Tech News

Technik & Digital

Microsoft stellt OpenAI in den Schatten; Unterzeichnet Mehrjahresvertrag mit Mistral AI


Unter der Führung von Satya Nadella ist Microsoft enorm gewachsen. Kürzlich war der Redmonder Riese das zweite Unternehmen, das den Marktwert von 3 Billionen US-Dollar durchbrach. Viele Experten loben Nadella für seine Weitsicht in Sachen KI, insbesondere für seine frühe Investition in OpenAI. Und jetzt hat Microsoft einen mehrjährigen Vertrag mit dem OpenAI-Rivalen Mistral AI unterzeichnet, einem neun Monate alten französischen KI-Startup, das im Open-Source-Bereich große Wellen schlägt.

Microsoft investiert über 2 Milliarden US-Dollar in Mistral AI

Laut CNBC investiert Microsoft über 2 Milliarden US-Dollar in Mistral AI, um die Entwicklung kommender großer Sprachmodelle voranzutreiben. Nicht nur das, Mistral AI versteht es Zugriff auf die hochmoderne KI-Infrastruktur von Azuregenau wie OpenAI, um neue LLMs zu testen und bereitzustellen.

Als Ergebnis der Partnerschaft ist Mistral AIs neu angekündigtes Flaggschiff-KI-Modell, Mistral Large, jetzt erhältlich Verfügbar in Azure AI Studio für Unternehmenskunden und Entwickler, um neue Produkte zu entwickeln, und haben außerdem Zugriff auf das GPT-4-Modell von OpenAI.

Microsoft stellt OpenAI in den Schatten;  Unterzeichnet Mehrjahresvertrag mit Mistral AI
Mistral Large Preise | Bild mit freundlicher Genehmigung: Mistral AI

Microsoft bietet auf seinem Azure-Dienst eine riesige Bibliothek proprietärer und Open-Source-Modelle für Inferenz, Feinabstimmung und Auswertung. Jetzt befindet sich Mistral Large neben GPT-4 und Llama 2 in Azure AI Studio.

Was die Preisgestaltung betrifft, ist Mistral Large 5x günstiger im Input und rund 7x günstiger im Outputim Vergleich zum GPT-4-32k-Modell.

Falls Sie Mistral AI nicht kennen: Das junge europäische Startup mit nur 34 Mitarbeitern gilt als enger Konkurrent von OpenAI. Ihre Open-Source-Modelle haben sich im Vergleich zum größten Gemini 1.0 Ultra-Modell von Google DeepMind und dem Llama 2-Modell von Meta als vielversprechend erwiesen.

Microsoft stellt OpenAI in den Schatten;  Unterzeichnet Mehrjahresvertrag mit Mistral AI
Leistung im MMLU-Test | Bild mit freundlicher Genehmigung: Mistral AI

Mistral Large hat überlegene Denkfähigkeiten, unterstützt native Funktionsaufrufe und verfügt über ein differenziertes Verständnis verschiedener Sprachen, was es zu einem mehrsprachigen LLM macht. Laut Mistral AI spricht das Modell fließend Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Italienisch. Es hat auch eine Kontextfenster von 32K-Tokensgenau wie GPT-4.

Sie können mit dem Mistral Large-Modell chatten chat.mistralai.ai (Besuch) ohne Abonnementgebühr. Bei meinen kurzen Tests fand ich Mistral Large ziemlich beeindruckend und das Modell scheint eins zu sein tolle ChatGPT-Alternative. Was halten Sie von der neuen Partnerschaft von Microsoft mit Mistral AI? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.



Source link