und zerklüftetes Gelände. Kameras an der Ober- und Unterseite des Rovers hielten Staubwolken fest, die aufwirbelten, als das Jetpack des Rovers, der Sky Crane, ihn an drei Kabeln auf den Boden senkte. Eine Kamera am Himmelskran zeigte, wie der Rover beim Abstieg leicht schwankte. Schließlich trennte der Himmelskran die Kabel und flog davon, sodass Perseverance seine Mission beginnen konnte.

„Es ist schwer auszudrücken, wie emotional es war und wie aufregend es für alle war“, den Film zum ersten Mal zu sehen, sagte der stellvertretende Projektleiter Matt Wallace. „Jedes Mal, wenn wir etwas bekamen, waren die Leute überglücklich, schwindlig. Sie waren wie Kinder in einem Süßwarenladen.“

Der Film sieht so sehr aus wie Animationen der Himmelskran-Landetechnik, die die NASA in der Vergangenheit veröffentlicht hatte, dass er fast nicht echt aussieht, sagt der Imaging-Wissenschaftler Justin Maki. „Ich kann bestätigen, es ist echt“, sagt er. „Es ist atemberaubend und es ist echt.“

Der Rover nahm auch zum ersten Mal Audio von der Oberfläche des Roten Planeten auf, einschließlich einer Böe des Marswinds.

Beharrlichkeit landete in einem alten Seebett namens Jezero-Krater, etwa zwei Kilometer von etwas entfernt, das wie ein altes Flussdelta aussieht, das in den Krater mündet (SN: 18.02.21). Die Hauptaufgabe des Rovers besteht darin, nach Anzeichen von vergangenem Leben zu suchen und Gesteinsproben für eine zukünftige Mission zur Erde zu speichern.

Die ersten Bilder, die Perseverance vom Mars zurückgeschickt hatte, zeigten seine Räder auf einer ebenen Fläche. Der Boden ist mit Felsen übersät, die mit Löchern durchzogen sind, sagte die stellvertretende Projektwissenschaftlerin Katie Stack Morgan in einer Pressekonferenz am 19. Februar.

„Je nach Herkunft der Gesteine ​​können diese Löcher unterschiedliche Bedeutungen haben“, sagte sie. Das Wissenschaftsteam glaubt, dass die Löcher von Gasen stammen könnten, die beim Abkühlen der Lava aus Vulkangestein entweichen, oder von Flüssigkeit, die sich durch das Gestein bewegt und es weglöst. „Beide wären gleich spannend für das Team.“

.



Source link