Tech News

Technik & Digital

Reparieren Sie Google, indem Sie KI-Suchergebnisse deaktivieren


Die zentralen Thesen

  • Die KI-Suche von Google wurde wegen weniger relevanter Ergebnisse und der Förderung größerer Websites kritisiert.
  • Google hat eine Option zum Deaktivieren von KI-Suchergebnissen hinzugefügt, damit sich Benutzer auf Websites und Quellen konzentrieren können, denen sie vertrauen.
  • Für verschiedene Browser und Suchmaschinen stehen Workarounds zum Deaktivieren von KI-Suchergebnissen zur Verfügung. Aufgrund der ständigen Funktionstests und -aktualisierungen von Google funktionieren diese jedoch möglicherweise nicht bei allen.



Dass Google immer schlechter wird, ist seit Jahren ein offenes Geheimnis. Suchergebnisse sind weniger relevant, da der Schwerpunkt auf der Förderung größerer Websites liegt, während der anhaltende Vormarsch der Suchmaschinenoptimierung anhält. Das „alte Gefühl“ des Internets als Ansammlung kleiner Inhaltsinseln verschwindet zunehmend aus der Google-Erfahrung, und die KI-Suchergebnisse haben nichts getan, um dies zu korrigieren. Die jüngsten KI-Zusammenfassungen oben in der Suche werden nicht immer geschätzt, da viele Menschen es vorziehen, Informationen selbst aus Quellen zu finden, deren Zuverlässigkeit sie leichter beurteilen können.

Glücklicherweise hat Google vor Kurzem die Möglichkeit hinzugefügt, das Erlebnis durch die teilweise Deaktivierung KI-Suchergebnisse zu verbessern.



Googles KI-Suche war ein Chaos

Ja, es gibt Mängel

Reparieren Sie Google, indem Sie KI-Suchergebnisse deaktivieren

Googles KI-Integrationen wurden Anfang des Jahres bei Google I/O angekündigt und kamen für den Suchgiganten etwas unerwartet. Das Unternehmen hatte im Rahmen verschiedener Betaprogramme jahrelang verstärkte Integrationen für die KI-Suche getestet. Man hatte gehofft, dass so etwas irgendwann auftauchen würde, insbesondere nachdem das Unternehmen Anfang des Jahres einen KI-Inhaltslizenzvertrag mit Reddit abgeschlossen hatte, aber die Einführung des Kernsuchprodukts von Google war überraschender.


Leider waren die Ergebnisse für Google nicht gut. Obwohl die Art der Anfragen, auf die die KI-Übersicht antwortet, eingeschränkt wurde, wurde die Integration online weithin verspottet, weil sie eine Reihe schrecklicher Antworten lieferte – darunter einige, die direkt aus einem einzigen Reddit-Kommentar von vor über einem Jahrzehnt stammen.

Ob Googles KI-Suchfunktion überstürzt eingeführt wurde oder nicht, wissen wir nicht. Doch Google spürte in letzter Zeit einen gewissen Druck durch eine Reihe großartiger Suchalternativen, darunter neue Metasuchmaschinen, die Ergebnisse mehrerer KIs zusammentragen.


Sie können KI-Suchergebnisse bei Google deaktivieren

Google hat eine Option zum Deaktivieren von KI-Suchergebnissen hinzugefügt

Ob Sie von den neuen Suchergebnissen von Google beeindruckt sind oder nicht, es gibt viele Gründe, KI-Suchergebnisse zu deaktivieren. Oft suchen wir nicht nach direkten Informationen einer Suchmaschine, sondern nach tatsächlichen Websites oder Quellen oder Kommentaren zu einem Thema.

Glücklicherweise hat Google einen neuen Suchfilter bereitgestellt, mit dem Benutzer ihre KI-Ergebnisse deaktivieren können. Der Zugriff erfolgt über die Netz Filter oben auf der Seite bei der Suche nach Ergebnissen. Wenn Sie zur Registerkarte „Web“ wechseln, werden Ihre Suchergebnisse auf Websites beschränkt, was das gesamte Erlebnis etwas angenehmer macht.


xda-google-web-filter

Wenn Sie aufmerksam sind, werden Sie feststellen, dass durch Auswahl dieser Option Ihrer URL eine Einstellung hinzugefügt wird, die Folgendes hinzufügt:

[...]?udm=14&[...]

Wir können diesen Parameter standardmäßig in jede Google-Suche einfügen, sei es in die integrierte Suchmaschine Ihres Browsers oder auf Google.com selbst, und Google anweisen, standardmäßig die Seite „Webseite“ auszuwählen. Wie Sie dabei vorgehen, hängt davon ab, wie Sie suchen, aber wir gehen einige gängige Optionen durch.


Diese Tricks funktionieren möglicherweise nicht bei jedem

Wir möchten darauf hinweisen, dass es keine Garantie dafür gibt, dass diese Tricks bei jedem funktionieren. Google führt ständig A/B-Tests durch und führt neue Funktionen und Optimierungen ein. Es ist möglich, dass Ihre Erfahrungen anders sind. Dennoch glauben wir, dass die Methode zum Deaktivieren von KI-Suchergebnissen mit Abfrageparametern auf lange Sicht am wahrscheinlichsten funktioniert.

Standardmäßig nur Websuche in Chrome

Glücklicherweise haben einige freundliche Entwickler dieses Problem bereits für uns gelöst. Es gibt bereits eine Chrome-Erweiterung, die Ihre Google-Suchen standardmäßig auf diese Webregisterkarte ausrichtet.

Dies funktioniert hervorragend, egal ob Sie direkt auf Google.com oder in der Suchleiste von Chrome suchen. Wir sollten beachten, dass es hierfür andere Alternativen gibt. Diese Erweiterung ist wohl eine beliebtere Alternative, funktioniert jedoch, indem die Seite selbst nach dem Laden geändert wird, anstatt diesen Filter vor der Abfrage hinzuzufügen. Wir bevorzugen den Abfrageparameteransatz, da dieser in Zukunft weniger wahrscheinlich nicht funktioniert, aber beide sind gute Optionen.


Chrom-Udm14

Quelle: Chrome Web Store

Obwohl wir es hier nicht getestet haben, ist es aufgrund der Einfachheit dieser Erweiterung sehr wahrscheinlich, dass sie in Edge funktioniert, wenn sie als Chrome-Erweiterung installiert wird.

Standardmäßig nur Websuche in Firefox

Ähnlich verhält es sich bei Firefox. Dort gibt es bereits eine identische Erweiterung, die die Websuche standardmäßig aktiviert. Wir würden diese vom selben Entwickler wie die Chrome-Version empfehlen.


Firefox-UDM14

Einrichten der Websuche in anderen Suchmaschinen

Es gibt alternative Routen

Wenn Sie regelmäßig ein Suchmaschinenfeld ohne Erweiterung verwenden, können Sie mehrere Dinge tun. Erstens gibt es großartige Einrichtungsseiten wie tenbluelinks.org, auf denen Sie die Schritte zum Ändern der Suchmaschinen Ihres Browsers oder Betriebssystems auf einer Reihe von Plattformen durchgehen, um die relevantesten Abfrageparameter hinzuzufügen.

Die meisten dieser Browsersuchmaschinen standardisieren die Suche, indem sie den Suchbegriff in einen Abfrageparameter einfügen. Daher ist es oft sehr einfach, der verwendeten Vorlagen-URL einen neuen Parameter hinzuzufügen. Es gibt sogar Optionen für die mobile Suche.


Abonnieren

Quelle: tenbluelinks.org

Proxy-Sites sind eine weitere Alternative

Eine letzte Alternative, wenn Sie die in Ihrem Browser oder Betriebssystem verwendete Suchmaschine nicht ändern können, ist die Verwendung einer Proxy-Site. Wir würden dies nicht als beste Option empfehlen, da eine Proxy-Site alle Ihre Suchanfragen bei Google sehen kann und Ihren Suchanfragen möglicherweise eine gewisse Latenzzeit hinzufügt.

Diese Proxy-Sites, wie beispielsweise udm14.com, funktionieren, indem sie Ihre Abfrage nach dem Hinzufügen dieses Parameters einfach von ihrer Site zu Google umleiten.


Die KI-Suche von Google ist gekommen, um zu bleiben

Zumindest gibt es jetzt Workarounds

Ob die aktuelle Form langfristig überleben wird, ist schwer zu sagen, aber Google hat eines klargestellt: KI-Suchergebnisse werden bleiben. Die Gesamtqualität der Suchergebnisse hat im letzten Jahrzehnt erheblich abgenommen, sehr zum Ärger der Benutzer, denen eine klare Alternative fehlt, und Google sieht generative KI als Lösung.

Trotz einiger schwerwiegender Anfangsschwierigkeiten und einer teilweise schrecklichen PR hält das Unternehmen an seiner Integration von künstlicher Intelligenz in die Suchergebnisse fest – und geht damit angesichts der zunehmenden Konkurrenz im Suchbereich ein enormes Reputationsrisiko ein.

Verwandt

Apple Intelligence erhält möglicherweise in den nächsten Monaten Google Gemini-Unterstützung

Apple ist vielleicht spät zur KI-Party gekommen, holt aber auf, indem es die Modelle aller anderen unter einen Hut bringt.



Source link