Tech News

Technik & Digital

Redmi K40-Serie mit 120-Hz-AMOLED-Display, Triple-Kameras in China eingeführt


Um der Flut von Leaks und Teasern ein Ende zu setzen, hat Xiaomi heute die mit Spannung erwartete Redmi K40-Serie in China vorgestellt. Anstelle einer Ultra-Variante wie im letzten Jahr enthält die K40-Reihe diesmal eine neue Pro+-Variante. Die Redmi K40-Serie umfasst drei Varianten – das Standard-Redmi K40, Redmi K40 Pro und Redmi K40 Pro+ in China.

Preis und Verfügbarkeit

Redmi K40 Pro war Preis ab CNY 2.799 (~Rs. 31.499) für die Basisvariante 6GB+128GB. Die Preise für die restlichen Konfigurationen finden Sie hier:

  • 8GB+128GB – CNY 2.999 (~Rs. 33.700)
  • 8GB+256GB – CNY 3.299 (~Rs. 37.100)
  • 12 GB + 256 GB (Redmi K40 Pro+) – CNY 3.699 (~Rs. 41.600)

Redmi K40 ist ab CNY 1.999 (~Rs. 22.500) für die Basisvariante mit 6 GB + 128 GB erhältlich. Die Preise für die restlichen Konfigurationen sind wie folgt:

  • 8GB+128GB – CNY 2.199 (~Rs. 24.700)
  • 8GB+256GB – CNY 2.499 (~Rs. 28.100)
  • 12GB+256GB – CNY 2.699 (~Rs. 30.350)

Es wird in drei Farbvarianten erhältlich sein, nämlich Dreamland, Icy White und Glossy Black. Das Redmi K40 und K40 Pro werden ab dem 4. März in China verkauft.

Redmi K40 Pro/ K40 Pro+: Spezifikationen

Sowohl das Redmi K40 Pro als auch das K40 Pro+ verfügen über ein 6,67-Zoll-Full-HD+ E4-AMOLED-Display mit einem 120 Hz Bildwiederholfrequenz und 360 Hz Touch-Reaktionsrate. Das Panel bietet eine Auflösung von 2400 x 1080 Pixel, bis zu 1300 Nits Spitzenhelligkeit, True Tone-Unterstützung, MEMC, HDR 10+-Zertifizierung und mehr. Oben finden Sie auch einen winzigen 2,76-mm-Punch-Hole-Ausschnitt mit einer 20-MP-Selfie-Kamera.

Unter der Haube werden beide Pro-Varianten vom Flaggschiff-Chipsatz Snapdragon 888 angetrieben. Sie können hier sehen, wie es im Vergleich zu Snapdragon 870 und Snapdragon 865 SoC abschneidet. Es ist mit bis zu 12 GB LPDDR5-RAM und bis zu 256 GB UFS 3.1-Speicher ausgestattet. Das Gerät läuft standardmäßig mit Android 11-basiertem MIUI 12.5.

redmi k40 pro spezifikationen

Es ist die Optikabteilung, in der sich das Redmi K40 Pro und das K40 Pro+ voneinander unterscheiden. Das Redmi K40 Pro enthält einen primären 64MP Sony IMX686 Sensor, während das K40 Pro+ über die 108MP Samsung HM2-Sensor an der Spitze seines Triple-Kamera-Setups. Die restlichen beiden Sensoren, also ein 8MP Ultraweitwinkel und ein 5MP Tele-Makro, bleiben bei beiden Varianten gleich. Wir haben diese Makrokamera zum ersten Mal im letzten Jahr auf dem Redmi K30 Pro gesehen, mit der Sie Objekten noch näher kommen können.

Das Redmi K40 Pro und K40 Pro+ sind mit einem 4.520-mAh-Akku mit 33W Schnellladeunterstützung. Sie erhalten auch Bluetooth 5.2, Wi-Fi 6, 5G, NFC, GPS und GNSS, um die Konnektivitätsoptionen abzurunden. Die Geräte sind zudem staub- und wasserdicht nach IP53.

Redmi K40: Spezifikationen

Das Standard-Redmi K40 verfügt über das exakt gleiche 120-Hz-E4-AMOLED-Display wie die Pro- und Pro+-Varianten.

Unter der Haube das kürzlich angekündigte Snapdragon 870 5G-Chipsatz treibt das Redmi K40 an. Dieser Chipsatz kann im wirklichen Leben als Snapdragon 865++ angesehen werden. Sie haben außerdem bis zu 8 GB LPDDR5-RAM und bis zu 256 GB UFS 3.1-Speicher an Bord. Das Gerät läuft standardmäßig mit Android 11-basiertem MIUI 12.5.

redmi k40 design

Das Gerät verfügt außerdem über Dual-Stereo-Lautsprecher mit Hi-Res Audio- und Dolby Audio-Unterstützung an Bord. Das vertikale Dreifachkamera-Setup auf der Rückseite umfasst eine primäre 48MP Sony IMX582 Sensor, ein 8-MP-Ultraweitwinkelobjektiv und eine 5-MP-Tele-Makrokamera.

Das Redmi K40 ist mit einem 4.520-mAh-Akku, untergebracht in einem schlanken 7,8-mm-Gehäuse. Sie erhalten auch eine 33-W-Schnellladeunterstützung im Schlepptau. Die Konnektivitätsoptionen umfassen Wi-Fi 6, Bluetooth 5.2, NFC, GNSS und 5G-Konnektivität. Der Vanilla K40 ist außerdem wasser- und staubdicht gemäß IP53.

Wir warten derzeit darauf, dass Xiaomi nächste Woche die Redmi Note 10-Serie in Indien auf den Markt bringt. Die Redmi K30-Serie hat im letzten Jahr nicht den Weg ins Land gefunden. Wir sind uns also nicht sicher, ob der chinesische Riese plant, die Redmi K40-Serie 2021 nach Indien zu bringen. Sie könnte auch sehr bald als der mit Spannung erwartete Poco F2 auf den Markt kommen. Bleiben Sie also dran, um weitere Informationen zu erhalten.

.



Source link