Tech News

Technik & Digital

Meta stellt neue Empfehlungen bereit, um Werbetreibenden zu helfen, die Auswirkungen von Apples ATT-Update zu verringern


Es ist die Verschiebung, die viele Aspekte des Online-Anzeigen-Ökosystems auf den Kopf gestellt hat.

Apples ATT-Update, das Benutzer dazu auffordert, sich für individuelles App-Tracking auf iOS-Geräten zu entscheiden, hat Meta einige große Kopfschmerzen bereitet, da das Unternehmen wiederholt in seinen vierteljährlichen Gewinnaufrufen warnt, dass die Änderung weiterhin erheblichen „Gegenwind“ verursachen wird seine anhaltenden Wachstumsaussichten.

Gleichzeitig arbeitet Meta daran, diese Auswirkungen so gut wie möglich zu verringern, und diese Woche hat Meta dargelegt, wie seine jüngsten Bemühungen verlaufen sind die Untererfassung von iOS-Web-Conversions von 15 % im September letzten Jahres auf etwa 8 % heute reduziert.

Das ist immer noch eine erhebliche Diskrepanz, aber Meta sagt, dass die Verluste zumindest zu einem gewissen Grad ausgeglichen werden, weil die Werbetreibenden seinen Rat befolgen und verschiedene Maßnahmen zur Verringerung der Auswirkungen umsetzen.

Und jetzt hat Meta einige neue Empfehlungen veröffentlicht, um Werbetreibenden dabei zu helfen, ihre Datenflüsse aufrechtzuerhalten und die Leistung ihrer Kampagnen zu verbessern.

Zunächst einmal sagt Meta, dass Werbetreibende dies tun sollten Integration mit der Conversions API, die mehr Einblick in die Verbraucherpfade bietet.

Laut Meta:

„Werbetreibende, die ihre Ereignisse über die Conversions-API senden, können die Anzeigenleistung und -zuordnung über die gesamte Reise ihrer Kunden von der Entdeckung bis zur Konversion besser messen und gleichzeitig denselben Datenschutz bieten, den wir für unsere anderen Business-Tools eingeführt haben.“

Meta empfiehlt auch, dass Werbetreibende alle ihre Domains überprüfen, insbesondere für Marken, die die Leistung über mehrere Websites hinweg verfolgen möchten, während es auch sagt, dass Unternehmen sicherstellen sollten, dass ihre Konversionsereignisse mit ihren Kampagnenprioritäten abgestimmt sind.

„Überprüfen Sie unbedingt die Reihenfolge Ihrer 8 Events im Events Manager, um sicherzustellen, dass Ihre wertvollsten Ziele an erster Stelle stehen. Wenn zum Beispiel Einkäufe Ihre oberste Priorität sind, stellen Sie sicher, dass Einkäufe an erster Stelle stehen.“

Meta empfiehlt außerdem, dass Marken aufgrund von verzögerten Daten und modellierten Berichten etwas Zeit einplanen, bevor sie die Kampagnenleistung analysieren (Meta empfiehlt, Conversion-optimierten Kampagnen mindestens 72 Stunden Zeit zu geben), während es für App-Conversion-Kampagnen ebenfalls Marken empfiehlt uSehen Sie sich ein 24-Stunden-Conversion-Fenster an um seine Anzeigensysteme bei der Optimierung „für die schnellsten und vorhersehbarsten Feedback-Zyklen“ zu unterstützen.

Meta sagt auch, dass sich seine Anzeigenempfehlungen und Zielgruppen-Tools für maschinelles Lernen verbessern, was dazu beitragen kann, die Auswirkungen zu begrenzen.

„Das haben zum Beispiel unsere internen Lift-Studien gezeigt Detaillierte Targeting-Erweiterungdas die Ausrichtungseinstellungen eines Werbetreibenden, z. B. Interessen, als Richtlinie zum Finden zusätzlicher Zielgruppen verwendet, hatte 37 % niedrigere mittlere Kosten pro inkrementeller Conversion als ohne Verwendung.

Meta schlägt außerdem vor, Ihre Anzeigen auf 6 oder mehr Anzeigen zu zeigen Platzierungen – „wie auf Facebook Marketplace oder in Instagram Stories“, was seinem System mehr Flexibilität geben kann, um Kosten zu kontrollieren und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Wirklich, es gibt keine Patentlösung – die einzige Möglichkeit, die Datenverluste zu mindern, besteht in einer Kombination von Maßnahmen, wobei jede die Auswirkungen ein wenig mehr verwässert, aber keine wird einen vollständigen Ersatz für iOS-Einblicke bieten.

Das ATT-Update hat sich auf zweierlei Weise auf Facebook- und Instagram-Werbung ausgewirkt – erstens hat die Genauigkeit des Anzeigen-Targeting-Systems von Meta unweigerlich abgenommen, da immer mehr Leute sich dagegen entscheiden. Weniger zugängliche Daten machen es schwieriger, die Interessen des Publikums zu bestimmen, was wiederum die Kosten für die Verbesserung der Ergebnisse erhöht. Die andere Auswirkung liegt in der Messung – da sich mehr Menschen abmelden, wird Meta im Wesentlichen blind dafür, die Kampagnenergebnisse für diese Benutzer zu bestimmen.

Dies hängt natürlich weitgehend davon ab, wie viele Menschen sich tatsächlich dafür entscheiden, das In-App-Tracking abzulehnen, und nach Branchenschätzungen entscheiden sich bis zu 62 % der iPhone-Benutzer tatsächlich dafür, Meta ihre Nutzung nicht verfolgen zu lassen.

Es hilft nicht, dass Meta bereits eine so schlechte Bilanz in Bezug auf den Datenschutz hat und wie es die Erkenntnisse nutzt, die es sammeln kann, noch die Tatsache, dass Metas Apps so viele Daten wie möglich aufnehmen, und diese breiteren Bedenken, die lange bestehen die Meta geholfen haben, ein komplizierteres, genaueres Targeting zu konstruieren, schaden ihr jetzt auf die gleiche Weise, sofern die Benutzer die Möglichkeit haben.

Aus diesem Grund arbeitet es daran, potenzielle Verluste oder Schäden für sein Anzeigengeschäft dadurch zu mindern – obwohl es wiederum, wie Meta wiederholt gewarnt hat, in Zukunft große Auswirkungen geben wird. Das Unternehmen sagte kürzlich, dass es allein in diesem Jahr aufgrund von Apples ATT-Aufforderungen wahrscheinlich rund 10 Milliarden US-Dollar an Werbeeinnahmen verlieren werde.

Wenn Sie sich gefragt haben, warum Meta wegen des Updates so sauer auf Apple ist, ist das ein fairer Indikator, aber mit dem breiteren Streben nach mehr Privatsphäre und Datenkontrolle für die Benutzer scheint es nicht so, als würde Apple den Kurs ändern, und wenn überhaupt, so Die Auswirkungen werden sich im Laufe der Zeit nur verschlimmern, da Google auch ähnliche Initiativen prüft.

Machen Sie sich daher am besten mit diesen Tools und Tipps zur Schadensbegrenzung vertraut, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Kampagnenleistung angesichts dieser Herausforderungen zu maximieren.

Hier können Sie mehr über die neuesten Empfehlungen und Optionen von Meta lesen.

.



Source link