Tech News

Technik & Digital

Microsoft Copilot macht GPT-4 Turbo für jedermann kostenlos nutzbar


Letztes Jahr stellte OpenAI sein fortschrittlicheres GPT-4 Turbo-Modell mit einem aktualisierten Wissensgrenzwert vor und ist kostengünstiger in der Nutzung als das Standard-GPT-4. Jetzt bietet Microsoft Copilot Benutzern kostenlosen Zugriff auf dieses KI-Modell, ohne einen Cent bezahlen zu müssen. Ja, Sie können es jetzt kostenlos über die Microsoft Copilot-Website oder -App nutzen.

Mikhail Parakhin, seit Panos‘ Weggang Leiter des Windows- und Web Experiences-Teams bei Microsoft, nutzte X (ehemals Twitter), um diese Information am 12. März 2024 zu veröffentlichen.

Im X-Beitrag verrät Parakhin das Copilot Pro-Benutzer wird die Möglichkeit haben, wieder nur auf GPT-4 umzuschalten. Allerdings gibt es eine kleine Wendung und GPT-4 Turbo ist nicht immer standardmäßig aktiv.

Auf die Frage eines X-Benutzers in den Kommentaren, ob alle drei Konversationsmodi von Copilot über diese Funktion verfügen, sagte Mikhail: „Ja, aber in einer anderen „Menge“. Kreativ und präzise sind (fast vollständig) GPT-4-Turbo, Balanced nur in bestimmten Fällen (und für den inneren Monolog oft).“

Microsoft Copilot macht GPT-4 Turbo für jedermann kostenlos nutzbar

Zuvor verwendete Copilot standardmäßig das GPT-4-Modell. Nun ja, das wird es immer noch, aber nur für den „Balanced“-Modus, so wie es aussieht. Wenn Sie Copilot also hauptsächlich im Balanced-Modus ausführen, besteht die Möglichkeit, dass Sie es nicht mehr richtig verwenden.

Gerüchten zufolge arbeitet OpenAI an GPT-4.5 Turbo (diese Modelle hören nicht auf zu kommen, nicht wahr?) und dass dieser Schritt speziell dazu dienen könnte, Platz für das erweiterte Modell zu schaffen, das zur Pro-Stufe von Copilot hinzugefügt wird.

Sie denken vielleicht: „Warum muss ich überhaupt GPT-4 Turbo verwenden?“ Nun, um dies zu beantworten: Im Gegensatz zum Standard-GPT-4-Modell, das mit einem Wissensstichtag von September 2021 ausgestattet ist, was enttäuschend ist, GPT-4 Turbo reicht bis April 2023. Das GPT-4 Turbo-Modell wird also bis April letzten Jahres bei einigen Fakten etwas weniger halluzinieren und Ihre neugierigen Fragen besser beantworten.

Das ist jedoch noch nicht das Ende, denn Sie verfügen bereits über die Intelligenz und Suchmaschine von Bing, um das auszugleichen. Eine weitere große Änderung mit GPT-4 Turbo ist die deutliche Steigerung seiner Leistung Kontextfenster. Genauer gesagt ist es viermal mehr als bei GPT-4. Damit wird Ihnen das gelingen Stellen Sie Copilot viele weitere Fragen, ohne dass es Ihnen auffällt ab einem bestimmten Punkt. Das ist immer eine gute Sache. Dadurch können Sie auch größere Eingabeaufforderungen verwenden, ohne befürchten zu müssen, dass der Chatbot auf halbem Weg den Überblick verliert.

Darüber hinaus achtet GPT-4 Turbo auch auf die subtilen Details Ihrer Eingabeaufforderungen und stellt so sicher, dass genau das geliefert wird, was Sie verlangen. Dadurch werden Probleme behoben, z. B. wenn GPT-4 aufgefordert wurde, in XML zu antworten, dies jedoch nicht möglich war.

Was halten Sie vor diesem Hintergrund davon, dass Copilot Benutzern die kostenlose Nutzung von GPT-4 Turbo ermöglicht? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen!





Source link