Tech News

Technik & Digital

Motorola beginnt mit der Einführung von stabilem Android 12 für das Moto G30


Bereits im Dezember letzten Jahres enthüllte Motorola eine Liste von Moto-Telefonen, die das Android 12-Update erhalten sollten. Obwohl der OEM keinen genauen Zeitplan für jedes Smartphone genannt hat, hat das stabile Android 12-Update jetzt begonnen, auf das Midranger Moto G30 zu übertragen.

Drüben in den offiziellen Lenovo Community-Foren haben mehrere Moto G30-Besitzer in Brasilien über die Ankunft des stabilen OTA berichtet. Das Android 12-Update-Paket wiegt etwas mehr als 1 GB und wird mit der Build-Nummer von geliefert S0RCS32.41-10-9-2. Diese spezielle Version ist für die brasilianische Dual-SIM-Einzelhandelsvariante des Moto G30 (Modellnummer XT2129-1-DS). Das Update bringt auch die Sicherheitspatches vom Februar 2022 mit.

Motorola beginnt mit der Einführung von stabilem Android 12 für das Moto G30

Mit diesem Update können sich Moto G30-Benutzer auf alle neuen Funktionen und Änderungen freuen, die in Android 12 eingeführt wurden, einschließlich des dynamischen Farbmechanismus von Material You, Sensorzugriffsanzeigen, Datenschutz-Dashboard, ungefähre Standortfreigabe auf individueller Basis und vieles mehr.

Moto G30 XDA-Foren

Zu diesem Zeitpunkt scheint das Android 12-Update nur für Moto G30-Geräte in Brasilien verfügbar zu sein, aber es sollte in den folgenden Wochen in weiteren Regionen verfügbar sein. Falls Sie die OTA-Benachrichtigung nicht auf Ihrem Telefon erhalten haben, können Sie manuell nach dem Update suchen, indem Sie zu gehen Einstellungen > System > Systemaktualisierung. Power-User können auch das Motorola Rescue and Smart Assistant Tool ausprobieren, um die aktualisierte Firmware sofort herunterzuladen und mit einem PC zu flashen.

Das Moto G30 wird von einem Qualcomm Snapdragon 662 Octa-Core-Prozessor angetrieben, der von bis zu 6 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher unterstützt wird. Auf der Rückseite finden Sie einen 64-Megapixel-Primärsensor, einen 8-Megapixel-Ultra-Wide-Sensor, 2-Megapixel-Makro- und 2-Megapixel-Tiefensensoren – alle vertikal auf einem rechteckigen Kameramodul aufgereiht, zusammen mit einem Fingerabdruckscanner, der in das charakteristische Moto Batwing-Logo eingebettet ist.


Quelle: Lenovo Community-Foren



Source link