Tech News

Technik & Digital

Rätselhafte Kreideskulptur im Grab von drei neolithischen Kindern in Großbritannien entdeckt


Archäologen in Großbritannien haben eine 5.000 Jahre alte Skulptur aus Kreide entdeckt, in die rätselhafte Motive eingraviert sind. Das British Museum nannte es „das wichtigste Stück prähistorischer Kunst, das in den letzten 100 Jahren in Großbritannien gefunden wurde“.

Die Steinskulptur wurde in der Nähe des Dorfes Burton Agnes in East Yorkshire neben einer Kreidekugel und einer Knochennadel im Grab von drei Kindern gefunden. Die Archäologen schätzten, dass die drei Kinder 3 bis 5, 6 bis 9 und 10 bis 12 Jahre alt waren, als sie starben. Die beiden jüngsten Kinder seien „einander zugewandt und möglicherweise Händchen haltend“ gefunden worden, sagte Mark Allen, der Direktor von Allen Archaeology, der Verwaltungsgesellschaft für kulturelle Ressourcen, die die Stätte ausgegraben hat. Das älteste Kind war dazwischen und hatte seine Arme um die beiden jüngsten, „als ob er sie beschützen würde“, sagte Allen in einer E-Mail. Die Kreideskulptur wurde über dem Kopf des ältesten Kindes gefunden.



Source link