Tech News

Technik & Digital

Neue EU-Berichte geben Einblick in die LinkedIn-Nutzung


Möchten Sie wissen, wie viele aktive Benutzer LinkedIn tatsächlich hat, im Vergleich zur Gesamtzahl der Mitglieder, was LinkedIns bevorzugte Berichtsstatistik ist?

Das kann helfen. Unter dem Neuen EU-Gesetz über digitale Dienste (DSA) Alle großen Online-Plattformen sind verpflichtet, regelmäßig ihre EU-Nutzerzahlen zu melden, um Transparenz zu gewährleisten.

Was LinkedIn Ende letzter Woche berichtete:

Neue EU-Berichte geben Einblick in die LinkedIn-Nutzung

Wie Sie in dieser Grafik sehen können, bedient LinkedIn derzeit 47,9 Millionen EU-Nutzer pro Monat.

Das ist eine Steigerung im Vergleich zum vorherigen DSA-Bericht von LinkedIn, den das Unternehmen im Oktober letzten Jahres veröffentlichte und in dem LinkedIn berichtete, dass es in Europa 45,2 Millionen MAU verzeichnete. Das bedeutet, dass LinkedIn wächst, obwohl es in sechs Monaten nur 2,7 Millionen europäische Nutzer hinzugewonnen hat.

Was der Geschichte, die LinkedIn am liebsten erzählt, im Hinblick auf die Gesamtzahl der Mitglieder viel mehr Kontext verleiht.

LinkedIn-Mitgliederkarte

Letzte Woche berichtete LinkedIn im Rahmen des neuesten Leistungsupdates der Muttergesellschaft Microsoft, dass es erneut ein „Rekordniveau“ an Engagement verzeichnete und gleichzeitig einen neuen Meilenstein von einer Milliarde Gesamtmitgliedern vermeldete.

Aber die Gesamtzahl der Mitglieder ist eine sinnlose Statistik, die nichts zu unserem kontextuellen Verständnis seiner Leistung beiträgt. Wie ich letzte Woche bemerkt habe, X (ehemals Twitter) hostet derzeit über 1,5 Milliarden ruhende Profile. Was, wenn es die Berichtslogik von LinkedIn nutzen würde, bedeuten würde, dass X behaupten könnte, über 2 Milliarden „Mitglieder“ zu haben.

Aber wenn diese Benutzer nicht aktiv sind, spielt das doch keine Rolle, oder?

Für Werbetreibende und diejenigen, die sich einen Überblick über die relative Beliebtheit der einzelnen Plattformen verschaffen möchten, kommt es darauf an, wie viele Menschen jede Plattform tatsächlich nutzen, was bei LinkedIn, basierend auf seinen EU-Nutzerstatistiken, eher bei 40 % liegt seine Mitgliederzahl.

Das lässt darauf schließen, dass LinkedIn derzeit rund 400 Millionen monatlich aktive Nutzer hat.

Das ist für ein Nischen-Social-Media-Netzwerk nicht schlecht, bedeutet aber, dass die Nutzung von LinkedIn hinter so ziemlich jeder anderen sozialen App zurückbleibt. Aus diesem Grund würde LinkedIn den Fokus stattdessen lieber auf „Mitglieder“ richten und eine „hohe“ Nutzung verzeichnen, ohne dafür eine Qualifikation zu haben.

Und das ist in Ordnung, denke ich, wenn es damit durchkommt. Allerdings bezweifle ich erneut, dass eine andere soziale Plattform mit einer derart vagen Berichterstattung durchkommt.

Wenn Sie jedoch einen Eindruck von der tatsächlichen aktiven Nutzung von LinkedIn haben möchten, geben diese Zahlen einen Anhaltspunkt.

Vielen Dank an Xavier Degraux für die Hinweise zu den neuesten Berichten.



Source link