Tech News

Technik & Digital

Nvidia übernimmt die Krone in der KI-Hardware-Szene


Die zentralen Thesen

  • Nvidia ist derzeit führend bei KI-Hardware, aber Unternehmen streben danach, sich davon unabhängig zu machen
  • Das Unternehmen hat begonnen, in eigene KI-Software zu investieren, um relevant zu bleiben
  • Die Marktkapitalisierung von Nvidia hat die von Amazon und Alphabet übertroffen


In der Welt der Technologie ist es schwierig, der KI zu entkommen. Es gibt Apps, die darauf basieren, Apps, die es als Werkzeug verwenden, und sogar Apps, mit denen Sie direkt mit ihm sprechen können, wie etwa Copilot von Microsoft. Doch hinter der Software, auf der unsere KI-Programme laufen, verbirgt sich ein anhaltender Hardware-Krieg, in dem Unternehmen versuchen, der Spitzenreiter bei der KI-Verarbeitung zu werden.

Wir haben bereits den Aufstieg der NPU erlebt, eines speziellen Prozessors, der einer CPU oder GPU ähnelt und für KI-Berechnungen zuständig ist. Und Hardware-Unternehmen auf der ganzen Welt wetteifern darum, Silizium mit leistungsstarken NPUs auf den Markt zu bringen, um von der Welle des Interesses an KI zu profitieren, bis zu dem Punkt, an dem Sie jetzt einen KI-PC kaufen können, der bereit ist, mit allen Tools umzugehen, die auf uns zukommen. Allerdings erobert Nvidia derzeit die Krone im KI-Hardware-Krieg. Aber es hat den Krieg keineswegs gewonnen.



Nvidia hat sich als frühes Kraftpaket für KI etabliert

Unternehmen versuchen nun ihr Bestes, sich von Nvidias Hardware abzuwenden

Nvidia übernimmt die Krone in der KI-Hardware-Szene

Wenn Sie sich mit KI beschäftigt haben, kennen Sie ChatGPT. Es war wohl der KI-Dienst, der der Welt zeigte, wie mächtig KI sein kann. Aber wussten Sie, dass der Entwickler von ChatGPT, OpenAI, die GPUs von Nvidia verwendet hat, um diese Aufgabe zu erledigen? Wie berichtet von Digitale TrendsOpenAI steigerte allein den Umsatz von Nvidia, da es so viele GPUs wie möglich kaufte, und es war keineswegs das einzige Unternehmen da draußen, das sich auf Nvidia-Hardware verließ, um den Menschen Ergebnisse zu liefern.

Nachdem sich KI etabliert hat, versuchen Unternehmen ihr Bestes, sich von der Abhängigkeit von Nvidia-Hardware zu lösen. Wie berichtet von ReutersOpenAI prüft nun die Entwicklung eigener Chips. Und gemäß QuarzMicrosoft möchte mit seinem Azure Maia AI Accelerator und seiner Azure Cobalt CPU als KI-Kraftpakete auch eine gewisse Unabhängigkeit erlangen. Aber selbst wenn diese Unternehmen erfolgreich sind, wird es eine Weile dauern, bis sie vollständig von Nvidia-Hardware migrieren – falls dies jemals der Fall sein sollte.


Verwandt

Nvidia GeForce RTX 5000-Serie: Alle Gerüchte bisher

Interessiert an den neuen Blackwell-GPUs? Hier finden Sie alles, was Sie über sie wissen müssen

Nvidia ist in die KI-Software-Szene eingestiegen

Die Hardware ist vorhanden, warum also nicht?

Ich frage Chat with RTX nach einem YouTube-Video, in dem das OnePlus 12 und das Google Pixel 8 Pro verglichen werden

Nvidia hat mit der Finanzierung der KI-Revolution einen hübschen Cent verdient, steht nun aber vor einem Dilemma. Da Unternehmen offen und aktiv versuchen, der Hardware von Nvidia abzuschwören, könnte es für das Unternehmen in Zukunft schwierig werden, die gleiche Menge an Produkten an KI-Dienste zu verkaufen. Die Lösung? Erstellen Sie selbst einen KI-Dienst und tragen Sie den Kampf direkt zu ihnen. Und genau das hat Nvidia getan.

Die Chat-mit-RTX-Funktion von Nvidia basiert auf einer einfachen Prämisse: Wenn Menschen bereits Nvidia-GPUs installieren, um KI-bezogene Aufgaben auszuführen, warum geben sie ihnen dann nicht einen Chatbot, der sich ausschließlich auf sie verlässt? Und wenn Sie bereits über die benötigte Hardware auf Ihrem PC verfügen, müssen Sie keine Verbindung zum Internet herstellen und mit einem Server kommunizieren, um Ihre Antworten zu erhalten. Sie können mit dem Chatbot bequem von zu Hause aus über das LLM Ihrer Wahl chatten, ohne auf das Internet angewiesen zu sein.


Und wenn Sie daran nicht interessiert sind, verfügt Nvidia auch über eine Technologie, mit der Sie in Videospielen Dialoge in Echtzeit für Sie generieren lassen können, wie in der CES 2024-Demo gezeigt, die wir uns ansehen durften. Diese Technologie, Nvidia ACE, kann in der Cloud, aber auch lokal auf Ihrem PC ausgeführt werden.

Während andere Unternehmen versuchen, die Hardware zu bekommen, die sie für ihre KI-gestützten Pläne benötigen, verfügt Nvidia bereits darüber. Jetzt muss das Unternehmen nur noch die KI-Tools entwickeln, die seine Hardware nutzen, und schon kann es auch auf dem KI-Dienstleistungsmarkt zu einem Mitbewerber werden.

Verwandt

Nvidias Chat mit RTX verbindet einen LLM mit YouTube-Videos und -Dokumenten lokal auf Ihrem PC

Nvidia macht es mit Chat with RTX noch einfacher, ein lokales LLM auszuführen, und es ist auch ziemlich leistungsstark.

Nvidia ist an der Börse im Höhenflug

Geld spricht, und im Moment sagt es viel über Nvidia aus


Das ist alles schön und gut, aber der wahre Beweis für den Erfolg ist, wie gut es Nvidia finanziell geht. Zum Zeitpunkt des Schreibens geht es ihnen erstaunlich gut. Wie berichtet von InvestopediaNvidia erzielte mit 272 Milliarden US-Dollar den größten Tagesgewinn aller Zeiten. Eine Woche bevor dieses Ziel erreicht wurde, überholte Nvidia an der Börse sowohl Amazon als auch Googles Muttergesellschaft Alphabet Inc und wurde zum drittwertvollsten Unternehmen in den USA, nur noch Microsoft und Apple.

Die Anleger sind mit der Leistung von Nvidia sehr zufrieden und so wie es aussieht, könnte das Unternehmen in Zukunft nur noch mehr Erfolg an der Börse haben. Und mit so viel Unterstützung verfügt Nvidia über das finanzielle Gewicht, um in der KI-Branche wirklich noch größere Wellen zu schlagen.

Verwandt

CES 2024: Nvidia-GPUs unterstützen einige wirklich coole KI-Funktionen

Nvidias Showcase auf der CES 2024 umfasste einige tolle KI-Demos und viele neue GPUs von Partnern. Hier sind die coolsten Sachen, die wir gesehen haben.

Nvidia ist der König der KI, aber vielleicht nicht für immer

Da Nvidia in einer so starken Position ist, kann man kaum sagen, dass es derzeit nicht der König der KI-Hardware ist. Wir befinden uns jedoch noch in den Anfängen der KI und die Dinge können sich ändern. Wenn Unternehmen beginnen, ihre eigenen KI-Hardwarelösungen zu entwickeln, könnte Nvidias Einfluss auf den Markt nachlassen. Derzeit ist Nvidia jedoch definitiv der König der KI-Burg.



Source link