Tech News

Technik & Digital

Microsoft gibt Ihnen die volle Kontrolle darüber, welche Apps unter Windows 11 generative KI verwenden können


Um den Menschen mehr Kontrolle darüber zu geben, welche Tools KI nutzen können, fügt Microsoft Möglichkeiten hinzu, um zu steuern, welche Apps sie nutzen können.

Die zentralen Thesen

  • Das Windows 11-Update fügt generative KI-Steuerelemente hinzu, um Benutzern Kontrolle über den App-Zugriff zu geben.
  • PhantomOfEarth hat in der Vorschauversion eine neue Funktion entdeckt, mit der Berechtigungen für die Verwendung generativer KI festgelegt werden können.
  • Neue Einstellungen ermöglichen es Arbeitgebern möglicherweise, den KI-Zugriff mithilfe von Popups zur Erteilung der Berechtigung einzuschränken.


Das neue Copilot+-Upgrade von Microsoft fügt dem Betriebssystem eine Menge KI-Tools hinzu, entweder zu vorhandenen Apps oder durch die Einführung brandneuer Funktionen. Was aber, wenn Sie nicht möchten, dass eine App auf Ihre generativen KI-Tools zugreift? Glücklicherweise scheint Microsoft darüber nachgedacht zu haben und fügt eine neue Funktion hinzu, mit der Sie festlegen können, welche Apps auf Ihrem PC generative KI-Tools verwenden können.

Verwandt

Microsoft Copilot+: Alles, was Sie mit Ihrem neuen Snapdragon X Elite-PC tun können

Microsoft hat seine Vision für KI-PCs vorgestellt, sie heißt Copilot+

Copilot+ in Paint.

Die neuen Tools wurden von PhantomOfEarth entdeckt, der schon seit langem neue Tools und Updates in den Vorschauversionen von Windows 11 aufspürt. Manchmal finden sie Funktionen, die Microsoft noch nicht aktiviert hat, und bringen sie ans Licht, damit andere wissen, was der Riese aus Redmond als Nächstes plant. Jetzt hat PhantomOfEarth eine neue Funktion in der neuesten Vorschauversion enthüllt: generative KI-Steuerung.


Das neue Fenster scheint eine Möglichkeit zu sein, individuelle Berechtigungen für generative KI festzulegen. Wenn Sie also nicht möchten, dass eine App KI-erstellte Inhalte verwendet, können Sie dies über diese App deaktivieren. Es sieht so aus, als gäbe es auch Optionen, mit denen KI für alle Benutzer deaktiviert werden kann, ohne dass sie die Möglichkeit haben, sie wieder zu aktivieren. Dies ist wahrscheinlich eine Möglichkeit für Arbeitgeber, ihre Mitarbeiter daran zu hindern, KI-Tools bei ihrer Arbeit zu verwenden, wo dies unerwünscht ist.


PhantomOfEarth hat auch Xeno rebloggt, der eine neue Zeichenfolge im Betriebssystem entdeckt hat, die lautet: „%1 generative KI-Funktionen von Windows verwenden lassen?“ Dies ist wahrscheinlich der Text eines UAC-ähnlichen Popups, das angezeigt wird, wenn eine App generative KI-Tools verwenden möchte, sodass Sie dies akzeptieren oder ablehnen können, bevor es tatsächlich funktioniert. Es wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis diese Funktionen in Windows 11 erscheinen, aber es ist gut zu sehen, dass Microsoft Kontrolle darüber hinzufügt, welche Apps welche Tools verwenden können.




Source link