Tech News

Technik & Digital

Razer rüstet das Blade 16 mit dem ersten 16-Zoll-OLED-Display mit 240 Hz auf


Die zentralen Thesen

  • Razer kündigt aktualisierte Blade-Reihe mit neuen Displays und Prozessoren an.
  • Zu den neuen Funktionen gehören ein Quad HD+ OLED-Display, Thunderbolt 5-Unterstützung und ein AMD Ryzen-Prozessor.
  • Razer führt das Kissenkonzept für Gaming-Stühle ein und erweitert seine Nachhaltigkeitsbemühungen.


Razer stellt einige der besten Gaming-Laptops der Welt her und sie werden fast jedes Jahr auf der CES vorgestellt. 2024 ist nicht anders, und das Unternehmen hat gerade die brandneue Blade-Reihe angekündigt, darunter das Blade 14, 16 und 18. Alle Laptops sind mit einigen Upgrades ausgestattet, aber die Blade 16 und 18 sind dank der neuen Displays die Highlights gebraucht. Darüber hinaus gibt es Ankündigungen zu neuen Peripheriegeräten und Software, darunter ein neues Konzept, das Sie (noch) nicht kaufen können.


Die neuen Razer Blade-Laptops

Razer rüstet das Blade 16 mit dem ersten 16-Zoll-OLED-Display mit 240 Hz auf

Zuerst haben wir die großen Ankündigungen zu den Razer Blade-Laptops, die alle für 2024 aktualisiert wurden. Die bemerkenswertesten Upgrades beginnen mit dem Blade 16, das jetzt mit der Option für ein atemberaubendes Quad HD+ 240Hz OLED-Panel ausgestattet ist. Dieses 16-Zoll-Display erreicht die VESA DisplayHDR 500 True Black- und VESA ClearMR 1100-Zertifizierung und bietet dank der Reaktionszeit des OLED-Panels von 0,2 ms sowohl ein großartiges HDR-Erlebnis als auch große Klarheit bei schnellen Bewegungen. Wenn Sie das OLED-Panel nicht möchten, haben Sie auch die Möglichkeit zum Dual-Mode-Mini-LED-Display, das zwischen 4K bei 120 Hz und Full HD bei 240 Hz umschalten kann.

Natürlich wurde es auch im Inneren verbessert: Prozessoren der Intel Core HX-Serie der 14. Generation liefern noch mehr Leistung als die Vorgänger. Wie die meisten Gaming-Laptops in diesem Jahr erhalten wir noch keinen Intel Core Ultra, da es keine Modelle für High-End-Gaming-Laptops gibt.

Auch das Razer Blade 18 verfügt über ein ähnliches Upgrade und verfügt nun über das weltweit erste 18-Zoll-4K-165-Hz-Display. Es ist außerdem das erste Notebook, das mit Thunderbolt 5-Unterstützung angekündigt wird, das bis zu 80 Gbit/s bidirektionale Bandbreite oder bis zu 120 Gbit/s Bandbreite in eine Richtung bietet. Das Blade 18 wird jedoch später erscheinen und viele Details wurden nicht bekannt gegeben.

Razer Blade 14-2

Schließlich verfügt das Razer Blade 14 über die wenigsten Upgrades und verfügt jetzt über einen AMD Ryzen 9 8945HS-Prozessor mit verbesserter KI-Leistung, der Funktionen wie Windows Studio-Effekte ermöglicht. Das Display dieses Laptops wurde ebenfalls von Claman verifiziert, um eine genaue Farbwiedergabe zu gewährleisten. Tatsächlich wird die Calman-Verifizierung jetzt auf alle Blade-Modelle angewendet.

Eine coole Sache an den neuen Modellen ist, dass sie auch Windows Dynamic Lighting unterstützen, um die RGB-Hintergrundbeleuchtung der Tastatur zu steuern, was für die Plattform von Microsoft vielversprechend ist. Razer bringt außerdem eine eigenständige Chrome-Beleuchtungs-App auf den Markt, mit der Sie die RGB-Beleuchtung ohne die vollständige Synapse-App anpassen können, die ebenfalls ein großes Update mit neuem Design und bis zu 30 % schnellerer Leistung erhält.

Das Razer Blade 16 kann heute ab 2.999,99 $ vorbestellt werden, während das Blade 14 am 23. Januar zu einem derzeit unbekannten Preis vorbestellt werden kann.

Razer Sensa HD Haptics und Project Esther

Razer Sensa HD Haptics-2

Razer hat auf der CES oft Konzepte und Projekte, die nicht zum Verkauf stehen, aber dieses Jahr ist es irgendwie anders. Das diesjährige Konzept von Razer ist Project Esther, ein Gaming-Stuhlkissen mit 16 Vibrationsmotoren, das beim Spielen ein immersives haptisches Erlebnis bietet. Obwohl das Produkt selbst nicht zum Verkauf steht, basiert es auf einer anderen echten Ankündigung von heute: Razer Sensa HD Haptics.

Hierbei handelt es sich um eine Plattform, die Software- und Hardwarelösungen integriert, um immersive haptische Erlebnisse in Spielen zu ermöglichen, mit Vibrationen, die den Benutzern helfen, die Auswirkungen von allem, was in einem Spiel passiert, zu spüren, nicht nur an ihren Händen, sondern am ganzen Körper. Razer Sensa HD Haptics ermöglicht es Entwicklern, die Haptik ihrer Spiele vollständig zu optimieren, verfügt aber auch über eine Plug-and-Play-Implementierung, die den Ton eines Spiels in Vibrationen umwandelt, wodurch es bis zu einem gewissen Grad mit jedem vorhandenen Spiel kompatibel ist.

Project Esther ist nur ein potenzielles Gerät, um die Vorteile dieser Plattform zu nutzen, aber Razer öffnet die Plattform natürlich für Entwickler, um zunächst maßgeschneiderte Erlebnisse zu schaffen, bevor sie ein Produkt für Verbraucher entwickeln. Dennoch ist es möglich, dass Project Esther später zu einem echten Produkt wird.

Neue Gaming-Peripheriegeräte

Vorderansicht eines Razer Iskur V2 Gaming-Stuhls

Zurück zu den Produkten, die Sie kaufen können: Razer hat noch einige weitere Ankündigungen im Gepäck. Da wäre zunächst der Gaming-Stuhl Razer Iskur V2. Diese Version wurde verfeinert, um noch mehr Komfort zu bieten, und bietet jetzt eine 6D-Verstellbarkeit und Anpassungsfähigkeit für die Lordosenstütze. Es passt sich natürlich der Krümmung Ihrer Kiefer an, aber Sie können den Vorsprung und die Höhe der Lendenwirbelstütze auch manuell anpassen, damit sie für Sie am besten funktioniert. Der Stuhl verfügt außerdem über 4D-verstellbare Armlehnen und besteht aus hochdichten Polstern und EPU-Kunstleder für ein hochwertigeres Gefühl und eine bessere Haltbarkeit. Außerdem lässt er sich um bis zu 152 Grad neigen.

Razer Aether Monitor Light Bar montiert auf einem Monitor

Ein weiteres neues Produkt ist die Razer Ether Monitor Light Bar, die genau das hält, was sie verspricht. Diese Lichtleiste kann auf jedem typischen Monitor montiert werden, um den Schreibtischbereich zu beleuchten, sodass das Display selbst die Augen schont, wenn Sie sich in einer dunklen Umgebung befinden. Die Vorderseite der Lichtleiste nutzt weißes Licht mit einstellbarer Temperatur und Helligkeit, sodass Sie zu verschiedenen Tageszeiten ein angenehmeres Erlebnis erhalten. Auf der Rückseite verfügt die Lichtleiste über eine Razer Chroma RGB-Beleuchtung, die zudem über eine einstellbare Helligkeit und verschiedene Beleuchtungsmuster verfügt, aus denen Sie wählen können.

Schließlich gibt es noch das Razer USB-C Dock, einen tragbaren USB-C-Hub mit 11 Anschlüssen, um die Anschlussauswahl an Ihrem Laptop zu erweitern. Er umfasst USB-C-Anschlüsse, USB Typ-A, HDMI, Ethernet und SD-Karten und bietet damit jede Menge Konnektivitätsoptionen für Laptops mit weniger Anschlüssen. Es verfügt außerdem über einen Kopfhöreranschluss und unterstützt sogar 7.1-Surround-Sound. Natürlich unterstützt es auch Power Passthrough bis zu 85 W, was für jedes Ultrabook ausreichen sollte.

Das Razer Iskur V2 ist ab sofort für 649,99 $ erhältlich, während das USB-C-Dock ebenfalls ab sofort für 119,99 $ erhältlich ist. Die Markteinführung der Razer Aether Monitor Light Bar ist für März für 129,99 US-Dollar geplant.

Ein verstärkter Fokus auf Nachhaltigkeit

Razer Nachhaltigkeit-1

Schließlich hatte Razer auch zwei Ankündigungen zum Thema Nachhaltigkeit, und die sind ziemlich cool. Zum einen kündigte das Unternehmen an, dass ab 2024 alle PC-Peripheriegeräte – Mäuse, Tastaturen und Headsets – aus recycelten Materialien bestehen werden. Dies ist Teil eines mehrjährigen Plans, recycelte Materialien in alle Produkte des Unternehmens zu integrieren.

Die andere wichtige Ankündigung ist jedoch noch interessanter. Razer ist das erste Unternehmen, das seinen Produktverpackungen eine UL-Umweltproduktdeklaration beifügt. Diese Erklärung gibt den CO2-Fußabdruck sowie den Wasser-, Mineral- und fossilen Ressourcenverbrauch an, der für die Herstellung des Produkts erforderlich ist, und Razer gleicht Nährwertkennzeichnungen auf Lebensmitteln aus. Das Ziel besteht darin, dies schließlich zu einem Standard zu machen, damit es einen Maßstab dafür gibt, wie viel Einfluss Produkte auf die Umwelt haben sollten. Razer sagt, dass es in Zukunft weitere Produkte einreichen wird, um die UL-Umweltproduktdeklaration zu erhalten.



Source link