Tech News

Technik & Digital

Reliance baut eine Solar-Giga-Fabrik in Indien; Kann es mit Tesla konkurrieren?


Um die Grenzen der indischen Produktionskapazitäten für erneuerbare Ressourcen weiter zu erweitern, hat Reliance heute auf seiner Jahreshauptversammlung 2021 eine wichtige Ankündigung gemacht. Neben der Ankündigung des in Zusammenarbeit mit Google entwickelten JioPhone Next hat Reliance auch angekündigt, einen 5.000 Hektar großen Komplex einrichten mit vier integrierten Giga-Fabriken zur Erzeugung erneuerbarer Energie in Indien.

Die als Dhirubhai Ambani Green Energy Giga Complex bezeichnete Anlage wird sich in Jamnagar, Gujarat, befinden. Es wird für die Produktion von Solarenergie und grünem Wasserstoff verantwortlich sein und soll Indien zu einem der größten Exporteure erneuerbarer Ressourcen weltweit machen.

Der CEO von Reliance und der reichste Mensch des Landes, Mukesh Ambani, betrat die Bühne, um den dreiteiligen Plan des Unternehmens zum Aufbau seines neuen Energie-Ökosystems zu erläutern. Der Aufbau der vier Giga Factories ist der erste Teil des Plans.

„Diese [Giga Factories] wird alle kritischen Komponenten des neuen Energieökosystems herstellen und vollständig integrieren.“, sagte Ambani während der Reliance-Hauptversammlung 2021.

Reliance baut eine Solar-Giga-Fabrik in Indien

„Zum einen werden wir für die Produktion von Solarenergie eine integrierte Solar-Photovoltaik-Modulfabrik errichten. Zweitens werden wir für die Speicherung von intermittierender Energie eine fortschrittliche Fabrik für Energiespeicherbatterien bauen. Drittens, für die Produktion von grünem Wasserstoff werden wir eine Elektrolyseur-Fabrik bauen. Viertens, für die Umwandlung von Wasserstoff in mobilen und stationären Strom werden wir eine Brennstoffzellenfabrik bauen.“ fügte der Reliance-CEO weiter hinzu.

In Bezug auf die Solarenergiepläne des Unternehmens wird das Unternehmen in seiner Giga-Fabrik in Jamnagar hocheffiziente und kostengünstige Solarzellen herstellen. Mukesh Ambani will die günstigsten Preise für seine Sonnenkollektoren erzielen und Energiespeichermodule, um sie der ländlichen Bevölkerung Indiens zugänglich zu machen.

Reliance will bis 2030 100 Gigawatt (GW) aus dem 450-GW-Ziel des Landes für erneuerbare Energien produzieren. Dies wird in Form von Dachinstallationen und dezentralem Zugang in ländlichen Gebieten erfolgen.

Vertrauen Solar Giga Fabrik

Um die reibungslose Einrichtung der Produktionsstätte zu gewährleisten, wird Reliance Investieren Sie rund Rs. 60.000 crores in seinem New Energy and Materials Business in den nächsten drei Jahren. Darüber hinaus wird das Unternehmen zusätzliche Rs investieren. 15.000 crores in der Wertschöpfungskette, Partnerschaften und Zukunftstechnologien, was die kumulative Investition auf satte Rs 75.000 crores erhöht.

Nun geht aus den Plänen des Unternehmens hervor, dass es versucht, mit Tesla, den Solarprojekten des globalen Elektrofahrzeugherstellers, zu konkurrieren. Es ist jedoch zu früh, Reliance als „Rivalen“ von Tesla zu bezeichnen. Mit seinen Solarenergieplänen will das Unternehmen den Erfolg, den Tesla durch seine Solarprojekte errungen hat, in den kommenden Jahren in Indien wiederholen. Die Errichtung einer Giga-Fabrik zur Erzeugung von Solarenergie scheint also ein wichtiges Sprungbrett für Reliance zu sein, um Indien zu einem bedeutenden Exporteur erneuerbarer Ressourcen in der modernen Welt zu machen.



Source link