Tech News

Technik & Digital

Nvidia könnte seinen eigenen Handheld-Gaming-PC herausbringen


Nvidia-Power, wohin Sie auch gehen.

Die zentralen Thesen

  • Nvidia erwägt den Einstieg in den Markt für tragbare Gaming-PCs, da es in den aktuellen Alternativen an Nvidia-basierter Hardware mangelt.
  • Nvidias Erfahrung mit dem Nvidia Shield könnte das Unternehmen zu einem starken Konkurrenten auf dem Markt für tragbare Gaming-PCs machen.
  • Obwohl es nicht bestätigt ist, sollte das Potenzial von Nvidia, ein tragbares Gaming-Gerät auf den Markt zu bringen, angesichts der aktuellen Trends nicht überraschen.


Das Jahr 2024 ist erst ein paar Monate her und wir haben bereits eine Welle von Steam Deck-Alternativen gesehen, die jeden Fan von tragbaren Spielen begeistern werden. Bisher haben wir einige herausragende Beiträge von einigen der besten Hardware-Unternehmen der Branche gesehen, wie zum Beispiel dem Asus ROG Ally. Allerdings hat einer der größten Gaming-Hardware-Hersteller der Welt ein Auge auf den Markt geworfen und es besteht die Möglichkeit, dass daraus ein tragbarer Gaming-PC der Marke Nvidia entsteht.

Verwandt

Asus ROG Ally-Test: Windows macht es schwierig, dies zu empfehlen

Da das ROG Ally von Windows-bezogenen Problemen und Qualitätskontrollproblemen geplagt wird, ist es ein fantastisches Gerät, das derzeit kaum zu empfehlen ist.

Nvidia hat den Markt für tragbare Gaming-PCs im Auge

Wie berichtet von TechRadarNvidia nimmt alle neuen tragbaren Gaming-Geräte zur Kenntnis, die auf den Markt kommen. Insbesondere ist das Fehlen Nvidia-basierter Hardware in diesen Geräten von Interesse. Viele der beliebtesten Steam Deck-Alternativen verwenden AMD-Chips, und Nvidia hat keinen großen Anteil am Markt. Gibt es also einen besseren Weg, dies zu erreichen, als selbst ein Gerät herzustellen?


Für Nvidia ist es sehr sinnvoll, in den Markt für tragbare Gaming-PCs einzusteigen. Immerhin haben sie einige Erfahrung mit dem Nvidia Shield, einer Konsole, mit der Sie GeForce Now-Spiele spielen können, ohne einen vollwertigen PC zu benötigen. Wenn Nvidia am Steam Deck-Wettbewerb teilnimmt, könnte es ein System entwickeln, das beide Plattformen wie Steam und GeForce Now unterstützt. Das würde Spielern die Wahl lassen, ihre Spiele herunterzuladen und unterwegs zu spielen oder die Cloud zu nutzen und Platz auf der Festplatte ihres Geräts zu sparen.

Nvidia GeForce Now Ultimate läuft auf einem Surface Laptop Studio

Dennoch kann man sich leicht hinreißen lassen, bevor Nvidia überhaupt bestätigt hat, dass das Gerät hergestellt wird. Es besteht eine sehr reale Chance, dass sich das Unternehmen stattdessen auf den Verkauf von Hardware an Hersteller konzentriert, damit diese ihre eigenen Geräte herstellen können. Sollte Nvidia jedoch tatsächlich ein eigenes tragbares Gerät herausbringen, wäre das sicherlich keine große Überraschung.




Source link