Tech News

Technik & Digital

Neue KI-Super-Resolution-Funktion wird voraussichtlich für Windows 11 verfügbar sein


Windows ist kein Unbekannter darin, in der Betaphase einige erstaunliche Updates zu erhalten. Wie aufs Stichwort wurde eine Beta-Version von Windows 11 mit einer aufregenden neuen Funktion entdeckt, die die Auflösung Ihrer Spiele dynamisch erhöhen könnte, genannt Automatische Superauflösung innerhalb der Einstellungen.

Die Informationen wurden vom X-Benutzer (ehemals Twitter) geteilt @PhantomOfEarthder auch vorgeschlagen hat, dass Auto SR „eine NPU anstelle einer GPU“ verwenden wird.

Die Insider-Build-Version 26052 von Windows 11 verfügt über diese neue KI-basierte Funktion. Laut Beschreibung wird die automatische Superauflösung (Auto SR) „Verwenden Sie KI, um unterstützte Spiele mit verbesserten Details flüssiger zu machen.“ Allerdings könnte die kommende neue Funktion auch für die Videowiedergabe genutzt werden.

Die genaue Einstellung dieses Insider-Builds finden Sie hier System > Anzeige > Grafiken Einstellungen. Übrigens wird die neue Auto SR-Funktion in den Insider-Build-Notes (oben verlinkt) nicht erwähnt, aber diese Funktion scheint für ausgewählte Benutzer verfügbar zu sein.

Neue KI-Super-Resolution-Funktion wird voraussichtlich für Windows 11 verfügbar sein
Bild mit freundlicher Genehmigung: @PhantomOfEarth über X (ehemals Twitter)

Hierfür gibt es einen Standardschalter, wie oben gezeigt. Die Option zum Umschalten von Auto SR pro Spiel ist auch unter „Benutzerdefinierte Einstellungen für Anwendungen“ verfügbar. Was genau ist Auto Super Resolution?

Wie in der oben genannten Beschreibung angegeben, wird künstliche Intelligenz eingesetzt, um die Details Ihrer Spiele zu verbessern. Diese Technologie ähnelt AMDs FidelityFX Super Resolution (FSR) und Nvidias Deep Learning Super Resolution (DLSS).

Diese Funktionen können in verschiedenen kompatiblen Spielen aktiviert werden. Dabei handelt es sich ebenfalls um KI-Superauflösungstechniken. Es wird jedoch nicht erwartet, dass die Technologie von Microsoft die integrierten Komponenten der GPU nutzt Auto SR.

Neue AI-Superauflösungsfunktion im Insider-Build von Windows 11 namens Auto SR
Bild mit freundlicher Genehmigung: @PhantomOfEarth über X (ehemals Twitter)

Berichten zufolge können Computer, die über eine eingebaute neuronale Verarbeitungseinheit (NPU) verfügen, wie sie Intel beim Core Ultra hat, diese Komponente verwenden, um diese KI-Superauflösungsfunktion auszuführen. Bestimmte Desktop-Prozessoren wie AMDs Ryzen 8000G verfügen ebenfalls über die neue NPU.

Diese spezielle Komponente zur Beschleunigung der Rechenleistung künstlicher Intelligenz wird in neuen Chips immer häufiger eingesetzt. Dank der neuen KI-Ära des Computings erlebten wir auch die Veröffentlichung des Copilot AI-Assistenten.

Spiele, die FSR/DLSS nicht unterstützen, könnten von dieser Funktion stark profitieren. Es ist derzeit unklar, ob nicht NPU-fähige PCs auch über die automatische Superauflösungsfunktion verfügen werden. Diese Funktion wird möglicherweise in der stabilen Version des Windows 11 24H2-Updates verfügbar sein, das bald verfügbar ist!

Was denken Sie über die Implementierung von Auto SR in Windows 11? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!





Source link