Tech News

Technik & Digital

Microsoft steht aufgrund von Datenschutzbedenken kurz vor der vollständigen Entfernung der Ersteller-Tracking-Funktion in Edge


Die zentralen Thesen

  • Microsoft Edge entfernt die Creator-Follow-Funktion aufgrund von Datenschutzbedenken, nachdem es Gegenreaktionen von Benutzern und Kritik in Berichten gab.
  • Benutzer können den Schalter zum Verfolgen von Inhaltserstellern weiterhin in den Browsereinstellungen finden, aber wenn Sie ihn aktivieren, wird die Option nicht wiederhergestellt.
  • Google Chrome verfügt weiterhin über die Funktion „Follow Creator“ für mobile Benutzer, insbesondere auf Android-Telefonen, indem das „Web-Feed“-Flag aktiviert wird.


Je nachdem, warum Sie fragen, gibt es zahlreiche Gründe, warum manche Leute glauben, dass Microsoft Edge der beste Webbrowser ist. Im Gegenteil, es gibt jedoch auch eine andere Gruppe von Leuten, die es völlig ablehnen, weil es beispielsweise nicht möglich ist, den Standardbrowser und die Suchmaschine einfach zu ändern. Während die Zeit zeigen wird, ob es Microsoft gelingt, größere Probleme im Edge-Browser zu beheben, arbeitet der Softwareriese aktiv daran, die Ersteller-Tracking-Funktion zu entfernen, da sie angeblich die Privatsphäre der Benutzer gefährdet.


Microsoft entfernt die Funktion zum Verfolgen des Erstellers in Edge

Microsoft steht aufgrund von Datenschutzbedenken kurz vor der vollständigen Entfernung der Ersteller-Tracking-Funktion in Edge

Quelle: Mockup.photos


Der berühmte Leaker @Leopeva64 entdeckte Beweise in den neuesten Edge Canary- und Dev-Builds, die darauf hindeuten, dass Microsoft kurz davor steht, die Option, die es Benutzern ermöglichte, ihren bevorzugten Content-Erstellern zu folgen, vollständig zu entfernen Sammlungen Feld. Es wurde vor ein paar Jahren ins Leben gerufen, hat aber offenbar mehr Schaden als Nutzen gebracht, wenn es um den Schutz der Privatsphäre der Benutzer geht.

Letztes Jahr veröffentlichte The Verge einen Bericht, in dem hervorgehoben wurde, dass die Option „Ersteller folgen“ im Edge-Browser schlecht implementiert war, was dazu führte, dass Edge jede von Ihnen besuchte Website an Bing weiterleitete. Es überrascht nicht, dass der Vorfall bei Edge-Benutzern viel Kritik hervorrief. Nachdem Microsoft erklärt hatte, dass man das Problem untersuchen werde, entfernte es stillschweigend die Funktion „Ersteller folgen“ aus der Adressleiste, obwohl Benutzer die Ersteller, denen sie folgen, immer noch auf der Registerkarte „Folgen“ im sehen konnten Sammlungen Feld. In den neuesten Builds von Edge Dev und Canary ist diese Option jedoch ebenfalls weg.


Screenshot, der das Popup „Edge Collections“ und „Follow“ zeigt

Wenn Sie Microsoft Edge verwenden, können Sie zu den Browsereinstellungen navigieren und dann zu gehen Datenschutz, Suche und Dienste Seite, auf der Sie weiterhin den Schalter zum Verfolgen von Inhaltserstellern finden. Wenn Sie ihn jedoch aktivieren, wird die Option nicht wiederhergestellt. Es ist erwähnenswert, dass das Klicken auf das Erfahren Sie mehr Schaltfläche in der Sammlungen und Folgen Das Popup führt Sie zu einer Microsoft-Supportseite, auf der Microsoft erklärt, wie das funktioniert Sammlungen Die Funktion funktioniert, ohne dass die Option erwähnt wird, den Erstellern zu folgen. All dies ist für uns ein ausreichender Beweis dafür, dass Microsoft die Funktionalität langsam einstellt. Wir können jedoch nicht ausschließen, dass es in Zukunft kein Comeback ohne Datenschutzprobleme geben wird.


Google Chrome ist Ihre Rettung, aber es gibt einen Haken

Wenn Sie gerne die neuesten Inhalte Ihrer bevorzugten Content-Ersteller verfolgen, bietet Google Chrome immer noch die Möglichkeit. Die Funktion „Follow Creator“ ist jedoch nur für mobile Benutzer verfügbar. Wenn Sie Chrome auf Ihrem Android-Telefon verwenden, können Sie es ganz einfach aktivieren, indem Sie das Flag „Web-Feed“ aktivieren.

Verwandt

Beste Webbrowser für Windows im Jahr 2023

Es gibt viele Optionen, wenn es um Webbrowser für Windows geht. Wenn Sie sich jedoch für einen entscheiden möchten, finden Sie hier unsere Top-Empfehlungen.



Source link