Tech News

Technik & Digital

Probieren Sie die überarbeitete Google Home-App frühzeitig aus, indem Sie sich für die öffentliche Vorschau anmelden


Die öffentliche Vorschau ist live und Sie können sich über die App-Einstellungen anmelden


Google gab uns Anfang letzten Monats eine Vorschau auf das bevorstehende Redesign der Google Home-App, präsentierte das aktualisierte Layout mit fünf Registerkarten und hob einige seiner neuen Funktionen hervor. Während die App Anfang nächsten Jahres für die Benutzer verfügbar sein wird, können Sie sie schon früh ausprobieren, indem Sie sich für das Public Preview-Programm anmelden.


Ein aktuelles Update im Google Nest Community-Blog (via 9to5Google) gibt an, dass das Public Preview-Programm für die überarbeitete Google Home-App jetzt live ist. Wenn Sie es ausprobieren möchten, können Sie sich für das Programm anmelden, indem Sie zu den App-Einstellungen gehen und das Neue auswählen Öffentliche Vorschau Möglichkeit. Tippen Sie auf der folgenden Seite auf Einladung anfordern Schaltfläche, um dem Programm beizutreten. Sie können auch zum alten Layout zurückkehren, indem Sie auswählen Widerrufen Sie die Einladungsanfrage Option auf derselben Seite.

Anmelde-Screenshots der Google Home-App Public Preview auf weißem Hintergrund.

Wenn Google Ihre Bewerbung annimmt, zeigt die Google Home-App eine Benachrichtigung an, die besagt, dass sie bald auf die öffentliche Vorschau aktualisiert wird. Sie können auf tippen Öffentliche Vorschau beitreten Schaltfläche in der Benachrichtigung, um die App zu aktualisieren. Nach der Installation des Updates erhalten Sie Zugriff auf die folgenden neuen Funktionen:

  • Favoriten: Greifen Sie ganz einfach auf Ihre bevorzugten Geräte und Aktionen zu. Dazu gehört die Möglichkeit, Ihre Kameras zu Favoriten zu machen, damit Sie Ihre Live-Streams direkt beim Start der App sehen können.
  • Leerzeichen: Greifen Sie schnell auf Gruppen ähnlicher Geräte wie Lampen zu.
  • Geräte: Finden Sie alle Ihre Geräte und überprüfen Sie ganz einfach deren Status.
  • Aktualisierte Kamera- und Timeline-Ansichten:
    • Vertikale Zeitachse des Videoverlaufs: Blättern Sie schnell durch den stundenlangen Videoverlauf oder springen Sie zur Live-Ansicht.
    • Ereignisansichten: Greifen Sie auf eine Liste von Ereignissen zu und navigieren Sie zu einem genauen Zeitpunkt. Sehen Sie sich Videos im Querformat auf Ihrem Telefon oder Tablet an.
    • Schnelle Aktionen: Sehen und sprechen Sie mit jedem vor Ihrer Kamera oder Türklingel mit Live- oder aufgezeichneten Nachrichten. Rufen Sie den Notdienst an (nur Nest Aware-Abonnenten in den USA), greifen Sie auf die Geräteeinstellungen zu und laden Sie alle Ereignisse auf Ihr Telefon herunter.
  • Media-Miniplayer: Sehen Sie, was bei Ihnen zu Hause gespielt wird, und passen Sie die Lautstärke an oder greifen Sie auf die Fernbedienung zu.
  • Aktivität: Überprüfen Sie, was in und um Ihr Haus herum passiert ist.
  • Einstellungen: Suchen und verwalten Sie Geräte, Dienste und Haushaltsmitglieder.

Eine Support-Seite mit weiteren Details zum Public Preview-Programm der Google Home-App hebt einige bekannte Probleme in der Version hervor. Diese beinhalten:

  • Zunächst können Sie Ihre Geräte und Aktionen auf der Registerkarte „Favoriten“ als Favoriten markieren, aber nicht Ihre Automatisierungen. Die Möglichkeit, Ihre Automatisierungen zu Favoriten zu machen, wird in Kürze eingeführt.
  • Das neue Kamera-Controller-Erlebnis (mit Live- und vertikaler Verlaufsansicht) ist nur für Nest-Kameras und Türklingeln verfügbar, die mit der Google Home App eingerichtet wurden. Dazu gehören Nest Cam (Akku), Nest Cam mit Flutlicht, Nest Cam (Innenraum, kabelgebunden), Nest Doorbell (Akku) und Nest Doorbell (kabelgebunden, 2. Generation). Unterstützung für ältere Kameras folgt in Kürze.
  • Die neu gestaltete Google Home-App unterstützt eine Reihe älterer Geräte (z. B. Nest Protect) von der Nest-App nicht.
  • Bei der Neuinstallation kehrt die App beim ersten Start möglicherweise zur alten Erfahrung zurück. Nachfolgende Starts stellen das Erlebnis der öffentlichen Vorschau wieder her.

Weitere Informationen zur überarbeiteten Google Home-App finden Sie in unserer vorherigen Berichterstattung.


Quelle: Google Nest Community-Blog, Google Nest-Hilfe

Über: 9to5Google



Source link