Tech News

Technik & Digital

Pocketnow Daily: iPhone 14 Pro Design Leaks GEÄNDERT?! M2 EXTREME Mac Pro & mehr! (Video)


iPhone 14 Pillen- und Locheranzeige
Quelle: Pocketnow (basierend auf render by MacRumors)

INHALT
NAH DRAN

Die offiziellen Nachrichten beginnen heute mit Samsung und dem ganzen Drama, das sie durchgemacht haben, nachdem einige Videos enthüllten, dass sie ihre Geräte drosseln. Wenn Sie nicht aufgepasst haben, die Situation wurde, Zitat, unzitiert, gehandhabt, als sie anfingen, das Update zu veröffentlichen, mit dem Sie GOS ausschalten konnten, aber jetzt haben wir eine Erklärung des CEO. Darauf erwähnt er, dass GOS entwickelt wurde, um die Leistung des Smartphones während des Spielens zu optimieren“, und er entschuldigte sich während der Hauptversammlung und sagte, dass Samsung den Kunden weiterhin genauer zuhören würde, um zu verhindern, dass ein Problem erneut auftritt. Wenn Sie dies nicht getan haben Ich schlage vor, Sie sollten Ihr Telefon aktualisiert haben, da 10.000 Apps davon betroffen waren, und laut den Tests war die S22-Serie stärker betroffen als andere. Jetzt sollten Sie in der Lage sein, es zu deaktivieren, wenn Sie möchten, aber wenn Ihr Telefon nicht verfügbar ist der Garantie, sie werden es bei Überhitzungsproblemen nicht kostenlos reparieren. Lassen Sie uns wissen, ob Sie nach dem Update irgendwelche Unterschiede festgestellt haben. Obwohl es noch nicht auf meinem Telefon angekommen ist.

Lassen Sie uns für den Rest der Show zu Apple übergehen, da es seit gestern eine Menge Leaks für verschiedene Produkte gegeben hat. Zunächst einmal haben wir einige neue Berichte von Ming Chi Kuo über Displays. Vor etwa einer Woche twitterte er, dass Apple aus Kostengründen im Jahr 2022 möglicherweise keine Produkte mit Mini-LED-Displays auf den Markt bringt. Heute früh zitierte er einen Tweet, um klarzustellen, dass es keine Produkte mit neuen Mini-LED-Displaygrößen geben wird. Und das bedeutet nicht, dass wir dieses Jahr nichts mit dieser Technologie bekommen werden, wie er dann per E-Mail weiter klarstellte dass Produkte mit bestehenden Mini-LED-Displays wie das 12,9-Zoll-iPad Pro möglicherweise aktualisiert werden, aber andere Produkte wie das 11-Zoll-iPad werden die Änderung nicht vornehmen. Zumindest nicht im Jahr 2022. Wenn dies zutrifft, widerspricht es dem Bericht von Ross Young, in dem behauptet wird, dass wir im Juni ein neues 27-Zoll-Pro-Display mit dieser Technologie erhalten werden. Denken Sie daran, dass sowohl Ross als auch Kuo einige der besten Strecken haben Rekorde in der Branche, also müssen wir wohl abwarten und sehen.

Jetzt, wo wir das aus dem Weg geräumt haben, lassen Sie uns über die Zukunft von Apple Silicon sprechen. Ja, die M1-Familie ist jetzt mit dem M1 Ultra komplett, aber es sieht so aus, als ob die nächste Generation Ultra übertreffen könnte. Wir haben einen neuen Bericht von Mark Gurman und Bloomberg, der behauptet, dass Apple der M2-Familie eine „Extreme“-Variante hinzufügen wird. Anscheinend würde dieser 48 CPU-Kerne und bis zu 128 GPU-Kerne bringen, was im Wesentlichen das Doppelte des M1 Ultra ist, und ich frage mich, ob sie Ultra Fusion verwenden werden, um zwei M2 Ultra buchstäblich zusammenzubauen. Natürlich würde dieser Chip mit dem Mac Pro kommen, den das Unternehmen bei seiner letzten Veranstaltung angeteasert hat, aber da der M1 Ultra so leistungsfähig ist, weiß ich nicht, ob er es auf andere Produkte wie einen iMac Pro oder einen anderen schaffen würde separate Variante des Studio. Gurman gab uns auch eine Roadmap für Pro- und Consumer-Produkte und dementsprechend sollten wir einen iMac Pro, ein neues Pro-Display und Aktualisierungen für andere Produkte wie das MacBook Air, den normalen iMac und mehr bekommen … Also ja, M2 Extrem … Und ich schätze, ich nehme an, dass die WWDC sein wird, wenn wir die Ankündigung mit dem Rest der M2-Familie bekommen?

Und schließlich, für die heißesten Neuigkeiten heute, bleiben wir noch einmal bei Apple, aber fahren wir mit dem iPhone 14 fort, da wir endlich einige neue Lecks in Bezug auf das Design bekommen. Wir haben einige neue CAD-Renderings von 91Mobiles, die das Design des iPhone 14 Pro zeigen, die einige Leaks bestätigen, aber auch andere entlarven. Beginnend mit dem Offensichtlichen, ja, die Kombination aus Pille und Loch ist da, aber zumindest in diesen CAD-Renderings sieht sie nicht so aufdringlich aus, wie wir dachten … Sie ist keineswegs klein, aber ich tue es nicht denke, wir werden es so schwer haben, uns daran zu gewöhnen. Wenn Sie das Telefon umdrehen, können wir das Dreifachkamera-Array sehen, das auf demselben Kamerabuckel sitzt, den wir beim 13 Pro hatten. Ja … Ich sagte Kamerabuckel. Dies widerspricht all den Lecks, die wir gesehen haben und die behaupten, dass dies eine Rückspülung bringen würde. Wir können auch sehen, dass die Lautstärkewippen die gleichen bleiben werden, wie wir dachten, sie wären kreisförmig wie die auf dem OG iPhone 4 … Vorausgesetzt, sie wollen diese Grenzen nicht zu dünn in den Grenzen für Zacks Regal der Schande machen .. Weitere Änderungen sind, dass die Pros im Gegensatz zu den Vorjahren etwas größer sind als die regulären 14er, und falls Sie einen kleinen Hoffnungsschimmer hatten … Der Lightning-Port ist immer noch hier. Ziemlich arbeitsreiche Woche für iPhone-Lecks mit den vorherigen Gerüchten, die darauf hindeuten, dass nicht alle Modelle einen neuen Prozessor und dieses Update des durchgesickerten Designs erhalten werden



Source link