Tech News

Technik & Digital

Pinterest bietet neue Möglichkeiten, Ideen-Pins mit anderen Apps zu teilen


Dies könnte ein praktisches Update sein, wenn Sie Ihre Pinterest-Präsenz steigern möchten – obwohl es sich um eine etwas freche Funktion handelt, die einige zusätzliche Überlegungen mit sich bringt.

Diese Woche hat Pinterest die Möglichkeit eingeführt, Ihre Ideen-Pins herunterzuladen, um sie mit anderen Apps zu teilen, komplett mit einem Pinterest-Wasserzeichen.

Pinterest bietet neue Möglichkeiten, Ideen-Pins mit anderen Apps zu teilen

Wie von Pinterest erklärt:

„Ab heute können alle Benutzer veröffentlichte Ideen-Pins herunterladen und auf sozialen Kanälen wie Facebook und Instagram teilen. Diese Ideen-Pins werden als Video mit Wasserzeichen heruntergeladen, das alle Ideen-Pin-Seiten zusammenfügt und mit einer Endkarte endet, die den Namen und den Benutzernamen des Erstellers anzeigt.“

Das Teilen Ihrer Ideen-Pins mit anderen sozialen Apps ist einfach – Sie können das „FBStories“- oder „IG Stories“-Symbol im Teilen-Menü auswählen, das einen für jede App angepassten Download initiiert und dann beide mit dem einsatzbereiten Video öffnet im Upload-Flow, während Sie den Clip auch herunterladen und auf TikTok hochladen können.

Cool, richtig und gut für eine zusätzliche Pin-Promotion. Vielleicht.

Das Problem, wie ich es sehe, ist, dass Instagram Reels-Uploads, die ein TikTok-Wasserzeichen enthalten, bereits bestraft, um Leute daran zu hindern, TikTok-Inhalte einfach auszuschneiden und einzufügen. Tatsächlich sagt Instagram, dass jedes mit Wasserzeichen versehene Video einen Reichweitentreffer abfangen wird, und obwohl dies Reels-spezifisch ist, würde es mich überhaupt nicht überraschen, wenn IG und Facebook die gleiche Einschränkung für das Hochladen von Stories haben.

Liste der Rollen, die nicht aufgeführt sind

Das könnte ein zusätzlicher Faktor sein, den es zu berücksichtigen gilt, aber selbst mit einer Reichweitenstrafe kann es sich dennoch lohnen, es auszuprobieren, wenn Sie neue Wege in Betracht ziehen, Ihren Pinterest-Feed zu bewerben.

Pinterest hat in letzter Zeit einen Einbruch bei der Anzahl der aktiven Nutzer erlitten, da die COVID-Beschränkungen gelockert werden und mehr Menschen zum Einkaufen im Geschäft zurückkehren. Aber mit 430 Millionen Aktiven, die sich alle hauptsächlich auf die Produktfindung konzentrieren, bleibt dies eine wichtige Überlegung für E-Commerce-Marken, und Ideen-Pins haben sich bisher bei den Benutzern als beliebt erwiesen.

Es könnte sich lohnen, damit zu experimentieren, wenn Sie Ihrer Pin-Präsenz einen Schub geben möchten.

Das Teilen und Herunterladen von Ideen-Pins steht jetzt allen Benutzern zur Verfügung.

.



Source link